(David Berger) Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Grünen haben für ihre Fraktionssitzung morgen Mittag etwas ganz Besonderes geplant. Sie haben Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime in Deutschland als Ehrengast eingeladen. Und kündigen ein überraschendes Statement an.

Die Grünen haben Großes vor.  In der Pressemitteilung von heute heißt es:

„Gemeinsam wollen wir ein klares Zeichen setzen, dass Gewalt in unserem Land – egal von wem und gegen wen – nicht geduldet wird.“

Der Presse wird es dabei erlaubt sein, Auftaktbilder von der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Aiman Mazyek vor der Grünen Medienwand im Reichstagsgebäude (Fraktionsebene) zu machen.

Nun warten alle Journalisten gespannt auf das Ergebnis von morgen:

Wird sich Mazyek im Namen des von ihm in Deutschland vertretenen Islam für die brutalen Verbrechen, die in dessen Namen Deutschland in den letzten Jahren heimsuchten, entschuldigen? Die Angehörigen der Opfer des Breitscheidplatzes und aller weiteren „Allahu Akbar“-Untaten um Vergebung bitten? Ebenso die vielen jüdischen und homosexuellen Opfer des muslimischen Antisemitismus und Homohasses in Deutschland?

Und:

Wird Katrin Göring-Eckardt dem guten Vorbild von Mazyek folgen und für die naive grüne Einwanderungspolitik, den von ihrer Partei kritiklos unterstützten „Import“ von hundert Tausenden an Juden- und Homohassern sowie Gegnern einer Gleichstellung von Frauen um Verzeihung bitten?

Wir warten gespannt, Frau Göring Eckhart und Herr Mazyek: Auf geht’s! Es ist fünf nach 12 für solch eine Geste!

*

Update 20.03.18, 8.30h: Seltsamerweise meldet die „Islamische Zeitung“, dass die Grünen vorhaben, sich heute pauschal mit „den Muslimen“ (wir dachten immer, die gibt es nicht) zu solidarisieren. Wir gehen davon aus, dass das eine Fake-Nachricht ist.

Update 21.03.18, 9.49h: Statt Entschuldigungen fährt man nun den alten fatalen Kurs fort. Auf beiden seiten: Frau Göring-Eckhard macht Islamkritiker indirekt sogar für den Klimawandel verantwortlich, Herr Mazyek fährt seine altbekannte Viktimisierungsstrategie.

 

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen? Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

Meine Artikelbewertung ist (5 / 5)

33
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
31 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
24 Comment authors
DaslümrodLoreEmmaAntigone Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Das
Gast
Das

(Forts.) Das Handeln der Moslems ist zudem voll durch den Koran gedeckt. Aber die meisten „Ungläubigen“ können oder wollen das nicht kapieren.

Das
Gast
Das

Im Namen der „einzig wahren Religion“ Islam ist nach eigener Darstellung von muslimischer Seite kein Fehler gemacht geschweige ein Verbrechen begangen worden. Die Hindus in Indien, die Christen in Afrika, Kleinasien, Vorderer Orient … haben als „Ungläubge“ den Tod verdient. Das Handeln des Moslems geschieht im Namen Allahs, und der hat immer Recht. Ein Moslem muss sich also nicht entschuldigen.

lümrod
Gast
lümrod

Der „landnehmerisch“ gesinnte Moslem spricht immer wenn von Deutschland die Rede ist „von unserem Land“! In der Zwischenzeit haben alle einschlägigen Altparteien und ganz besonders die Grünen, diese Sprachregelung übernommen um das lästige D-Wort nicht verwenden zu müssen und um sich den Moslems anzudienen!

Emma
Gast
Emma

Nix, um Verzeihung bitten!
Bei Phoenix gerade – Ihr ( KGE) Statement ist :“ Der Islam gehört zu DEUTSCHLAND“

Antigone
Gast
Antigone

Die schlüpfrige grüne Katrin,die glaubt einem Esel ne Stange Dynamit als Karotte zu verkaufen, warum hat Papst Franziskus sie nicht entdeckt die theologische sexuelle Befreiungstheologin für Amoris Latitia? Immerhin herzen beide innig gerne Muslime und treten nach den Christen. Der grüne Harem braucht Nachschub und tobt weil das deutsche Freiwild nicht so will in grüner erotischer Nächstenliebe.

Lilly+aus+Berlin
Gast
Lilly+aus+Berlin
Meine Artikelbewertung ist :
     

Schöne Utopie,

letztens hatte ich mal gelesen, dass Herr Mazyek perfekt den islamischen Triathlon beherrscht: Klagen, fordern, drohen. Daher gehe ich davon aus, dass er sich auch weiterhin in dieser Disziplin seine nächsten Lorbeeren holt. Und über Frau KGE…. ich möchte lieber schweigen…

lümrod
Gast
lümrod

Was immer dieser Mann von sich gibt es dient ausschließlich der Kalmierung und Verprellung der einheimischen deutschen Bevölkerung! Herr Mazyek ist genausowenig Machthaber über den von Allah selbst stammenden Glauben mit all seinen Abgründen, wie die deutschen Altpolitiker, die vorgeben sie wären in der Lage die Moslems niederträchtigerweise einer Gehirnwäsche in ihrem Sinne unterziehen zu können!

Emma
Gast
Emma

Ich hab’s, Mazyek wird Boss der Grünen !?

frankenberger10
Gast
Meine Artikelbewertung ist :
     

#G20 Gewalttäter und #ANTIFA werden sich für ihre Gewalttaten sicher nie entschuldigen. Denn dann müsste man evtl. „Sponsoren“ nennen und es könnte „ungemütlich“ werden 😉

Gerhard M.
Gast
Gerhard M.

Da wird man vergebens darauf warten. Es werden wieder jede Menge Hetzparolen gegen Andersdenkende geben, jedoch nicht gegen moslemische Gewalttäter, afrikanische Vergewaltiger oder linke Antifanten. Es wird wieder das alte Nazithema ausgegraben und der Kampf gegen Rechts intensiviert.

Bollo
Gast
Bollo

Es wird ein Freudentag in Deutschland sein, wenn Musel Mazjek an der Spitze seiner patriarchalischen islamischen Gesellschaft Deutschland in Richtung Orient verlässt.
Viele,viele Menschen werden am Wegesrand stehen und winkend singen…Muss i denn zum Städtele hinaus….

lümrod
Gast
lümrod

Die Grünen haben es diesem Mann und anderen Vertretern der islamischen Parallelgesellschaft ermöglicht sich politisch zu organisieren und sich als Feinde der einheimischen Bevölkerung in unverschämter und undankbarer Weise zu produzieren.Die Grünen gehören zu den Hauptverantwortlichen für alle desaströsen Zustände im Land. Sie haben diese Zustände jahrelang politisch herbeiagitiert.

Thomas Dietz
Gast
Thomas Dietz
Meine Artikelbewertung ist :
     

Bockig, trotzig und aufs Tiefste beleidigt wird der selbst ernannte Ober-Bückbeter natürlich sein Versprechen einlösen und verkünden, daß die 4,5 – 10 Millionen Moslems Deutschland den Rücken kehren werden, weil doch die AfD in den Bundestag einmarsch …. äh, Verzeihung, EINGEZOGEN ist.

Markus Z.
Gast
Markus Z.

MAyzek ist auch nur einer dieser aufgeblasenen, feisten Funktionärstypen mit eingebauter Empörungsrethorik, die wir indigen in D eigentlich schon zur Genüge haben

lümrod
Gast
lümrod

Die Grünen und ihre islamischen Komplizen haben Angst, daß ihnen bei ihren zerstörerischen Islamisierungsplänen langsam die Felle davon schwimmen. Der Islam ist in der ansessigen menschlichen Gemeinschaft ein Problem das mit einem neophytischen Umweltschaden in der Pflanzenwelt vergleichbar ist. Das wissen die staatssubversiven Grünen daher wird der Import des Islam betrieben.

L.E,M
Gast
L.E,M

Jetzt etwa noch Entschuldigen und Morgen den Ausbau von Moscheen fordern oder den Islam als Staatsreligion einführen per Gesetz … das sehe ich diesen Herrn an der Nase an.

Albatros
Gast
Albatros

Die grünen Huren legen sich mit jedem ins Bett, der ihre Alimentierung sichert, Hauptsache es geht gegen Eingeborene, die deren Dummheit, Arroganz und Dreistigkeit nicht mehr alimentieren wollen. Sie sind eine gefährliche Menschenrechte verachtende Partei der persönlichen Gier und instrumentalisieren alles dafür. Wo ist mein Kotzkübel? Mayzack testet seine Grenzen aus, wie weit er gehen kann.

Emma
Gast
Emma

Übrigens, ihre Ex-Grünen-Chefin Simone Peter wechselt nach ihrem Ende als Parteichefin, – wird Lobbyistin und Präsidentin bei Ökoenergie-Verband.
Tja, so schnell kann das gehen, bis Januar 2018 noch Politikerin, und schwupps schon wird man danach sofort Präsidentin und Lobbyistin….. das was sie früher mal selbst kritisiert hat …..

Emma
Gast
Emma

Puh, ausgerechnet KGE und Mazyek, sollen was Gutes im Schilde führen ? Diese Beiden würden doch sogar ihre Oma verkaufen, wenn sie dafür den Deutschen noch mehr schaden dürften……
KGE, eine von den Schlimmsten, die die Grünen je hatten – baldowert mit Mazyek was aus….. der Witz des Tages, meine Spannung wächst, hoffentlich erfahren wir es morgen dann auch…..

Gabriele+C.
Gast
Gabriele+C.
Meine Artikelbewertung ist :
     

Wie es so schön heißt: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Hans+Adler
Gast
Hans+Adler

Hoffentlich rieselt dem Ehrengast mit Angst vor den Rechten nicht das weiße Pulver aus der Unterhose, der bekommt in letzter Zeit doch sehr seltsam eingepuderte Post ohne Absender von angeblich mächtig erbosten AfD-Liebhabern. Dabei könnte sich Katrin Göring einen heftigen Niesanfall einfangen. Und Anfälle, die bei ihr meist synchron mit geistigen Ausfällen auftreten, hatte sie schon zur Genüge.

Demokrat
Gast
Demokrat

😉 Herr Berger, Sie sind ein Schelm, mit Verlaub gesagt. Wie können Sie denn einen Herrn Mazyek und eine Frau Göring-Eckardt so bloßstellen? Das ganze Lebenskonzept der beiden, manche nennen es auch Lebenslüge, würde doch zu Staub zerfallen, gäben sie ihren Irrglauben zu und damit auf.

Emma
Gast
Emma

Na, da bin ich aber gespannt!
Aber von der Deutschenhasser-Partei und Mazyek kann nur was Besonderes für ihre Klientel ( Merkels Gäste) geplant sein !
Denn egal ob KGE oder welche/r Grüne auch immer, sie sind keine Volkspartei – diese Partei tut alles dafür unser Land zu islamisieren.

Emmanuel Precht
Gast
Emmanuel Precht

Er wird jammern wie am Spieß und die Hoheprieserin der „Grünangelischen Kirche“ wird einsteigen in den Klagegesang. Die Presse wird begeistert über den Beitrag zur völligen Verbuntung ausgewogen, ohne sich mit der Sache gemein zu machen, berichten und jeder der nicht mitheult, hat mindestens 4 Großeltern ohne Verwandschaftsgrad und da weiß man bekanntlich woher die Alkfahne weht.
Wohlan…

Heinz Erhardt
Gast
Heinz Erhardt
Meine Artikelbewertung ist :
     

klingelingeling, hier kommt der Aiamann!

maru
Gast
maru

Sie werden wie immer den Spieß umdrehen und gemeinsam behaupten, die hingemesserten, vergewaltigten oder sonstwie „bereicherten“ Opfer seien allesamt Nazis gewesen, die die armen unverstandenen Moslems zu Tätern gemacht hätten, um sich für ihre Nazi-Ideologie zu opfern. Nicht die Moslems sind die wahren Jihadisten, sondern die Opfer. Begreift das doch mal endlich.

Carl+Eugen
Gast
Carl+Eugen

Wie soll sich Mazyek entschuldigen? Mazyek ist nicht der Täter. Sippenhaft und Kollektivschuld sind nicht gerade Errungenschaften der aufgeklärten westlichen Kultur und deshalb auch nicht auf Herrn Mazyek anwendbar.

Cassandra
Gast
Cassandra

Sie sind aber ein Optimist Herr Berger

Freya
Gast
Freya

Was dieser Mazyek von sich gibt, ob nun Entschuldigung oder sonstwas, würde ich nie und nimmer glauben. Er ist für mich nur ein Verachtenswerter, der den unverschämten Forderungen von Muslimen in unserem Land sein hässliches Gesicht gibt. Niemand kann sowas ernst nehmen.

sabin
Gast
sabin

Wir dürfen jetzt schon auf seine lügen gespannt sein.

Hein Tiede
Gast
Hein Tiede

Man wird ja noch träumen dürfen! Aber danach schlägt die Realität gnadenlos zu. Der Vertreter der zukünftigen Mehrheitsbevölkerung hat als Sieger keinen Grund, sich zu entschuldigen.