(David Berger) Der islamkritische Post einer Frau wird – wie inzwischen üblich – von Facebook gelöscht. Als Facebook über die „Bild“ erfährt, dass die Userin CDU-Staatssekretärin ist, soll auf einmal alles nur ein Versehen gewesen sein.

Eine Serap Güler hatte vor einigen Tagen wörtlich auf Facebook gepostet:

„Einem jungen Mädchen ein Kopftuch überzustülpen, ist keine Religionsausübung, sondern pure Perversion.“ 

Alle, die sich bei Facebook halbwegs auskennen, wissen, was nun kommen musste: Das Zitat wurde gelöscht. Und zwar nicht von der Autorin, sondern von Facebook.

Dann berichtete die Bildzeitung darüber und outete die Autorin als die CDU-Generalsekretärin von NRW.

Von da an wurde auf einmal alles anders: Während der normale User erst einmal für 4 Wochen gesperrt worden wäre und eine Antwort auf seine Beschwerde allenfalls hätte erwarten können, wenn er im Vorfeld erst einmal etwa 800 Euro für einen Rechtsanwalt, der ihm aber auch nicht weiterhelfen kann, ausgegeben hätte, wurden nun die Zensoren auf einmal tätig.

Schon kurz nach Erscheinen des Artikels in der Bildzeitung meldete sich Facebook bei der Redaktion der Zeitung zu Wort und sprach von einem Versehen:

„Der Beitrag wurde versehentlich entfernt und ist mittlerweile wieder auf Facebook verfügbar. Wir haben uns bei Frau Staatssekretärin Serap Güler für den Fehler entschuldigt“,

…so eine Sprecherin. Ähnliche Fälle kommen immer wieder vor, so zuletzt bekannt geworden bei dem Tübinger Oberbürgermeister Palmer.

Sie zeigen: Facebook hat nicht nur eine Zweiklassenmethode bei der Zensur, sondern lügt auch, dass sich die Balken biegen:

Nein, Ihr habt nicht aus Versehen gelöscht. Hunderte von Usern, die auf Eurer Blacklist stehen, weil sie Antisemitismus oder den Islam kritisieren, weil sie nicht gleich jubeln oder beschönigen, wenn ein von einem Araber gesteuerter LKW in einen Weihnachtsmarkt rast, habt ihr schon wegen viel harmloserer Aussagen gesperrt.

Der Fehler, den Ihr bei Frau Güler macht, macht ihr täglich hunderte male. Und zwar ganz gezielt und wissentlich. Eure verlogenen Scheinheiligkeit, die ihr unter Eurem politisch korrekten Gutmenschenhabitus zu verdecken sucht, widert mich zutiefst an!

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

 

Meine Artikelbewertung ist (4.75 / 8)

32
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
26 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
28 Comment authors
ChrisHans-Dieter BruneWeiblich DenkendF.FeldEckard Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Hans-Dieter Brune
Gast
Hans-Dieter Brune

Linksgrüne Speckmadengutmenschen = Scheinheiligkeit hoch 3. Das sind diejenigen, die Diktaturen wie unter Hitler und die DDR und andere möglich machen.

F.Feld
Gast
F.Feld
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich verstehe nicht: WER ist noch bei fakebook, wo es jetzt… gab.ai gibt?

Das beeinträchtigt allerdings nicht, was der Beitrag aufs Korn nimmt!

Aber genau DAS müßte doch der Grund sein, sich sozial anders zu organisieren und mit dem Islamisierungs-Netzwerk fb endgültig zu brechen!

Eckard
Gast
Eckard

Die Stasiratten um Kahane sehen es mitnichten als Fehler an, ihre perverse Obsession ist es doch, Andersdenkende und sei es mit Gewalt zum Schweigen zu bringen. Ob Facebookstasi, Kahanestasi AAS oder Antifa, roter Terror wohin man blickt. Argumentieren zwecklos, das ist der Feind. Die, die sich als Komplizen des Mörders von Kandel verstehen. Nicht Gegner, sondern Feind, der uns vernichten will!

Bitte Nachdenken!
Gast
Bitte Nachdenken!

Lasst sie ihre Burkas, Kopftücher und Kaftans doch tragen.

Ich sehe gerne sofort, mit wem ich es zu tun habe.

Albatros
Gast
Albatros

Wir brauchen keine Berufspolitiker, sondern kluge Leute der Praxis die politische Verantwortung übernehmen im Interesse des Volkes. In den Altparteien sind meist nur Dummschwätzer ohne Bildung die in einem Beruf nicht überleben könnten, die müssten für den Schaden den sie angerichtet haben zur Rechenschaft gezogen werden und nicht davor geschützt. Deshalb kratzen und beißen sie wie wild um sich.

marion hartmannsweier
Gast
marion hartmannsweier

Wer andere als Scheinheilig bezeichnet, will nur von der eigenen Scheinheiligkeit ablenken!
Stimmt´s, Frau Serap „Graue Wölfe“** Güler – und cdu-Boot?!

** Graue Wölfe = Türkisches Gegenstück zu deutschen Nazis!

Tinas Senf
Gast
Tinas Senf

Was mich (als FB-Verweigerin) viel mehr beschäftigt ist die Frage, WARUM Serap Güler als Deutsch-Türkin sich gegen das Kopftuch ausspricht.

Udo
Gast
Udo
Meine Artikelbewertung ist :
     

Dem möchte ich mich anschließen, da ich aktuell selbst noch bis zum WE auf FB gesperrt bin, weil ich mich kritisch über den Islam und die Flüchtlingspolitik geäußert habe. Zudem hatte ich ein Foto von Hr. Bokwango und dessen Aussagen über afrikanische männl. Flüchtlinge gepostet, dies wurde entfernt um damit meine Sperrung zu untermauern. Ich verachte diese verlogenen scheinheiligen Praktiken!

Laurentius
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

ICh sag es mal auf Englisch: I rest my case, my Lord!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Das war kein Fehler, sondern zielgerichtet und bewusst! ISlam- und ReGIERungskritische Stimmen sollen mundtot gemacht werden – das ist MerKILL’SS Staatsdoktrin!

Peinlich nur, dass es diesesmal gar eine Staatssekretärin erwischt hat, gar von der CDU….
Peinlich… und absolut entlarvend sind die nachträglichen Beschwichtigungsversuche ohnehin.
Respekt an Frau Güler für ihre klaren Worte!

Muck
Gast
Muck

Kürzlich schrieb Hadmut Danisch etwas interessantes.
Da hier nicht verlinkt werden darf:
„Danisch.de – Zensur und Gegenmaßnahmen“ googeln.
Es wäre eine tolle Sache, wenn man das umsetzen könnte.
Auf FB schimpfen bringt doch nichts, denn es ändert sich ja nichts –
ganz im Gegenteil, es wird immer mehr zensiert.

freierMensch
Gast
freierMensch
Meine Artikelbewertung ist :
     

Leute wer braucht den das blöde Fratzenbook? Komme seit 25 Jahren ohne aus und das sehr gut. Ist doch nur was für Selbstdarsteller mit minderwertigkeitskomplexen. Selber schuld wer da mitmacht

Demokrat
Gast
Demokrat

Tja, es gibt wohl wieder zwei Wahrheiten: Die erlaubte und die andere… Gut, dass es wenigstens noch eine halbwegs klardenkende Person in der Regierung gibt. Bringt zwar nix, aber freut mich trotzdem.

Cloé
Gast
Cloé

Wenn jemand keinerlei eigene Argumente für die von ihm vertretene Position hat, dann greift man gerne zur Schweigekeule. Berechtigte Fragen sollen nicht gestellt, Argumente nicht vorgebracht, Positionen nicht vertreten werden von der „Gegenseite“.
Demokratie aber lebt von der freien Diskussion; alles Andere ist Diktatur.

doci
Gast
doci

wie überall:

Alle sind gleich, aber Manche sind gleicher!

Trotzdem, Chapeau Frau Güler!
Hätte ich in der Deutlichkeit nicht von Ihnen erwartet.

eta
Gast
eta

Ja, diese Scheinheiligkeit, wie sie von Hunderttausenden inzwischen in allen Bereichen praktiziert wird, typisch für autokratische Systeme. Die Nomenklatura, die Jubelschranzen, die Medien, die Günstlinge, die A…..kriecher, alle profitieren,sowie sie konform gehen. Sie sind die Profiteure eines selbstreferentiellen Abschmiersystems. Es widert einen an.

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono
Meine Artikelbewertung ist :
     

Können erwachsene, denkende Menschen wirklich nicht auf Facebook verzichten? Konsequent und lebenslang!

Freya
Gast
Freya
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ja wirklich, ekelhaft das Ganze. Man möchte zu solchen Reaktionsmustern auch fast nichts sagen, so unter dem eigenen Level liegen sie. Aber schön, das ich nicht bei Facebook bin, kann ich nur sagen. Und überhaupt finde ich schon lange peinlich, das sich in unserem Land Ausländer kritisch äußern dürfen, WIR aber nicht.

Max
Gast
Max

Was passiert eigentlich, wenn normale Facebook-User den Kopftuch-Satz von Frau Güler unter Quellenangabe zitieren? Wird er gelöscht oder nicht gelöscht? Vielleicht schaffen die Zensoren den Zirkelschluss eines „Missbrauchs von Frau Güler“ als Löschbegründung? Bin leider nicht bei Idiotenbook, kann es nicht testen.

Paul
Gast

Ganz richtig:unendlich widerlich.

Stefan
Gast
Stefan

Wer zensiert da eigentlich bei Facebook. Ein Algorithmus oder doch Menschen? Als ausländischer Geheimdienst wuerde ich schon gerne steuern wen Facebook einstellt. Oder auch als DITIB.

Peter Nowak
Gast
Peter Nowak

Schon erstaunlich, wie weit die CDU (strategisch) schon jetzt nach Rechts rückt. Was wird wohl nach dem Merkel-Abgang passieren, oder direkt vor der nächsten Wahl?

Bin mal gespannt, womit die AFD dann noch beim unentschlossenen Wähler punkten will. Mit liberalen FDP-Themen oder Anbiederung an die Union?

Matthias Rahrbach
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Man darf also heutzutage auf Facebook NOCH NICHT EINMAL den Zwang zum Kopftuch kritiseren – außer wenn man auch einer von „denen da oben“ ist.

Kopftücher gehen gegen die Religionsfreiheit ihrer minderjährigen Trägerinnen, wenn sie es unfreiwillig tragen. Und wenn eine eins tragen will, ist sie indoktriniert worden. Frauen verstecken von Natur aus ihre Reize nicht freiwillig.

Biba
Gast
Biba

Ich stimme Ihnen zu: mich widert das auch an. Facebook muss einfach raus aus dem allgemeinen Alltag. Alles und jedes ist mit dieser Seite verknüpft, wieso eigentlich? So etwas kann nicht gut sein.

Onna-Senshi
Gast
Onna-Senshi
Meine Artikelbewertung ist :
     

„Wehe denen, die scheinheilig die Finsternis Licht nennen, statt der Liebe den Haß predigen und statt Fortschrittes den Rückschritt in den Schlamm und Wust des Mittelalters!“

Gerhard von Amyntor (1831 – 1910)

desmolenz
Gast

Ich habe FB vor einem Jahr für mich geschlossen, nachdem ich IMMER wieder grundlos gesperrt wurde.
Bis Heute lebe ich noch, habe nichts vermisst, bekomme Nachrichten von guten freien Journalisten ………..