(David Berger) Wie fast schon erwartet, ist es heute Abend auf der Leipziger Buchmesse erneut zu Ausschreitungen von Linken gegen eine Veranstaltung des Antaios-Verlages gekommen.

Aber auch der Stand des „Compact“-Verlages  war von einer angeblichen „Spontan-Demonstration gegen rechte Verlage“ betroffen: Woher die Demonstranten so spontan Megafon und Flugblätter hatten, ist rätselhaft.

Etwa 30 aggressiv auftretende Linke störten zunächst eine Lesung mit dem Antaios-Verleger Götz Kubitschek mit lauten Sprechchören. Die üblichen „Antifa“-Slogans „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“, „Nie wieder Deutschland“, „Nazis raus“  und „Refugees are welcome here“  waren zu hören.

https://twitter.com/DoraGezwitscher/status/975043282953793537

Hier kam es dann auch – wie ein Video des RBB belegt – zu Handgreiflichkeiten der Linken gegen Besucher der Lesung und zu anschließenden Rangeleien zwischen  Rechten und Linken. Der Stand des Verlags soll dabei beschädigt worden sein, ob es zu verletzten kam, ist zur Stunde noch unklar.

 

Meine Artikelbewertung ist (5 / 3)
avatar
400
18 Comment threads
6 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
WilhelmDemokratmaruavexLPZIngrid+Jung Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Wilhelm
Gast
Wilhelm

Krawall und Geschrei sind eine Schande für eine Buchmesse.Scheinbar werden die Hoo-ligans (mit Ausrüstung) ,wenn sie das Lied der amtierenden Macht gröhlen,zur Störung der angeblich freien Information geduldet(oder bestelllt?).So kann man sich bereits an die neue (Un)kultur des Pöbels, der ein anderes Land will,gewöhnen.Wann werden Bücher oder Anderes (Fahnen brennen bereits) verbrennen?

maru
Gast
maru

Ich finde die Links/ Rechts-Zuordnung völlig falsch, die Definition ist einfach falsch und sollte hier nicht übernommen werden.
Weder sind Leute „links“, die sich für den Islam einsetzen (Linke sind prinzipiell ANTIKLERIKAL), noch sind die Kritiker Merkels
und ihrer verheerenden Einwanderungspolitik „rechts“ – ich jedenfalls bin es NICHT.

avexLPZ
Gast
avexLPZ
Meine Artikelbewertung ist :
     

Flugblätter und Megafone kommen, ganz sicher, aus den Rucksäcken der Störer, wie man, in verschiedenen Videos, sehen kann. Verstehe das nicht. An der Allianz-Arena, bei den Bayern, oder auf der Wies’n, werden Rucksäcke abgenommen vom Sicherheitspersonal und werden aufbewahrt. Schon wegen der Terrorgefahr, in der heutigen Zeit. Hier wird, offenbar, bewußt weggeschaut.

Ingrid+Jung
Gast
Ingrid+Jung
Meine Artikelbewertung ist :
     

Die sind doch nur auf der Messe um Randale zu machen.Das lesen von Büchern liegt denen fern.Wer sein Heimatland nicht liebt ist ein armer Wicht.Die werden auch noch aufwachen und dann wird das Gejammere groß sein.

Demokrat
Gast
Demokrat

Ganz offenbar haben diese „Linken“ keine anderen Argumente mehr als schlagende. Ein intellektuelles Armutszeugnis, das belegt, welche autoritäre Gesellschaftsordnung sie sich anscheinend wünschen. Demokratisch kann diese nicht sein. Jede Diktatur beginnt mit Zensur.

J.+Fuchs
Gast
J.+Fuchs

Mehr als ein paar – wahrscheinlich stundenlang eingeübte – Deutschland verachtende Sprüche sind von diesem bildungsfernen und arbeitsscheuen Klientel nicht zu erwarten. Hasserfüllte Verunglimpfung von allem was Deutsch ist und das mit unseren Steuergeldern finanziert.

Nachlebnik
Gast
Nachlebnik

Da ist doch ganz im Sinne der Antifa-Finanzierer ( Deutsch ReGIERungsparteien ) So macht man sich vor der Öffentlichkeit nicht die Hände schmutzig. Wie bei Hitler und seiner SA und lässt den verblödeten Michel seine eigene Abschaffung auch noch per Steuereinzug bezahlen. Ein feines Plänchen morderner und verbrecherischer Politker.

Peter Pertz
Gast
Peter Pertz

Es wird täglich offensichtlicher in welche Richtung sich Deutschland bewegt. Das auch noch mit Unterstützung der Alt Parteien. Ich habe in der Schule gelernt „nie wieder, wir müssen aus der Geschichte lernen“, aber das ist eben nicht so, denn im Augenblick wiederholt diese sich wieder. Und wieder sind es die Linken.

Pauline+G.
Gast
Pauline+G.

Erinnert einen das nicht an das 3. Reich? Da gab es doch den sog. „Volkszorn“, in Wirklichkeit gut organisierte „Demonstrationen“ der Partei und ihrer Schlägertrupps und Mitglieder/ Anhänger!!!

Letztes-Aufgebot
Gast
Letztes-Aufgebot

Ich bin nichts, Ich kann nichts, ich geh´ zur Antifa…
…und muss mir nur drei Dinge merken:

– Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung
– Jeder Mensch außerhalb der Antifa ist Nazi
– Deutschland ist scheiße, aber zahlt meinen Lebensunterhalt

Hajo
Gast
Hajo

Ist völlig unverständlich, denn die Messeleitung hat das Hausrecht und könnte innerhalb der Hallen jederzeit einschreiten und die Störenfriede entfernen lassen und wenn das nicht geschieht sind sie entweder Gleichgesinnte oder scheuen das Risiko und das ist das Ende von Sicherheit und Freiheit innerhalb der eigenen Räume.

Angstdeutscher
Gast
Angstdeutscher

Antifa, Linksliberale, Politiker etablierter Parteien, Linksfaschisten und -populiste wittern Nazitum, wo gar keines ist. Die vermeintliche Bedrohung durch Rechts ist bei denen schon zur überwertigen Idee geworden die sich zum Wahn entwickelt. Die Anhänger der o.g. Gruppen übersehen, dass sie sich selber faschistischer aufführen, als die Nazis im Dritten Reich und heute es jemals getan haben.

Emma
Gast
Emma

Was hat diese Politik nur aus Deutschland gemacht.Noch nie war das deutsche Volk so gespalten wie jetzt – aber genau das ist politisch ja gewollt.
Was sind die Linken nur für Menschen,wie sind die erzogen worden, das Sie jetzt so verbohrt sind, oder sind das alles feige,eierlose Menschen die Angst vor ihre Arbeitgeber haben ……sollen sie doch Auswandern, es gibt genug arabische Länder…..

Furor+teutonicus
Gast
Furor+teutonicus

natürlich war das eine geplante Aktion der Linken.Das man maximal die rechten Verlage stören wollte war ja bekannt. Gibt ja etliche Artikel auf der Seite der Sezession von Götz Kubitschek. Die politische Linke kann es nicht ab, wenn Meinungsfreiheit gelebt wird, wir sehen es ja auch auf Demos. Ich denke mehr braucht man nicht zu sagen.

Joachim
Gast
Joachim

Ob die so sauer waren, weil sie nicht lesen können? Vielleicht hilft ihnen Antaios ja mit einem Hörbuch „Wie werde ich erwachsen“ aus.

Tom K.
Gast
Tom K.

Das Links-Rechts-Schema greift hier nicht mehr. Das sind nur noch gehirngewaschene Primaten, die selbst die eigene Mutter töten würden, wenn sie versehentlich einen „Negerkuss“ verlangt. Schwerstgestörte Kreaturen, bei denen jegliche Erziehung versagt hat. Was ich nie verstehen werde: Wenn denen Deutschland so zuwider ist, wieso verschwinden die nicht einfach? Nach Simbabwe oder sonstwohin.

Rasio Brelugi
Gast
Rasio Brelugi
Meine Artikelbewertung ist :
     

Meine Überschrift wäre gewesen: Erneuter Aufmarsch der Dumpfbacken!

F.Feld
Gast
F.Feld

Liepzig sollte sich um seinen Ruf als Literatur und Messestadt Sorgen machen. Mit den Schlägertruppen der Linken kann man keine Büchereien betreiben.