Unser Foto der Woche sieht nur wie eine Satire aus. In Wirklichkeit ist es bitterer Ernst. Die Polizei Berlin präsentiert auf ihrer Facebookseite und bei Twitter ganz stolz (oder etwa mit einem ironischen Unterton?) ihre neue Polizeipräsident*in.

Der bekannte Beststellerautor und Ex-Polizist Stefan Schubert dazu: „Die Regierung von SPD-Grüne-Linke in Berlin will sich jetzt um die wirklich wichtigen Probleme in der Hauptstadt der Kriminalität kümmern.

Der seit 200 Jahren gebräuchliche Begriff »Der Polizeipräsident« steht jetzt davor gegendert zu werden.

Hakan Taş (51, Linke) fordert eine Umbenennung in ein geschlechterneutrales »Polizeipräsidium Berlin« und SPD-Politikerin Derya Çağlar (35) eine Umbenennung in Polizeipräsident*in.“

Die Grünen der Hauptstadt wollen noch einen Schritt weitergehen: Sie wollen gar eine geschlechtsneutrale Bezeichnung für das Amt. Angeblich aus Kostengründen, dann müsse man nicht dauern die ganzen Aufschriften an den Gebäuden ändern.