(David Berger) In der Nacht zum vergangenen Montag sollte ein 23-jähriger kongolersischer Asylbewerber aus der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen (Baden Württemberg) abgeschoben werden.

Doch dazu kam es nicht. Die Attacken von etwa 200 weiteren Afrikanern auf die Polizei, die in der Stärke von drei Streifenwagen angerückt war, waren so heftig, dass diese aus der Asylunterkunft fliehen musste.

Der Bildzeitung sagte ein Polizist:

„Sie waren so aggressiv und drohten uns immer deutlicher, so dass wir den Mann (…) zurücklassen und uns bis zur LEA-Wache zurückziehen mussten.“

Weitere Polizeikräfte, die ihre Kollegen hätten unterstützen können, waren nicht verfügbar. Ein von den Afrikanern zum Mittelsmann gemachter Security-Mitarbeiter soll den Beamten dann sogar ein Ultimatum gestellt haben, dem sie offensichtlich zum Selbstschutz nachkommen mussten.

Die Stuttgarter Nachrichten beschreiben sehr genau, was dann geschah:

„Die Polizei müsse dem 23 Jahren alten Kongolesen binnen zwei Minuten die Handschließen abnehmen, andernfalls würden sie die Pforte stürmen. Daraufhin entschied die Polizei, dass der Security-Mitarbeiter einen Schlüssel mitnimmt, damit der Kongolese von den Handschellen befreit wird. Der 23-Jährige soll untergetaucht sein. „

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (5 / 12)

77
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
47 Comment threads
30 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
46 Comment authors
Ellwangen: Kapitulation des Rechtsstaats | KreidfeuerChristiane BlandowMona Lisajuppmarion hartmannsweier Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] vor einigen Tagen, seit heute in den Medien: 200 Afrikaner umringen am Asylheim einen Streifenwagen der Polizei, der einen [Togolesen] zur […]

Christiane Blandow
Gast
Christiane Blandow

Was unsere lieben Freunde von der Antifa wohl noch nicht verstanden haben,ist,dass afrikanische „Flüchtlinge“ von 2018 keine geknechteten 3.Welt-Bauern sind,sondern meist brutale Typen aus den Slums afrikanischer Großstädte.Verlierer der Globalisierung,denen nichts heilig ist, die sich geben wie HipHop-Gangster,denen Dankesagen fremd ist,und die hier mit Drogenver ticken bestens verdienen..

jupp
Gast
jupp
Meine Artikelbewertung ist :
     

für ein deutschland in dem wir gut und gerne leben.

Wilhelm
Gast
Wilhelm

Das „Integrationsprogramm“ läuft wie „geschmiert“. Nur verkehrt herum. Wenn die „Neubürger“ sich nicht integrieren wollen, müssen halt wir, die „Schon-länger-hier-lebenden“ uns anpassen – an Gesetzlosigkeit und Gewalt. Hilfreich Original- ton Merkel: „Wir schaffen das schon.“

Ute Hillebrand
Gast
Ute Hillebrand

Machen wir es den Franzosen nach: Sie wollen am 5.Mai eine „Übergangsregierung“ bilden!!

E.KANT
Gast
E.KANT
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ein Amerikanischer Polizist hat 4 Waffen mit sich.

Eine Glock am Halfter… eine Schnellfeuerwaffe – Uzi ähnlich im Auto. und im Gepäckraum ein Gewehr und in dem Fall eine Maschinenpistole. Nicht vergessen Taeser. Dieser hätte geschossen und notfalls mit Polizeigewalt den togolesen mitgenommen. Hier hat man Respekt vor der Polizei und weiss was passiert wenn man sich mit denen einlässt. Fragen?

Christiane Blandow
Gast
Christiane Blandow

Leider darf man in der Antifa-Republik ja nur Abstammungsdeutsche ungestraft als Pack bezeichnen.
Politiker tun das ja gerne mal.
Was ist eigentlich los in unserem Land??

E.KANT
Gast
E.KANT
Meine Artikelbewertung ist :
     

Deutschland ist schwach!!!! Ein unfähiger die misere und Maas hat NICHTS getan um die organe zu stärken. Man wendet sich mit grauen ab wie Deutschland in allem verkommt! Alle Negros sofort abschieben!!

Christiane Blandow
Gast
Christiane Blandow

Das ist dermaßen entsetzlich! Die Polizei kapituliert vor kriminellen Ausländern, und man erfährt erst Tage später davon. Als Frau bekomme ich gerade ganz heftige Angst: Merkels Staat schützt uns nicht mehr vor diesen schwarzen Kerlen–kann uns nicht mehr schützen!!
Vielleicht ist es ja auch gar nicht mehr gewollt..

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

OT.
An alle Foristen, die auf Philosophia Perennis schreiben: Die Minus-Klicker sind wieder da! Sollte ihr Beitrag einen hohen Minus-Wert aufweisen, so können sie ganz sicher sein, dass ihr Beitrag besonders gut/treffend ist!
Also ihr Minus-Klicker: may we have your vote, please?

Info
Gast

Negro (Latein schwarzer) soll abgeschoben werden, 200 Kumpels helfen das zu verhindern Polizei rennt heulend weg…
Deutsche Oma 75 zahlt, auf Grund von Gesetzen, keine GEZ, wird zur Erzwingungshaft abgeholt, kein einziger Deutscher ist vor Ort um das zu verhindern…
Was lernt der Deutsche daraus…NICHTS !

Paul
Gast
Paul

Wenn Recht nicht mehr durchsetzbar ist und ihre Ursachen!
„https://trollhaus2010.wordpress.com/2018/04/23/eine-ueberraschende-wende-so-sieht-..“
Beispielg., ein junger Asylsuchender soll abgeschoben werden, nun darf er bleiben um zu studieren.
Wir sparen schon seit langem um das Studium unserem Kind zu ermöglichen! Niemand ausser seine Eltern setzt sich für ihn ein, da er nur Deutscher ist!

Stephan
Gast
Stephan

Das ist der Anfang vom Ende des Rechts.

Lachsack
Gast
Lachsack
Meine Artikelbewertung ist :
     

Dank der FDJ-Sekretärin für Agit Prop machen sich, nach der Bundeswehr, unsere Polizisten zur Lachnummer der ganzen Welt. Wahrscheinlich haben die dort eingesetzten Polizisten nur Wasserpistolen und Wattebäuschchen dabei gehabt und waren alle über 60 Lenze alt.

Uwe Peter
Gast
Uwe Peter
Meine Artikelbewertung ist :
     

Das ist nur die Ouvertüre…

Sollte irgendwann ein Polizist, völlig zu recht, in einer solchen Situation die Waffe benutzen, dann haben auch wir, wie in z.B. Frankreich brennende Vorstädte.

Sind wir doch einmal ehrlich, die „Aufständler“ werden (in der Masse) weder ermittelt noch angemessen zur Rechenschaft gezogen, bleiben werden sie auch.

Danke Grüne, CDU/CSU, SPD und Linke – gut gemacht!

Laotse
Gast
Laotse

Es ist der Krieg Merkels gegen das Volk für ihre Welteinheitsregierung. An Ausgaben für die Bürger soll gespart werden, an dem Wohlfühlprogramm von KGE Goldschätzchen nicht. Merkel hat jedem den Krieg erklärt, der ihren utopischen Wahn widerspricht, jetzt auch Trump und Israel. Die globale Kaiserin will mit harter Hand regieren und mit Öttinger mehr Geld von uns für Brüssels Feudalaristokratie erp

Andreas
Gast
Andreas

Bitte die Nachricht schnell im gesamten Bekanntenkreis weiterverbreiten. Im Fernsehen konnte ich es in keiner einzigen Nachrichtensendung entdecken. Es scheint nach Ansicht des Staatsfunks ein ganz lokales Ereignis zu sein.

Info
Gast

Marsch auf Berlin mit 1.000.000 Menschen, da bekommt Merkel Angst und wegballern wird uns niemand…so ist die schneller weg als wir Hallo sagen können nur ihr alle habt ja

Mehr Schiss als Vaterlandsliebe !!!

Onna-Senshi
Gast
Onna-Senshi
Meine Artikelbewertung ist :
     

The wisdom of asylum seekers:
„We left our Shit-hole country
so that we can come and live with you.
Please welcome us so that we can turn
your country into a Shit-hole.“

Dwarsdryver
Gast
Dwarsdryver

Wozu tragen die Beamten eigentlich Waffen?

Gerd Dammhirsch
Gast
Gerd Dammhirsch

Wann Kriege beginnen, können Historiker oft erst im nachhinein festlegen.
Das gilt auch für Bürgerkriege!

Hebbe
Gast
Hebbe

So langsam wird immer deutlicher, was die massenhafte und von den Altparteien forcierte Flutung Deutschlands mit sogenannten Flüchtlingen wirklich ist. Eine kriegerische Invasion, die zur Auslöschung der Christlich-Jüdischen Kultur des gesamten Abendlandes führen wird.

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski
Meine Artikelbewertung ist :
     

Dieses politisch gewollte Staatsversagen ist ein leichter Vorgeschmack auf den Bürgerkrieg den Deutschland erleben wird, wenn die Anwesenheit dieser Subjekte eine gewisse Größenordnung (Merkel will keine Obergrenzen) überschreitet, oder das Sozialgeld versiegen sollte.

omabavaria
Gast
omabavaria

das alles bewirkt die solokratie der angie allmighty…
jeder halbwegs fitte 80-jährige wird noch miterleben können, daß
deutschland implodiert
„wir faffen daff“ hat sie mit ihren drahtziehern schon lange vor dem
september 2015 beschlossen, an dem sie das recht außer kraft setzte

Brigitte
Gast
Brigitte

Hallo, mir bleibt vor Empörung die Luft weg !! Da kann man nur sagen : Wehret den Anfängen, alles andere ist Duckmäusertum vor dem Feind und wird Schule machen. Unsere
geliebten Goldstücke sind mit Smartphon ausgestattet und dieser „Erfolg“ wird sich in Windeseile herumsprechen.

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

Ich bin mir sicher, in Amerika hätten nur 2 Wagen genügt, um diesen EINEN Asylant mitzunehmen. Würden diese ******** die Polizisten anzugreifen versuchen, hätten einige Asylanten ihren Daueraufenthalt in den USA gesichert…in ca. 1.80m Tiefe! Und Forderungen kämen denen gar nicht in den Sinn.

Tom - Deutscher
Gast
Tom - Deutscher
Meine Artikelbewertung ist :
     

Es könnte sein, dass sie demnächst die Umgebung des Heimes unter ihre Kontrolle bringen und dort ihre Herrschaft aufbauen. Nun bleibt dem Staat nichts anderes übrig, als alle abzuschieben. Tut er es nicht, werden die Anwohner ihre Heimat und ihre Sicherheit endgültig demnächst verlieren.

Peter Pertz
Gast
Peter Pertz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Man hört immer öfter es kommt zu Bürgerkrieg. Er ist schon bei uns angekommen oder an was erinnert diese Situation, die Staatsmacht machtlos. Und der Deutsche Michel schläft weiter. Wacht endlich auf der BÜRGERKRIEG ist schon angekommen und zwar bei den Migranten und Antifanten. Und ich garantiere wenn der erste Polizist stirbt verursacht von ANTIFA oder den Migranten alles nur Einzelfälle.

M. Filipps
Gast
M. Filipps

Da kann der kongolersische Opa seinen 20 Enkel am Lagerfeuer erzählen, wie es damals vor der Machtübernahme war. Wie die starken Männer für die Freiheit gekämpft und den bösen DE gezeigt haben wo der Hammer hängt. Nun gut die Infrastruktur ist zwar zerstört und Geld gibbet es auch nicht mehr, aber so war das Damals.

L.E.M
Gast
L.E.M

Die gesamte aufmüpfige Gesellschaft ohne wenn und aber in ihr abgestammtes Heimatland abschieben,oder in das Land wo diese ungeliebten „Gäste“ zuerst aufgetaucht sind.

Tom K.
Gast
Tom K.

Nach dem Ultimatum übergab die Polizei dem Security-Mitarbeiter die Schlüssel für die Handschellen? Wie rührend. Warum fragten die Herren Afrikaner nicht gleich nach den Pistolen und Streifenwagen? Die hätten sie auch noch bekommen. Die Polizei schleift lieber kleine Mädchen aus Grundschulen oder ist stark beim Blitzermarathon. Das ist ja auch nicht so gefährlich für die zarte Polizeiseele.

Emma
Gast
Emma

Mich wundert, das die POLIZEI das überhaupt noch mitmacht und noch nicht gegen das Merkelsystem aufbegehrt.
Polizisten sind mittlerweile genau so wie wir Bürger auch, täglich den Gefahren von Merkels Gästen ausgesetzt.

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Und jetzt? Beläßt man es dabei? Dann hat man für immer verloren und sich unterworfen. Alle 200 gehören interniert und nach und nach abgeschoben. Wenn der Staat Recht nicht mehr durchsetzt, wird das Schule machen. Migranten, nicht die Polizei, werden darüber befinden, was hier im Lande geschehen darf und was nicht. Polizisten braucht es dann nicht mehr.

Emma
Gast
Emma

Unschöne Bilder darf es nicht geben, eher müssen die Polizisten sich täglich angreifen und auch verletzen lassen.

No Hope
Gast
No Hope
Meine Artikelbewertung ist :
     

Puh…jetzt braucht es nicht mal mehr gewalttätige Bahnhofsklatscher um die Staatsgewalt u. deutsches Recht zu brechen, die „Neuzugänge“ erledigen das selbst. Wie erbärmlich…bitte die gesamte Unterkunft räumen, 1 Flieger wäre dann auch voll besetzt (spart unsere Steuern) und weg mit diesem Abschaum!
Warum wurden keine Gummigeschosse o. Wasserwerfer eingesetzt? Unglaublich!

maru
Gast
maru

Jetzt stellen die sogar noch Utimaten. Ich fasse es nicht.
Demnächst muß die Polizei um Erlaubnis bei denen anfragen, ob es den Herrschaften genehm ist, wenn eine Streife vorbei kommt. Oder ob sie einen anderen freien Termin haben.
Das ist DEMÜTIGEND!

Dani P
Gast
Dani P

Das macht mir echt Angst. Jeder kommt hier völlig unkontrolliert herein, aber raus bekommt man sie nicht mehr.
Halb Afrika und Nahost will hierher und wir haben offene Grenzen????
Wie selbstmörderisch ist das denn?
Vielen Dank an all unsere Volksverräter des Altparteien-Kartells.

Eckard
Gast
Eckard

Da haben die xxx Helden Dünnpfiff, aber gegen Guido Reil die ganz große Fresse. Diese Polizei ist unfähig und korrupt bis ins Mark. Ach so: Frauendemos blockieren können sie auch, diese „Helden“.
Bewaffnete Bürgerwehren/Freikorps werden aufräumen müssen wie 1919!

Lore
Gast
Lore

Die gesamte Flüchtlingsunterkunft räumen und abschieben. Dieses Beispiel macht Schule, nicht nur bei den Flüchtlingen, auch bei der deutschen Jugend. Man kann es fast keinem verdenken, dass sie die Polizei nicht mehr ernst nehmen.

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

(Widerstand gegen die Staatsgewalt -Asyl verwirkt! )
ALLE Aff….äh Afrikaner mit einen Netz einfangen, jedem eine kleine Beruhigungsspritze geben, und wenn sie wieder aufwachen, sind sie in einem Baum in Nairobi, oder wo auch immer. Spaß beiseite.

Warum ausweisen, wenn sie doch erst hergeholt werden? Gewolltes Staatsversagen.

Emma
Gast
Emma

Denen sollte endlich mal gezeigt werden wo der Hammer hängt.
Das ist totales Staatsversagen, wenn die Polizei bei Gewalttätigen nicht mehr in der Lage ist mit voller Härte sofort durchzugreifen.
Aber es gibt wohl eine Weisung von ganz oben – Merkels Gästen bloß kein Haar krümmen…… konsequent wäre – alle 200 sofort ab ins Flugzeug sind eh Wirtschafts Migranten die auf NICHTS hier Recht haben.

Onna-Senshi
Gast
Onna-Senshi
Meine Artikelbewertung ist :
     

Cum tacent, clamant.
oder
„Wenn die Staatsorgane versagen, stirbt der Volkskörper.“
Thomas S. Lutter (*1962), Lyriker und Musiker

Peter Schwarzbrenner
Gast
Peter Schwarzbrenner

Die gehen mit diesem Pack viiiel zu sanft um,immer voll draufhalten,nur so kann man sich Respekt verschaffen!! Die Schmusekurs Methode hat doch bei denen noch nie was gebracht!!

ceterocenseo
Gast
ceterocenseo

Das ist die schlimmste Nachricht seit langem. Damit zeigt sich mit letzter Deutlichkeit für alle, die es bislang nicht glauben wollten oder konnten, das Staatsversagen Deutschlands und der bevorstehenden Anarchie. Genauso wie die sogenannten Migranten jetzt die Abschiebung mit Gewalt verhindert haben, werden sie sich alles andere auch holen. Wir haben uns die Hölle ins Land geholt.

lilie58
Gast

Staatsversagen!Salopp Bananenstaat! Jahrelanger (bewußter) Abbau von Personal führt dann zu solch grotesken Situationen. – Da die Bundesbürger immer noch so ruhig sind, scheint es ihnen ja zu gefallen, anders kann man sich das erklären! Keiner soll sagen, er habe es am 24.09.2017 nicht gewußt, was da kommt, und das ist erst der Anfang!

Chalpaida
Gast
Chalpaida
Meine Artikelbewertung ist :
     

Kapitulation des Rechtsstaates vor einem Invasoren-Mob.

Jürg Rückert
Gast
Jürg Rückert

Kontrollverlust! Recht und Gesetz gelten nur für Bravbürger.