(David Berger) Statements von Viktor Orban (Ministerpräsident Ungarn), Alexander Dobrindt (VorsitzenderCSU-Landesgruppe) und Horst Seehofer (Parteivorsitzender CSU) nach Gespräch bei der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im Kloster Seeon.

Mein Eindruck: Hochintelligent und aufrechter Demokrat und Abendländer: Der ehemalige Widerstandskämpfer gegen die rote Diktatur und Ministerpräsident Ungarns, Victor Orban wird immer mehr zum Gewissen Europas … 

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

48
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
26 Comment threads
22 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
26 Comment authors
DoroKarnevalistErasmuslümrodceterum_censeo Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Doro
Gast
Doro

Könnten wir doch nur unsere antichristliche Politiker und Pfaffengarde mit der von Ungarn tauschen.

Karnevalist
Gast
Karnevalist

Was seit ihr nur für Pessimisten, wo Euch doch die ganze Welt zu Füßen liegen könnte und grenzenloser Multi Kulti Party Spaß euer tristes Leben bunter machen würde? Unsere Sommersprossen Kathrin mit ihrer Pfingstgeisteingebung brachte es doch auf den Punkt (ach wie erotisch sie doch ist, wenn ihre Sommersprossen vor Erregung funkeln und sie die Pfarrer in ihren magnetischen Bann zieht), ihr deutschen Kartoffeln seid so langweilig, dass selbst die Fledermaus schläfrig vom Himmel fällt, es sei denn der Unterdruck eines Windrades hat sie früher erwischt. Was habt ihr unsere aufopferungsvolle Pastorin Margot Käßmann nur verstört, das sie resignierend in… Mehr lesen »

Erasmus
Gast
Erasmus

Man wird sehen, ob Seehofer den Victor Orban nur vorgeführt hat um vor Merkel zu trumpfen und ihr trotzdem weiter die Hand küsst oder nicht. Uschi von der Leyen lässt jetzt eifrig 17 Jährige für die Bundeswehr ziehen und Häuserkämpfe wurden schon von Militär und Polizei schon 2014 geprobt, so dass wir nicht überrascht sein sollten, wenn ein Bürgerkrieg kommt. Im Osten werden neue Flüchtlingsunterkünfte gebaut, die Schar der Denunzianten macht mit und Merkel will ihr Versprechen gegenüber ihrem Ziehvater Papst Franziskus halten, dass in jeder deutschen Stadt eine Moschee zu stehen hat. Ich könnte nur noch mich übergeben.

Erasmus
Gast
Erasmus

Während Merkel uns hinterhältig die von den Gründervätern gegründete EU als Wirtschaftsmotor für Deutschland verkauft, obwohl diese klamm heimlich von den Sozialisten und Grünen zum Selbstbedienungskartell umgebaut wurde, haben wir arglos nicht hinterfragt, wohin die Steuergelder in Brüssel fließen, jedenfalls nicht mehr in Wirtschaftsprojekte, um den europäischen Wirtschaftsstandort zu stärken. Merkels Rede bei der UNO 2015 lässt erahnen, in welche dunklen Kanäle die EZB die Steuermilliarden der ausgesaugten Nationen fließen, jedenfalls nicht in das EU Projekt der Gründerväter. Deshalb darf auch niemand in das Haushaltsbuch der Bundesregierung einsehen, damit die Veruntreuung durch unsere Politiker nicht sichtbar wird. Immerhin, Martin Schulz… Mehr lesen »

August
Gast
August

Auch wenn man Herrn Orban zustimmen kann, so war es eine Werbesendung für die CSU und gegen die AfD

s
Gast
s

Der ehemalige Widerstandskämpfer gegen die rote Diktatur – Das haben wir älteren ja noch unvergeßlich in Erinnerung, wie er dem roten Regime zusetzte, schon als Schüler als Vorsitzender des Kommunistischen Jugendbundes (der Jugendorganisation der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei). Ein aufrechter Demokrat zudem: Die öffentlich-rechtlichen hat er gleichgeschaltet zu Staats(verlautbarungs)medien, Werbeeinnahmen auch von Privatsendern werden zu 40% besteuert (allgemeine Unternehmenssteuer liegt bei so 10%).

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Bravo, Viktor Orban, für den Klartext.

‚Auf Rechtswidrigkeit lässt sich kein Recht gründen.‘

Und wenn der Hohlkopf Schulz Viktor Orban verunglimpft, einen Mann, dem er nicht das Wasser reichen kann, ist er nichts anderes als ein kläffender keifender Köter:

‚Was stört es den Mond, wenn ihn der Hund anbellt‘ (arabisches Sprichwort)

Emma
Gast
Emma

Und zur CSU : Sie sind Teil der Merkel Regierung und haben immer alles mitgetragen und abgenickt !!!!

Emma
Gast
Emma

Das interessiert Merkel nicht die Bohne, was andere EU Länder von ihr denken. Sie geht ihren Weg, und das ist der, der „Mächtigen der Welt“.
Ob da Gesetze, Regeln ausser Kraft gesetzt werden, ist ihr auch egal….
“ Jetzt sind sie nun mal alle hier“ ……

Christian
Gast
Christian

Die Wellenmacher der CSU mal wieder. Schade, daß so ein Staatsmann bei diesen Marionetten nichts erreichen wird. Man kennt ja die Wendehälse der bayrischen Löwen, die immer sehr schnell als Bettvorleger der Merkel landen.

Pe Wi
Gast

Ich habe die Hoffnung, dass die Visegrad-Staaten den Kern eines neuen Europas sein werden. In diesen Ländern wird der europäische Gedanke bewahrt und unsere abendländische Kultur. Westeuropa wird im Chaos zugrunde gehen, da es schon 5 nach 12 ist und kein Umlenken bei den westeuropäischen Staaten, die sich schon in Unterwerfung üben, in Sicht ist.

Blutige Diamanten
Gast
Blutige Diamanten

Mir will nicht so recht einleuchten, warum Orban Wahlkampf für die CSU macht und der AFD dadurch ggf. Stimmen abjagt (abwarten 😉 ). Weiß der nicht, dass demnächst Wahl in Bayern ist und wer Muttis natürlche Verbündete sind?

lümrod
Gast
lümrod

Bei den Koalitionsverhandlungen in Deutschland geht es ausschließlich um die Bildung von neuen Machtstrukturen (EU) die das politische Überleben der Altparteien und ihrer Protagonisten ermöglichen. Parteien die auf Grund ihrer verwerflichen Politik dem eigenen Land und Volk aus ideologischen Größenwahn einen derart nachhaltigen Schaden in existenzbedrohender Größenordnung zufügen haben selbst jegliche Existenzberechtigung verwirkt. Die Verhandlungsführer Merkel und Schulz wissen, daß ihre Politkarriere zu Ende ist wenn es ihnen nicht gelingt über eine „Fremdherrschaft“ EU sich politisch wieder ins Spiel zu bringen. Orban stellt mit seiner Politik die Gewissen- und Verantwortungslosigkeit der deutschen Altparteienpolitiker ins rechte Licht.

trackback

[…] jQuery(function () {jQuery('#gticker-news1').ticker({speed: 0.10, htmlFeed: true, titleText: 'More News', direction: 'ltr', controls: false,displayType: 'reveal', pauseOnItems: 2000, fadeInSpeed: 600,fadeOutSpeed: 300 });}); (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); David Berger […]

Ivan de Grisogono
Gast
Ivan de Grisogono

Es ist ermutigend erinnert zu werden, dass wir noch wehrhafte christliche Demokraten als Nachbarn haben! Politiker mit gesunden Menscheninstinkten die im Interesse der eigener Bevölkerung, und auch der wahren Europäer, agieren!
Alle Kräfte die Islamisierung Europas uns durch List und Gewalt aufzwingen wollen sollen gewarnt werden, Finger weg von christlichen Europa!

Tom
Gast
Tom

Ein intelligenter, aufrichtiger und starker Mann als auch Demokrat. Ich würde mir solch einen Mann in der CSU und CDU wünschen. Söder (Strauß-Verehrer) soll mal aus sich herauskommen und sich Orban, Kurz und Strache anschließen. Die Achse geht weiter über Tschechien, Slowakei, Thüringen, Sachsen, Brandenburg, Mecklenburg und Polen. Und es werden immer mehr (Dänemark, BaWü, Schweiz, Finnland usw. usw.). Das vereinte Europa der Nationalstaaten wird stärker und das Soros-NGO-EU-Europa der Linken und Neoliberalen in die Schranken weisen.

Ralf
Gast
Ralf

Tolle Kommentare! Welche Hoffnung im hoffnungslosen Gutmenschen- Staat aufkommen lassen. Erwächst und jagt, meinetwegen treibt sie vor euch her. Afd muss zum Bollwerk vor zerstörerischer EU- Diktatur werden.

Ralf Siegel
Gast
Ralf Siegel

Ungarn ist das Land mit den wenigsten Kriminellen, da Muslimfreie Zone?

Jürg Rückert
Gast

Wer hat den Orban zur CSU gebracht? Die AfD!
Die Spaltung Europas in Jakobineruntertanen und Aufrechtgängige vertieft sich.

Kerstin
Gast
Kerstin

Bravo, Viktor Orban!
Hatte das Statement live gesehen und war gleich begeistert.
Es tut einfach nur gut, mal einen patriotischen Politiker zu sehen, der sein Land liebt.
Wenn wir in Deutschland doch nur EINEN EINZIGEN davon hätten!

Frankie von Pia
Gast

Das ist doch Wählerverarschung. Da steht der Seehofer da und tut so, als würde er dem Orban zu 100% zustimmen. Dabei war er der einzige in Deutschland, der Merkel tatsächlich sofort hätte stoppen können. Verfassungsklage durch Seehofer und Merkel wäre weg gewesen. Er wäre heute Bundeskanzler. Er hat es nicht gewollt, also soll er mit Merkel zum Teufel gehen!

asisi1
Gast
asisi1

herr orban wir werden jemanden benötigen der uns hilft den ganzen sauladen Deutschland aufzuräumen. das heißt Politik, Justiz und Polizei! sie müssen ihrer gerechten strafe zugeführt werden und die strafe für volksverrat weiß ein jeder!

Inge
Gast

Ein Verteidiger der Werte, der aufgeklärten westlichen Welt, Orban und die anderen Visegrad Staaten sind das Bollwerk gegen diese EU ,die zugelassen haben,dass unsere Länder mit Millionen kulturfremder Menschen, vorwiegend männlich , überflutet wurden ,allen voran diese unsägliche Merkel und ihre Vasallen.Ob diese CSU jemals mit Orban gleich zieht,bezweifle ich stark.Wahlkampfnebel.

Pepe79
Gast
Pepe79

Hier ein Kommentar von Herrn Tobias Schmidt, Journalist in Berlin im Ostfriesenkurier zur Einladung von Orban zur Klausurtagung der CSU in Seeon: nwzonline.de/kommentare-der-redaktion/gefaehrliches-spiel_a_50,0,2328612821.html Dazu hatte ich folgenden Leserbrief an die Redaktion sowie Herrn Schmidt geschickt: Ihr Kommentar „Gefährliches Spiel“ Moin aus Ostfriesland, sehr geehrter Herr Schmidt, im Januar 2018 finden in Berlin wesentlich bedeutendere „gefährliche Spiele“ statt als in Seeon. Da ist zuerst schon Ihr bzw. der allgemeine Umgang mit dem Wort „Flüchtling“ bzw. noch schlimmer „Flüchtlingspolitik“. Richtiger ist: „Einwanderer“ und „Einwanderungspolitik“. Sie und die meisten Journalisten, die diese Formulierung wissentlich und missbräuchlich verwenden tun dies, um eine Betroffenheit vor… Mehr lesen »

Reinhold
Gast
Reinhold

Gott segne und schütze Viktor Orban