… so titelte die Basler Zeitung gestern einem Aufsehen erregenden Beitrag von Bassam Tibi. Unmissverständlich sagt dieser:

„Fakt ist, dass der islamische Anteil an der europäischen Bevölkerung unaufhaltsam weiterhin ansteigen wird, ohne dass eine Integration stattfindet. Fakt ist auch, dass die EU keine Politik hat, um mit diesem, ihre Existenz bedrohenden Phänomen umzugehen. Ebenso Fakt ist, dass es sich hier nicht um ein «politisches Asyl», sondern um eine Völkerwanderung handelt.“

Der ganze Text Bassam Tibis ist unbedingt lesenswert! Ein Punkt kommt in dem Text nur am Rande vor. Jürgen Fritz weist in dem folgenden Text darauf hin, dass diese Umwandlung Europas in Eurabia nicht ungeplant verläuft:

*

 

Als nach der Schlacht von Stalingrad Anfang 1943, die die endgültige Kriegswende darstellte, allmählich immer klarer wurde, dass der Krieg verloren war, konzentrierte Hitler sich zunehmend auf Ziel 2: Wenn schon untergehen, dann sollten zuvor so viele Juden wie möglich, falls machbar alle ausgerottet werden. Dann wäre zumindest dieses eine Ziel erreicht und die Erde judenfrei. Es folgte einer der größten Genozide der Menschheitsgeschichte, der mit unfassbarer Brutalität, Grausamkeit und Unmenschlichkeit durchgeführt wurde.

Gegenwart: Der Islam hat zwei große Ziele: 1. die Weltherrschaft, 2. die Vernichtung der Juden.

Anschließend wahrscheinlich der Christen. Warum müssen Juden und Christen vom Erdball verschwinden? Weil die Juden den einen und einzigen Gott erfunden haben und die Juden und Christen lange (fast 2000 bzw. 600 Jahre) vor den Muslimen da waren und für deren eher plumpe Lehre kaum mehr als ein müdes Lächeln übrig hatten. Der Islam erschien ihnen nur wie ein billiges, drittklassiges Plagiat, so wie chinesische Lolex-Uhren, die nicht viel wert sind. Aber wer will schon eine billiges drittklassiges Plagiat sein, welches nicht viel wert ist? Wer kann es schon ertragen, vom Vater und Großvater nicht anerkannt, ja, sogar verlacht zu werden? Also müssen die Originale verschwinden. Für immer.

Ja, mehr als das: Juden und Christen müssen nicht nur physisch verschwinden, sondern auch geistig. Niemand darf mehr wissen, dass es Juden und Christen überhaupt jemals gab. Der lachende Vater und Großvater müssen aus der Ahnenreihe entfernt werden. Wie man das erreichen kann? Ganz einfach, indem man die Geschichte umschreibt, indem man sie manipuliert, indem man lügt und betrügt und alles verdreht.

Nichts anderes machen Muslime von der ersten Stunde an. Sie schreiben die Geschichte einfach um. Wahrheitsliebe war ihnen immer schon vollkommen fremd. Daher sind sie auf wissenschaftlichem Gebiet auch so unfassbar schwach und daher liegt die gesamte islamische Welt seit Jahrhunderten völlig darnieder.

Jesus war ein Muslim behauptet die islamische Lehre. Moses war ein Muslim. Noah war ein Muslim. Abraham war ein Muslim. Adam war ein Muslim. Jesus war nicht Gottes Sohn – dann gäbe es ja zwei Götter, Trinität verstehen sie ohnehin nicht, das ist zu kompliziert für einfache Geister -, sondern ein muslimischer Prophet. Usw. usf.

Die OIC (Organization of Islamic Coorporation), der Zusammenschluss von 56 islamischen Staaten, beherrscht längst weitgehend die UNO, die UNESCO und viele andere globale Organisationen. Das erste Ziel der OIC lautet: die Vernichtung des Judenstaates.

Wer soll die Muslime, jetzt schon 1,6 Milliarden, die sich doppelt so schnell vermehren wie die Weltbevölkerung, noch aufhalten? Wer wagt es, sich ihnen noch entgegenzustellen?

Und dabei hat die OIC überall Verbündete in der westlichen Welt, im westlichen Großkapital, das sich mit dem islamischen Großkapital (steinreiche Ölmilliardäre) glänzend versteht – Öl, Geld, unfassbarer Pomp und schier grenzenlose Macht über das eigene Volk sind nun mal unglaublich sexy. Und vor allem in den Grünen und Linken, die immer schon judenfeindlich und islamophil waren, die die westliche Kultur verachten, wenn nicht sogar hassen und den sympathisch finden, der dies alles zerstören will.

Im Grunde, im innersten Kern, wenn wir uns an die zwei zentralen Ziele Hitlers halten sowie seine Verachtung des Liberalismus, der Freiheit, der Menschenrechte, die der Islam wiederum exakt teilt, dann handelt es sich bei den Grünen und Linken sozusagen um: „NAZIS“, die zusammen mit dem Islam ebenfalls nach Weltherrschaft streben, die die Juden verachten und die ebenso wie die Original-Nazis und die islamischen Führer vor allem auf ein Mittel setzen: permanente Indoktrination, Verachtung des Denkens und der Freiheit.

Nazis und Muslime haben sich übrigens immer schon gut verstanden und im Zweiten Weltkrieg zusammen gekämpft. Was Hitler und die Nazis nicht geschafft haben, die OIC (Organisation für islamische Zusammenarbeit), die UNO, die EU, die längst grün-links dominiert sind und immer mehr zu OIC-Erfüllungsgehilfen degenerieren, wollen Hitlers Werk beenden. Das dürfen wir nicht zulassen!

***

Lesen Sie hier: Wie die OIC die UNO längst beherrscht, wie gezielt gegen Israel vorgegangen wird. Mit einem Ziel: der absoluten Vernichtung.

****

Zum Autor: Jürgen Fritz studierte in Heidelberg Philosophie, Erziehungswissenschaft, Mathematik, Physik und Geschichte für das Lehramt. Nach dem zweiten Staatsexamen absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Financial Consultant unter anderem an der heutigen MLP Corporate University. Er arbeitete etliche Jahre als unabhängiger Finanzspezialist. Außerdem ist er seit Jahren als freier Autor tätig. 2007 erschien seine preisgekrönte philosophische Abhandlung „Das Kartenhaus der Erkenntnis – Warum wir Gründe brauchen und weshalb wir glauben müssen“ als Buch, 2012 in zweiter Auflage. Seit 2017 betreibt er schwerpunktmäßig seinen Blog JÜRGEN FRITZ

Meine Artikelbewertung ist (5 / 3)
avatar
400
14 Comment threads
11 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
WilhelmUlenspegelBrockenteufelEmmanouseforislam Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Wilhelm
Gast
Wilhelm

Islamisierung an Berliner Schulen:Heute zu lesen“Berliner muslimische Lehrerinnen kla- gen für Kopftuch vor Arbeitsgericht.In den Schulen gibt es ein Neutralitätsgesetz (kein Tragen religiöser Symbole). Der ach so friedliche Islam schafft ungehemmt Konflikte, um uns, wo es geht, seinen Stempel, aufzudrücken. Auf das Gerichtsurteil bin ich gespannt (ein Indikator für unseren Gesellschaftszustand).

Brockenteufel
Gast
Brockenteufel

Wo haben denn Nazis und Muslime zusammen gekämpft? Waren Muslime in Stalingrad, an der Westfront oder wo? Es gab die Division „Handschar“ in der muslimische Freischärler kämpften. Aber diese Division war bedeutungslos. Das sieht man schon daran, daß keiner der Generäle in ihren Erinnerungen diese Division erwähnen,oder höchstens am Rande. Und diese „Kämpfer“ waren sehr unzuverlässig.

Emma
Gast
Emma

Guckst du : michaelmannheimerblog:
1.Großbritanien: Fußballvereine verbünden sich gegen den Islam

2.Frederica Mogherini, eine hohe Vertreterin der EU Außen- und Sicherheitspolitik: „Sharia-Islam ist fester Bestandteil Europas“
EU lässt nun die Maske fallen: Monokulturelle Staaten ausradieren!“

Die gleiche Aussage machte auch EU Vizepräsident Timmermanns…

Emma
Gast
Emma

Das es nicht dazu kommt, müssen wir verhindern – denn wir sind viele und 500 Millionen Europäer !!!!

nouseforislam
Gast

tagesspiegel.de/politik/belgien-partei-islam-will-islamischen-staat/21148552.html Die Islamisierung durch die teppichküssenden „Kulturbereicherer“ schreitet voran.

maru
Gast
maru

„Aber wer will schon eine billiges drittklassiges Plagiat sein, welches nicht viel wert ist?“

Der NEID ist ein starker Antrieb dafür, Böses zu tun und gehört mit Recht zu den 7 Todsünden.
Aber aus Minderwertigem wie dem Islam wird nie etwas Hochwertiges werden. Mist bleibt Mist.

Hein Tiede
Gast
Hein Tiede

First Saturday – then Sunday = erst die Juden, dann die Christen. Das hat wohl noch keiner in unserer Regierung verstanden. Sonst wäre die Hilfestellung zum ersten Etappenziel nicht so groß. Statt im Zuge des trumpschen Mutes zur Wahrheit, die deutsche Botschaft nach Jerusalem zu verlagern, kommt nur Kritik. Die erbärmliche Rolle Deutschlands gegenüber Israel in der UNO kommt hinzu.

Demokrat
Gast
Demokrat

👍 Gute Zusammenfassung. So oft wiederholen, bis der letzte Verleugner der Tatsachen diese nicht mehr verbergen kann.

Emma
Gast
Emma

Das haben viele Bürger schon lange erkannt.
Die Lösung kann nur sein, GRENZEN DICHT und einen muslimischen Aufnahmestopp !!!

Inge
Gast
Inge
Meine Artikelbewertung ist :
     

Tibi hat das sehr gut beschrieben,ich habe den Artikel schon bei der baz gelesen und kommentiert.In der Schweiz sind leider auch sehr viele Realitätsverweigerer unterwegs,sie wollen wie viele in den West EU Staaten nicht erkennen ,dass Eurabia schon weit fortgeschritten ist.

Peter Pertz
Gast
Peter Pertz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Ich bin überzeugt das die ganze Migration geplant ist. Aber dieses Experiment wird nicht funktionieren. Es gab einmal den Spruch „Wir wollten Gerechtigkeit, und bekamen den Rechtsstaat“. Heute kann man diesen Spruch erweitern. „Sie wollten multikulti, und bekamen den Islam (die Scharia)“.

Mona Lisa
Gast
Mona Lisa

Habt ihr mitgekriegt, dass der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan meinte : „Weibliche Beschneidung u. Geschlechtsverstümmelung zu kritisieren ist Hate Speech.“ ?
… wehe, wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe !

frankenberger10
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

Gerade die Schweizer wissen ja, wie die Geldströme in Europa fließen – vor allem die verdeckten. Wenn Europa seit Jahren von außer-europäischen Geldgebern aufgekauft wird, dann sind wir besonders in Deutschland nicht mehr Herr im eigenen Haus, denn dort hat man gut 2/3 der Wirtschaft verkauft. Besonders die muslimisch-arabischen Geldgeber gehen seit vielen Jahren in Deutschland auf Shopping-Tour.

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono

Prof. Tibis Artikel ist bestimmt lesenswert.

Im Rahmen des Widerstands gegen Islamisierung Europas gehören auch Austritte aus bestimmten intl. Vertrögen und Organisationen. Sofort!