(Ed Piper) Vor rund 3 Wochen wurde die 15-Jährige Mia in Kandel von einem Afghanischen Flüchtling mit mehreren Messerstichen einer 20 cm langen Klinge hingerichtet.

Da die beiden einige Zeit zuvor eine jugendliche Affaire hatten, waren die Mainstream-Medien schnell dabei, die Tat als „Beziehungstat“ zu relativieren, obwohl solcherlei Taten hierzulande unter Jugendlichen absolut unüblich sind.

Die Frage, inwiefern der Mord etwas mit dem kulturellen Hintergrund des zumindest angeblich noch minderjährigen Afghanen Abdul D. zu tun haben könnte, blieb weitestgehend ungestellt.

Auf heise.de war davon zu lesen, dass der tödliche Angriff auf Mia bereits der dritte lebensbedrohliche Angriff auf ein Mädchen innerhalb von sehr kurzer Zeit war:
In allen drei Fällen waren die Mädchen mit dem Angreifer liiert, in allen drei Fällen handelte es sich um junge Geflüchtete aus Afghanistan.

Vor dem Hintergrund dieser tragischen Ereignisse ist es nun interessant, einmal das Kinderfernsehen KiKa des GEZ-finanzierten Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk einzuschalten.

Denn dort findet sich in der Online-Videothek ein Beitrag vom 26.11.2017, in dem es um die Liebe der 16-Jährigen deutschen Schülerin Malvina zu einem „Jungen aus Syrien“ geht.

Jener trägt zwar bereits einen Vollbart und mutet auch bezüglich seiner Ansichten nicht wie das an, was man landläufig unter „Junge“ versteht, doch das scheint der Kindersender diesbezüglich locker zu nehmen. Und, warum auch nicht?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), dass bis dato auf obligatorische Altersdiagnostik bei angeblich minderjährigen Flüchtlingen verzichtet, tut dies ja ebenso.

Aber sei es drum, darum soll es hier gar nicht gehen. Viel interessanter ist, was in einigen Stellen des Videos geäußert wird. So kommt beispielsweise schnell zur Sprache, dass Malvina keine kurzen Sachen mehr anziehen dürfe.

Röcke müssten mindestens knielang sein. Auch würde „ihre Liebe“ nicht akzeptieren, wenn sie andere Jungs umarme.

Kurzum: Dass hier ausgerechnet ein deutscher Kinderkanal völlig kritiklos falsche Toleranz vor rundweg voraufklärerischen Sichtweisen propagiert, ist erschreckend.

Und, nach den im Beitrag geäußersten Wertvorstellungen des angeblich minderjährigen Flüchtlings möchte man sich dessen mögliches Verhalten für den Fall, dass seine Jugendliebe sich von ihm trennen wollen sollte, nicht wirklich vorstellen müssen.

Die Naivität des Mädchens kann man ihr nicht zum Vorwurf machen, doch die Blauäugigkeit ihrer im Beitrag gezeigten Eltern erschüttert mich.

Der Originalbeitrag findet sich öffentlich zugänglich in der Mediathek des Kinderfernsehen. Da er eine Länge von rund 24 Minuten hat, habe ich mir erlaubt, einen 5-minütigen Zusammenschnitt jener Sequenzen zu erstellen, die mich hellhörig werden ließen,- viel Spaß damit:

**

Update 08.01.18, 11.00 h:

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

127 Kommentare

  1. Für ein Kinderfernsehen ohne dialogische Augenhöhe zur frauenfeindlichen Gehorsamspflicht und Gesetzlichkeit der Scharia

    Kritik eines Sozialarbeiters an KiKA – Malvina, Diaa und die Liebe

    eifelginster.wordpress.com/2018/01/16/483/

  2. Man ist entsetzt, ob der Naivität der Mutter. Dem Mädchen kann man das vielleicht nicht wirklich vorwerfen. Der Freund des Mädchens aus Kandel hat zugestochen, als sie sich von ihm trennen wollte. Über den immer älter werdenden Dinaa kann man lesen, dass er ihr das Tragen von kurzer Kleidung verbietet, dass sie kein Schweinefleisch essen darf, dass er Homosexuelle nicht mag und dass er sie mit Kopftuch möchte… Schwer zu ertragen sei außerdem für ihn, dass sie männliche Freunde habe. Sollte sie sich eines Tages von ihm trennen wollen oder nur einen männlichen Freund ansehen, kann ihr das gleiche Schicksal passieren, wie dem Mädchen von Kandel.
    Was ist das für eine Liebe und Respekt gegenüber seiner Freundin bzw. generell gegenüber Frauen, wenn er sie bevormundet und sie einengt. Wie kann man einen Mann lieben, der Homosexuelle verachtet? Und der mich nicht so akzeptiert, wie ich bin?
    Warum lässt sie sich das gefallen? Wie gutgläubig oder dumm muss man sein?
    Was ist aus der Emanzipation der Frauen geworden? Sie unterwerfen sich gerne einem vermeintlich Stärkeren, Überlegenen?
    Bezüglich KiKa: Hat man schon mal einen Werbefilm darüber gesehen, dass ein muslimisches Mädchen von ihrem deutschen Freund schwärmt, sich das Kopftuch abnimmt, Schweinefleisch isst, kurze Röcke trägt und mit ihrer Clique, zu der auch Jungens gehören, in die Disco geht?
    Naive junge deutsche Frauen, Mädchen werden dazu benutzt, Merkels Forderung „wir schaffen das “ zu erfüllen. Sie sollen die Integration der hier zu Tausenden teilweise illegal eingereisten Migranten aus einem völlig anderen Kulturkreis und mit archaischen Vorstellungen einer Partnerschaft voranbringen. Das ist aber keine Integration, wenn sich die „hier schon länger lebenden Mädchen“ der „Kultur“ der Muslime anpasst, das ist Unterwerfung.

  3. Bitte nicht mehr den überholten Begriff „GEZ-Fernsehen“ verwenden. Die Gebühreneinzugszentrale heißt seit 2013 „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“.

    Der (zwangs)rundfunksbeitragsfinanzierte KIKA von ARD und ZDF hat zu „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ inzwischen eine völlig unzureichende Erklärung abgegeben, aber lediglich zur nachträglichen Alterskorrektur des „Jungen“, der urplötzlich zum Mann wurde:

    kika.de/erwachsene/begleitmaterial/sendungen/schau-in-meine-welt/einordnung100.html

    Obwohl die Kommentarfunktion dort auch weiterhin geöffnet ist (Stand: 11.01.2018, 14 Uhr), wurden alle ab dem 10.01.2018 ab 14 Uhr eingereichten Beiträge bisher nicht veröffentlicht.

    Warum dies so ist, dürfte klar sein, wenn man die bisher freigeschalteten Rückmeldungen liest – ein Sturm der Entrüstung der Zwangsrundfunkbeitragszahler ist über die Fernsehmacher hereingebrochen.

    Meine Meinung:

    Was der KIKA mit „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ abgeliefert hat, spottet jeder Beschreibung.

    Nein, es ist nicht die rührende Liebesgeschichte eines geflüchteten syrischen Jungen, der sich „unsterblich in eine Prinzessin verliebt“ hat, und einem wohlbehüteten deutschen Mädchen.

    Nein, es ist die besorgniserregende Beziehungsgeschichte zwischen einem besonders schutzwürdigen minderjährigen Mädchen und einem ausgewachsenen, reifen Mann.

    Gerade auch vor dem Hintergrund des zunächst medial verschwiegenen Mordes an einem 15jährigen Mädchen in Kandel durch einen offenbar sehr viel älteren, angeblich 15jährigen „Flüchtling“ wäre zu erwarten, dass ARD und ZDF mit diesem Thema nicht blauäugig, sondern verantwortungsbewusst umgehen – gerade auch im KINDER(!)-Kanal.

    Wer genau hinsieht, erkennt, dass bei Diaa auch das Alter 19 bei weitem nicht stimmen kann (voll ausgewachsener Mann mit extrem ausgeprägter Brustbehaarung sowie schon grauen Haaren im Bart) und wohl eher bei Mitte bis Ende 20 liegen dürfte. Was für nachprüfbare Dokumente wurden dem KIKA vorgelegt, die ihn als 19jährigen ausweisen? Zweifel sind nicht nur angebracht, sondern mehr als berechtigt.

    Und, nein, dieses permanente Beschwichtigen, Rechtfertigen und Relativieren, man kann es wirklich nicht mehr hören.

    Diaa hat nicht nur „ein bisschen andere Wertvorstellungen“, wie Pascal im Film sagt, was daran deutlich wurde, als „Diaa stark in ihr Privatleben eingreifen würde so ein bisschen, weil Diaa ja ein bisschen andere Wertvorstellungen hat durch seine Kultur eben und sich das von unseren in Deutschland ein bisschen unterscheidet“.

    Nein, Diaa hat in seiner Parallelwelt komplett andere Wertvorstellungen als das, was den westlichen Wertekanon ausmacht, und würde sie auch nur zu gerne durchsetzen. In einem anderen gesellschaftlichen Rahmen als im aufgeklärten Europa wäre dies auch problemlos möglich.

    Diaa: „Sie gehört mir, … so ist die Regel bei mir“, und er würde seine Freundin am liebsten mit Kopftuch und geschlossener Kleidung sehen und sie schnell heiraten. In seiner Heimat hätte er sogar das Recht dazu, dies zu fordern und Malvina keine Chance dies abzulehnen.

    Diaa: „Die Religion gibt Dir Regeln… und diese Regeln musst Du im Leben halten … Du hast ein Prinzip zu leben im Religion … ohne diese Religion hast Du keine Regeln, das heißt, hast Du kein Leben …“

    Als ersten Akt der Unterwerfung hat Malvina bereits einen „Bekleidungskompromiss“ akzeptiert, trägt keine kurzen Sachen mehr, umarmt ihre männlichen Freunde nicht mehr und isst kein Schweinefleisch mehr. Der Beginn eines schleichenden Prozesses.

    Ich bin fassungslos, wie sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen, zumal der KINDER(!)-Kanal, der sich an Kinder und Jugendliche wendet, vor den Propagandakarren sozialromantischer Traumtänzer spannen lässt, die uns einreden wollen, Beziehungen zwischen besonders schutzbedürftigen Kindern / Jugendlichen und Erwachsenen seien „normal“.

    Als Rundfunkbeitragszahler protestiere ich nachdrücklich gegen einen derartigen Missbrauch meiner zwangsweise abgeführten Gelder.

    Überdies empfehle ich allen Lesern hier die Lektüre des Artikels „Kinder mit Bärten“ in der ‚Frankfurter Allgemeinen Zeitung‘:
    faz.net/aktuell/politik/inland/altersfrage-bei-fluechtlingen-kinder-mit-baerten-15377977.html

    • Sicher, mit Ihrem Einwurf zu der Bezeichnung (‚GEZ‘) haben Sie formal durchaus recht.

      Allerdings,

      der Begriff ist schon etwas ‚griffiger‘ und hat überdies in meinen Ohren gar etwas von’AbGEZocke‘.

      – ein AbGEZocke des Bürgers nämlich durch den Zwangsbeitrag für nichtswertigen und darüber hinaus wie gesehen noch indoktrinierenden MÜLL!

      Und gar der Begriff „Beitrag’service“? – SERVICE??? Geht’s noch?

      Unter ‚Service‘ verstehe ich, dass ich eine Leistung bekomme!

      Dieser Begriff für eine übelste, widerliche Zwangsabzocke ist für mein Empfinden übelste, widerliche Perfidie und Verar******!!

      Pfui Teufel!

      Aber soweit sind wir nun offenbar auch schon, dass so etwas widerspruchslos übenommen und weiterverbreitet wird….

      Im übrigen allerdings, in der Sache selbst, bin ich voll und ganz bei Ihnen und Ihren Ausführungen.

      • Ja, so sehe ich das auch! Die Linken versuchen hier seit Jahrzehnten mit euphemistischen Definitionen die Sprache in ihrem Sinne zu lenken. Und zwar mit Erfolg. Ich werde dieses AbGEZocke niemals freiwillig ‚Beitragsservice‘ nennen. Und das trifft auch auf viele andere Sprachregelungen zu, zu denen wir schleichend genötigt werden.

  4. Schafft die Glotze ab. Wir haben vor 14 Jahren die Kisten rausgeworfen. Mein Töchter haben viel gelesen und sich Informationen anderweitig besorgt, ohne Propaganda der öffentlich-rechtlichen. Jetzt sind es starke, selbstbewusste, junge Frauen, die für Indoktrination, egal aus welcher Richtung, nichts übrig haben. Wir müssen auf unsere Kinder aufpassen, niemand sonst!!!

    • Grundsätzlich völlig richtig was Sie schreiben.
      Das Problem für die meisten Eltern dürfte jedoch sein das sie ihre Kinder in staatlichen Schulen einer permanenten Indoctrination aussetzen und zudem ebenfalls den dortigen Mitschülern.

      Es ist wie seinerzeit in der „DDR“ für diese Eltern; erklären sie ihren Kindern zuhause wie die Welt wirklich aussieht und die Kleinen „verplappern“ sich dann in der Schulde, so hat das eben Folgen. Einmal für die Eltern allerspätestens beim Elternabend, wo sie dann öffentlich vorgeführt werden und für die Kinder, welche dann einem Mobbing und u.a. auch schlechterer Benotung unterworfen werden.

      Was also tun ?
      Wie in der „DDR“ Kinder zum Mund halten und „sich seinen Teil denken“ erziehen und ihnen aber erklären das wir angeblich in einer Demokratie leben ? So wie in der „Deutschen Demokratischen Republik“ ?
      Oder ihnen einen Leidensweg beschehren, aber dafür ehrlich bleiben ?

      Man kann leicht Forderungen stellen, jedoch müssen diese der Gesamtsituation angemessen sein und ebenso dem Alter und dem vorhandenen Verständnis = der Reife der Kinder, mal abgesehen von den auftretenden Belastungen die damit verbunden sind für die Kleinen.

      Also bleiben unter`m Strich nur zwei Möglichkeiten:
      – Kinder frühzeitig entweder zum Schweigen oder zum Lügen zu erziehen
      – oder ihnen im Kindesalter einen Leidensweg aufbürden

      Man KÖNNTE natürlich auch feststellen das es an den Eltern liegt diese Zu- und Umstände im Land grundsätzlich positiv zu verändern damit o.g. eben nicht eintreten muß.
      Es liegt in der Verantwortung der Eltern das Land so zu gestalten das Kinder völlig politisch unbeschwehrt darin leben können. Denn langfristig gesehen bleibt irgendwann ohnedies nichts anderes übrig.

      Alles Andere ist nur ein temporäres Herumdoctern an den Problemen die inzwischen sehr tief sitzen und sich stetig weiter verfestigen wenn man dagegen nicht einschreitet.

  5. Es ist auch sehr bezeichnend für den derzeitigen Papst Franziskus, der dem Islam die Füße küsst und scheinheilig davon sabbert, dass er gegen Kindesmissbrauch ist. Es sind doch teilweise Caritas Einrichtungen seiner Kirche die blutjunge Mädchen als Paten an „Flüchtlinge“ verkuppeln und so blöd kann noch nicht mal Franziskus sein, nicht zu wissen, dass diese Mädchen in einer Ehe Hölle ihres islamischen Gebieters landen. Für seinen Weltkommunismus kann er schon mal ein paar Christenschafe opfern, er ist ja der göttliche Papst. Alle Pfaffen faseln etwas von Fernsten Liebe, was nicht in der Bibel steht, sondern Nächstenliebe, aber die wurde ja ausradiert, ist ja egal wie elend die christlichen Europäer leben, Hauptsache Franziskus bekommt seine Welteinheitsreligion als Heiliger der UNO. Für einen Christen, besonders für Italiener ist die Madonna Sinnbild um göttliche Hilfe zu bitten, aber das stört ja den heiligen „Franziskus“ nicht, wenn die Madonna in der Rumpelkammer landet und deshalb ist dieser Papst für mich nie und nimmer ein Christ. .

  6. Stimme ‚Erasmus‘ vollkommen zu!

    ‚Betty Mahmody „Nicht ohne meine Tochter“ müsste schon längst Pflichtliteratur in den Schulen sein‘!

    Aber das hat von denlinksrotgrünversifften ISlam- und Flüchtilantenbejublern natürlich niemand gelesen!

  7. Wie stellt Ihr Euch das bitte vor, Eure verlorenen Töchter, die auf einen Loverboy oder Muslim reingefallen sind, wieder zu finden? Die Mädchen sind naiv, gutgläubig und meinen in den Armen ihrer Verführer Trost zu finden, aus diesem Teufelskreis kommt kaum eine raus, es sei denn, sie schafft allein die Flucht in das Frauenhaus. Der von Grünen und SPD geforderte Familiennachzug wird das Gefängnis in dem sie mitten in Deutschland unter Kontrolle ihres Gebieters stehen so wie im Iran üblich noch zusätzlich undurchdringlich machen. Die Kirchen mit ihren verräterischen Pfaffen und Bedford Strohm sitzt schon im Moschee Bauverein, kann man vergessen. Auch ist es durchaus möglich das unsere Goldschätzchen die gerne nach Deutschland kommen und zum Geschenk einen Pass bekommen, ihre Sklavinnen in ihre Heimatländer verschleppt haben, wo deren Sippe die Kontrollgewalt ausübt. Da Deutschland nun leider gesät ist mit Denunzianten in Beamtenstuben, die besonders einen rotgrünlinken Anstrich haben, auch sinnlos. Die Gebieter werden wohl kaum das Porto für ihre Ehesklavinnen auslegen, weshalb die Politik gefordert wäre einen Fonds einzurichten für Hilfsadressen, wo durchaus, ich las einen Artikel über eine Ex Prostituierte Barbara aus Hannover, die einen Verein gründete um andere Frauen vor der Prostitution zu bewahren, der Verein der Ex Muslime, wo die Hilferufe der verschleppten Mädchen durchaus ernst genommen werden. Darüber sollte man nachdenken, wo diese Mädchen Hilfe bekommen, wenn sie es schaffen auch ohne Porto einen Hilferuf ab zu setzen. Warum besteht den rotgrün auf die Hoheit im Bildungssystem, um zu verhindern, das die jungen Menschen aufgeklärt werden und Betty Mahmody „Nicht ohne meine Tochter“ müsste schon längst Pflichtliteratur in den Schulen sein, stattdessen versucht man über die Frühsexualisierung Kontrolle über das Intimleben der Kinder zu bekommen. Hätten wir ehrliche Medienvertreter im ÖR, müsste der Film „Nicht ohne meine Tochter“ in Dauerschleife laufen. Doch die sind gekauft von rot grünen Politikern, die dort den Ton angeben.

  8. DOKU

    9.1.18 – 16:27 Uhr | Iris Müller

    Und umgekehrt?

    Mein 16-jähriger Sohn hat es gewagt, eine kopftruchtragende Muslimin anzusprechen. Sofort waren ihre Brüder da und erklärten meinem Sohn unmissverständlich, dass eine gläubige Muslimin nicht einfach auf der Straße angesprochen werden darf. Soviel zum Thema „Liebe zwischen Jugendlichen zweier Kulturen“. Warum zeigt KIKA nicht solche Fälle einer hoffnungslosen Liebe eines deutschen Jungen zu einem Flüchtlingsmädchen (ein paar gibt es ja)? Weil es nicht so gut rüberkommt?

    focus.de/politik/deutschland/tv-sender-weist-kritik-zurueck-afd-politiker-nennt-kika-doku-zu-fluechtlingsliebe-indoktrination-minderjaehriger_id_8271240.html

  9. Gut, dass Ihr die LÜGEN der GEZ SENDER öffentlich macht!
    Ich habe sofort ans ZDF; ARD; KIKA eine Programmbeschwerde gemacht, da viele muslimische Frauen nach der EHE
    -Besitz des Mannes werrden
    2. Frau (offizielle Frau, danach kommt die Frau zum Spass… bei vielen, nicht bei allen Männern),
    -Im Viereck rumgeschlagen werden darf von Moslems, die Polizei geht dann wieder (Türkei, Originalaussage einer kultivierten Türkin in Istanbul). Lernt man übrigens auch bei BOSCH am Band, oder Ford am Band, einfach mal dort arbeiten, da bekommt man vieles mit!

    Habe selber mal gesehen wie ein Türke (vermutl.) seine Frau und Kinder im Auto laut zur Sau gemacht hat. Habe ich noch nie bei anderen „Kulturen“ gesehen. Ist wohl etwas unkultiviert.

    Noch ein ZITAT aus dem KORAN: “ Die Ungläubigen (Christen) sind Brennmaterial fürs Feuer!“ So eine Kultur möchte ich nicht im KIKA SEHEN! Einfach völlig irre, dass eine solche Islamisierungssendung im TV KOMMT!

    Mfg aus Reutlingen

  10. Eine Sauerei ist das was man da unseren Kindern vorsetzt. Die Verantwortlichen sollten nackt nach Workuta getrieben werden.

  11. Ich weiss nicht…

    – So eine blöde Göre! IQ wahrscheinlich nicht ueber Grundschul-Einstiegsniveau.

    Und ich muss gestehen, bei der würdie sich meine Betroffenheit wahrlich in sehr engen Grenzen halten, wenn sie tatsächlich von ihrem ‚Liebling‘ gemessert würde….

    Und die Eltern, nein, danke!

    Sorgen machen muss sich allerdings der angebliche ‚beste Freund‘ des infantilen Kindleins.

  12. Ich möchte eine deutschgesülzte Bequemlichkeit mal richtigstellen:
    Es heißt richtig : propagandieren , filetieren und karikatieren.
    Danke !

  13. Man kann das auch als mit Zwangsgebühren medial geförderte Pädophilie nennen. Daß wir diese perverse Kinderschänder-Ideologie auch noch finanzieren müssen ist der reine Horror. Nach der staatlich geförderten widerlichen Früh-Sexualisierung nun also der politiko-medial legitimierte Kindesmißbrauch durch mohammedanische Invasoren. Geht es noch ekelhafter?

  14. Eltern sollten ihre Kinder nicht mehr diesen Verkuppel Kindersender der auch noch die Islamisierung propagiert, gucken lassen. Und jegliche Kinderbücher die das gleiche vermitteln wollen, meiden.

  15. oh weia, ist das fiess.. das Mädchen hat noch nicht begriffen, dass Sie alle Zugeständnisse auf Dauer macht.
    Vielleicht ist es ja subtil abschreckend für andere Mädchen, die diesen Film sehen.

  16. Lasst euch nicht immer von Nebenkriegsschauplätzen und Täuschungsmanövern einwickeln. Was wäre besser, wenn beide 13 gewesen wären? Es geht um was ganz anderes. Das Alter ist bestensfalls ein ekliges Zusatzbonbon was ihr lutschen sollt, damit ihr das 3-Gänge Menü auslasst.

    Also meine Damen, meine Herren…..Etwas mehr Konzentration bitte und das Wesentliche nicht aus dem Blick verlieren!

  17. Ich frage mich, was ist Sozialwissenschaft für ein Beruf, denn mit Geisteswissenschaften hat es wenig zu tun. Es ist eine Geisterwissenschaft, um die Menschen im Sinne einer herrschenden Elite zu erziehen, unter deren Vorstellungen zu versklaven. Das Wort Sozialarbeiter hat so den Beigeschmack, unterwirftst Du Dich nicht, werden wir Dich im Sinne der Elite einer Gesellschaft erziehen. Es hat weder etwas mit Philosophie, Ökonomie oder Ethik zu tun, deshalb können wir gut und gerne auf die Spinnwissenschaft verzichten. Menschen die nie Leid und Entbehrung erfahren haben meinen als Soziwissenschaftler trotz Irrungen und Wirrungen andere Menschen ideologisch erziehen zu müssen, selbst die Naturwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften und so weiter. Diese Spinnwissenschaften, die Frieden und Humanität zerstören, brauchen wir nicht und auch nicht, dass wir ideologisch manipuliert werden. Die Auswüchse sieht man ja im KIKA, wo minderjährigen Schülerinnen serviert wird, wenn sie nicht mit 16 Sex haben, dann sind sie Außenseiter und so funktioniert die islamische Kuppelshow. Nicht die Menschen selbst bestimmen mehr was sie wollen, sondern Sozialwissenschaftler, die in unser Leben eingreifen. Mein Entsetzen, ich kann es kaum in Worte fassen, Patenschaften der naiven Frauen mit nicht integrierbaren fundamentalen Muslimen, die irgendwann in Frauenhäusern landen, falls es die noch gibt. .

  18. Ein sehr gutes Beispiel, dass Ihnen, Herr Berger, die Opfer von kriminellen Flüchtlingen scheißegal sind. Allein, den Namen hier im Titel ihres originellen Video-Zuschnitts zu nennen, zeigt ihre moralische Verkommenheit. Soll nicht beleidigend sein. Das ist meine Überzeugung. Daher bitte nicht löschen. Wir sind ja nicht bei Twitter. Ich beobachte Sie seit ca. sechs Jahren und hatte anfangs, wie wohl viele Sympathien für sie, Herr Berger. Auch dass sie Papst Benedikt als schwul „outeten“ fand ich zunächst fälschlicherweise amüsant. Doch auch sie merkten irgendwann wohl, wie unfair und billig das war und entschuldigten sich bei ihrem Ex-Chef ganz kleinlaut. Ob sie sich auch mal bei dem Mädchen entschuldigen werden, wage ich zu bezweifeln. Es ist ein junges Mädchen, dass sich offensichtlich verliebt hat. Sie ziehen die Beziehung in den Dreck. Ja, auch ich finde das Video und die islamische Kultur höchst befremdlich. Auch mir ist der Kerl absolut unsympathisch. Auch ohne Zeitlupe. Auch ich sehe die Gefahr, die mit dieser Beziehung möglicherweise einhergeht. Aber: Haben sie nicht mal mehr Respekt vor den Rechten der von Ihnen so sehr verteidigten „deutschen blonden Mädchen“? Rufen Sie doch das ZDF an, oder das Jugendamt. Aber Ihnen ist nicht an einer Lösung interessiert. Sie wären arbeitslos. Ich nehme Ihnen schon lange nicht mehr ab, dass es Ihnen um „diese“ Mädchen geht. Sie hat sich wohl kaum gewünscht, dass ihr Name und ihr Gesicht tausendfach auf Twitter und Youtube geteilt wird. Hier haben Sie mit Ihrem Video einen großen Beitrag geleistet. Aber Glückwunsch für die Klicks. Keine Ahnung wie Sie sich fühlen. Ich würde mich schämen. Wenn sie noch etwas Anstand besitzen, löschen Sie wenigstens den Namen im Titel des Videos. Wenn sie aus ihrer Sicht so gestraft ist mit dem jungen (oder alten haha) Mann, dann strafen Sie sie doch nicht ein zweites Mal mit diesem öffentlichen Pranger. Vll. ist Ihnen auch in den Kommentaren aufgefallen, dass viele Ihrer Anhänger den ermordeten Mädchen eine Mitschuld geben und diese schwer beleidigen. Auch das u.a. von Ihnen von Ihnen öffentlich gemachte Mädchen.
    Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben und warte auf die Meldung: „David Berger entschuldigt sich und distanziert sich von AfD und rechter Hetze, ´es war Zeitgeist und Eitelkeit´.“ Ich glaube an Sie.
    PS: Im 8. Absatz ist ein „s“ zu viel.

    • Ihnen ist offensichtlich komplett entgangen, dass der KIKA das Mädchen an die Öffentlichkeit gebracht hat, pip-news hat nur darüber bei PP berichtet. Ignoratio elenchi nennt sich das und kommt für das Ernstgenommwerden in Debatten eher kontraproduktiv. Ihnen ein gutes Neues Jahr

  19. Der Elefant im Raum:

    Hussein K, der Mörder von Maria, war über zehn Jahre älter, als es seiner eigenen Altersangabe entsprach. Dieser Mann hier ist nach unterschiedlichen Berichten mal 17, mal 18 etc.
    Wenn er aber in Wahrheit 22 Jahre oder älter ist, was nach allem was man liest durchaus wahrscheinlich ist, dann kann hier eine Straftat vorliegen, da sie erst 16 ist.

    D.h., dass der Staat hier sogar dieser etwaigen Straftat den Boden bereitet hat. Wann folgt die medizinische Altersfeststellung? Vor zehn Jahren hätte ich nicht einmal ansatzweisen gedacht, dass so etwas in Deutschland möglich ist.

  20. Mich schüttelt es nur noch….. Absolut widerwärtig. Gibt es denn keine deutschen Jungs mehr? Aber Intelligenz wird ja angeblich über die Mütter vererbt, was bei der Mutter von diesem Mädchen ja Bände spricht. Tja und so geht es weiter wie bisher : deutsche können sich keine Kinder leisten, da sie die Brut der Muslime finanzieren müssen.

  21. Und sogar unsere männlichen Heranwachsenden beklatschen und kämpfen für den weiteren Zuzug von Bereicherern. Ob bei Antifa oder anderen refugees welcome Demos versuchen sie sich gegenseitig bei ihren Welcomeorgien zu übertreffen, oft, um den weiblichen „Aktivisten“ zu imponieren. Die merken gar nicht, daß für sie nur noch die Zuschauerrolle und Onanierkurse vorgesehen sind.
    Siehe Video: GEPLANTE RASSENVERMISCHUNG

  22. Man glaubt hier wirklich man ist in einen falschen Film, gut dass der Krieg vorbei ist und die Syrer wieder nach Hause gehen und ihr Land aufbauen.

  23. Ein gutes Beispiel dafür, wie Integration im Westen läuft. Integration wird immer mehr zum Mythos. Man hätte erwartet, dass Diaa seine Freundin, die ja aus dem Raum kommt, in dem er jetzt seinen Lebensmittelpunkt hat, fragt, wie das zw. Mann u, Frau in Deutschland so läuft, wie man sich in einer gewissen Lage verhält usw. Stattdessen sagte er, wie es in seiner Kultur ist u. dass er diese nicht loslassen mag. Er spricht von seinen Vorstellungen des Zs.lebens, aber keine einzige Überlegung wird geäußert, ob ihr das schwerfällt, ob sie einverstanden ist. Dieser Reflexionsmangel zeigt von Anfang an, wo ER und wo SIE stehen. Sie ist im Gegenzug zur Aufgabe bereit: „Meistens gebe ich nach“. Klar, so können Beziehungen auch funktionieren – bis es knallt, was bei muslimischen, dann notorisch beleidigten u. ehrverletzten Männern schnell zu den mittlerweile auch hier bekannten Auswüchsen führen kann. Dieses KIKA-Video zeigt, wie man in einer freien Gesellschaft mit einer theokratischen Diktaturvorstellung auch im privaten Bereich langsam bis zur Unterwerfung des Partners voranschreitet. Ohne dass es die 16-Jährige ahnt, ist damit das – wahrsch. unschöne, wenn nicht sogar gewalttätige – Ende der Beziehung vorprogrammiert. Außerdem wird hier mehr als deutlich, warum mit derartigen Grundeinstellungen eine Integration fast nie gelingen kann – und warum der Westen der Verlierer sein wird, wenn er nicht diese immer gescholtene Leidkultur nicht nur als Vorschlag, sondern als zu akzeptierendes Muss vor sich herträgt. Sonst droht in 1-2 Jahrzehnten tatsächlich „finis Germania“ od. Deutschland hat sich abgeschafft.

  24. Warum gibt es nur die Konstellation deutsches Mädel mit Moslem? Warum sieht man niemals eine 16jährige Syrerin mit einem deutschen Jungen? Liegt es vielleicht daran, dass den ÖR-Heuchlern bewusst ist, dass solch eine Konstellation immer tödlich für den Jungen endet?

    • Ganz einfach: wenn ein muslimisches Mädchen mit einem Deutschen zusammen wäre, wäre sie eine Hure, die mit Ungläubigen verkehrt – ein Grund für einen „Ehren“mord.
      Umgekehrt geht das natürlich ok, weil die kopftuchlosen Christenhuren ohnehin nur Pimmelgaragen für triebgesteuerte Abenteurer sind.
      Dass mit solchen Videos ein Frauenbild (kein Umgang mit anderen Männern, Kleiderordnung, etc.) propagiert wird, das selbst den Fünfzigerjahresexismus wie eine feministische Revolution wirken lässt, ist den Propagandisten des Staatsfunkes egal, denn um das Klischee des edlen Wilden zu wahren, ist für diese selbst die absurdeste Bigotterie legitim.

    • Oder auch tödlich für ein Mädchen enden kann, denn ein „NEIN“ ( wenn die Beziehung von dem Mädel beendet wird) akzeptiert die arabische, muslimische Kultur nicht.

  25. Ich verstehe die Aufregung hier um dieses Video nicht.

    Vermittelt es doch in erfreulich anschaulicher Weise, wie Integration funktioniert.
    Schließlich sind wir als Gastgeber in der Bringschuld, und was wäre zum Begleichen dieser Schuld besser geeignet als deutsche Mädchen.

    Die augenscheinlichen Widerstände, sich mit Stoffgebirgen zu vermummen bzw. gefälligst gleich ganz zu Hause zu bleiben und dem Herrn und Meister als Saatfeld (Zitat Koran) zu dienen, sollten als kleine Anfangsholprigkeiten gesehen werden, die mit entsprechend schlagkräftiger Argumentation des jungen Schutzsuchenden schnell beseitigt sein dürften.

    Niemand wird bestreiten, dass unserer verweichlichten Softie-Kultur eine Abreib… äh Abhärtung nicht gut tun würde. Auch die Vergewaltigungen in freier Wildbahn würden stark zurückgehen.

    Diversität macht uns stark.

    Wir erwarten nach dieser erfreulichen Anregung im Kinderfernsehen eine starken Zunahme von steuerfinanzierten Online-Datingportalen, die sich der Zuführung annehmen werden. Sollte eine jugendliche Partnerin allein nicht mehr ausreichen (z.B. weil sie den Hefeteig nicht hinkriegt), gibt es für den interessierten Herrn des Hauses bereits ein maßgeschneidertes Angebot mit einem bunten Erweiterungssortiment:

    http://www.secondwife.com/

  26. Wie kann man bloss so degeneriert sein, solchen Müll zu produzieren? Propaganda an Schafe, mehr hungrige Wölfe reinzulassen! Das Abendland hat fertig.

  27. Und wir müssen für diese Sendung auch noch bezahlen. Und nicht nur für die Sendung, auch noch für diesen Asylanten. Irgendwie sehr traurig.
    Hoffentlich wird Syrien sehr schnell als sicher eingestuft und Diaa dann sofort abgeschoben.

  28. Wenn das Mädchen sich nicht selbst komplett geistig vergewaltigt, wird das sehr ungut enden. Wenn sie sehr viel Glück hat, kann sie Schluß machen, ohne dass ihr körperlich viel geschieht.
    Meine Einschätzung: Auf Dauer hält dieses Mädchen diese „Unterordnung“ gar nicht durch. Das hat für sie jetzt den Reiz des Neuen. Außerdem will sie „ein Ziel schaffen“ (sich an eine andere Kultur anpassen), was z.B. die von ihr bevorzugten Medien anpreisen. Aber auf Dauer will die wieder ihre Freiheit haben. (Ich schätze mal, die läst sich von ihren Eltern auch nicht sagen, was sie tun soll.)
    Ich vergleiche das mit dem kurzfristigen Eintritt in eine Sekte. Allerdings auch bei einer Sekte ist unklar, ob man so einfach wieder raus kommt. Genauso hier.

  29. Diese Propaganda-Aktion des KIKA empfinde ich als abstoßend und empörend. Der Typ dürfte um die dreißig sein. Was ist los in Germany? Herrscht der Satan etwa in Berlin?

  30. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 16 ist auch einvernehmlicher Sex dann strafbar, wenn der Täter älter als 21 ist
    n-tv.de/politik/Wann-ist-Sex-mit-Minderjaehrigen-strafbar-article4052666.html

    Frage: Wie alt ist er wirklich???

  31. Eben bei YT gefunden- hier der ganze Filmbeitrag mit Familienzusammenführung (wird in dem Zusammenschnitt gar nicht erwähnt:

    youtube.com/watch?v=mRGgfz_l20s

  32. UNFASSBAR beobachte schon seit Jahrzehnten, dass das Staatsfernsehen im Kinderzimmer ISLAMWERBUNG macht! Dieser Beitrag ist nun der Gipfel. Konsequenterweise sollte weiter über diese absurde Beziehung, wo eine Minderjährige einem bärtigen Mohammedaner aufgetischt wird; wann sie den ersten Schleier trägt etc. Auch wäre interessant zu sehen was aus ihrem besten Freund wird und wer zuerst gemessert wird? BITTE DRANBLEIBEN!

  33. Mein Gott, das alles ist nicht mehr zum Aushalten. Dieser Muselmane ist älter als 18 Jahre, das sieht doch jeder halbwegs intelligente Mensch. Dieser KIKA Kanal ist ein uebles Propagandamedium wie alle GEZ Medien. Hoffentlich wird die Malvina in Zukunft nicht mit in die Liste der ermordeten Mädchen mit M wie Mia und Maria aufgenommen werden.

  34. Die Unwissenheit hierzulande, gepaart mit unglaublicher Naivitaet und kaum zu ueberbietender Bloedheit , laesst mir die Haare zu Berge stehen. Ich habe 20 Jahre im Orient gelebt, beherrsche die arabische Sprache und habe mich mit Kultur und Gesellschaft auseinandergesetzt, ich weiss wovon ich rede.
    Haltet ihr uns eigentlich alle fuer Idioten? Dieser vollbaertige Knabe soll minderjaehrig sein? Wer soll denn das glauben? So faengt es an: „wenn bei DIskussionen einer nachgibt ist sie es, er fragt sie ob sie sich ein Kopftuch vorstellen koenne usw. ….. wohin das fuehrt ist doch klar. Spaetestens wenn sie verlobt sind ist Schluss mit lustig, dann bestimmt er alles und wehe sie spurt nicht, dann ist aber was los. Dann wird sie ihn kaum wiedererkennen.Irgend wann wird sie aus der Verliebtheit aufwachen, oder seine Eifersucht faengt an zu nerven, sie ist ja erst 16 und wenn sie sich dann anders entscheiden moechte? Was dann? Wenn er nicht will?
    Diese naive, distanzlose Romantisierung ist einfach nur straeflich dumm und Lichtjahre von dem entfernt was sich ein junges Maedchen fuer sein spaeteres Leben ertraeumt. Die Macher machen sich mitschuldig an ihrem Unglueck.

  35. tja, schade, sie ist so verliebt und wird eines Tages so bitter aufwachen, nämlich dann, wenn nicht mehr sie es sein will, die meistens nachgibt. Da kann man nichts mehr machen, der Zug ist abgefahren.

  36. GEZ-Boykott! Stellt Eure Zahlungsweise von Einzugsermächtigung auf Überweisung noch diesen Monat um. Für Mitte Februar kommt dann die Rechnung. Einfach nicht zahlen. Machen schon 4,5 Mio Haushalte so. Ihr Inkasso bricht früher oder später zusammen. Selbst wenn man es sich aus Angst nach einem halben Jahr (=2 Rechnungen) noch überlegt, der Mahnung nachzukommen: Es sind nur 8 € Mahngebühr. Für den einzelnen überschaubar. Das GEZ-Inkasso bricht mit jedem zusätzlichen Verweigerer früher zusammen.

    Wollt Ihr mit der Propagandaabgabe die Hetze gegen die AfD finanzieren, die Lügen, die unterdrückten Nachrichten und die Zuführung Eurer Kinder an ihre Schlächter? Genauso hat es bei Mia Valentin und Maria Ladenburger angefangen. Das Ende ist bekannt. Wollt Ihr Euch mitschuldig machen oder habt Ihr ein Gewissen?

  37. Wie verblödet müssen manche gepamperten Gutmenschen sein, uns mit Ouri Yallow auf den Keks zu gehen und wie dämlich einen Verbrecher weil er schwarz ist zum Märtyrer zu stilisieren? Diese Demonstranten von den Grünen inspiriert haben wohl noch nie Gewalt erlebt, wo die Angst sie eine kurze Zeit oder ein Leben lang begleitet? Ouhri Yallow wurde in Dessau festgenommen, weil er unter anderem mit Drogen dealte, sie an Schulkinder verkaufte und andere Delikte. Die rot grüne Liga beschloss, weil er schwarz war, ihm ein Mahnmal zu weihen und seitdem hört der Zirkus nie auf. Es wurden schon mehrere Gutachten erstellt, wo eindeutig bewiesen wurde, dass sich dieser Kerl selbst angezündet hat, ähm seine Matratze. Wir kümmern uns wohl lieber nur noch um das Wohl von Verbrechern, anstatt von Opfern ? Ich habe es so satt diesen Namen zu hören, die unterbelichteten Gestalten mit ihren Petitionen und Demos zu ertragen, während unschuldige Menschen in Deutschland Opfer grausamer Gewaltverbrechen werden, nach denen kein Aas kräht. Ich denke die Medienhuren nebst den Grünen sollte man mal einen Monat in den schlimmsten Brennpunktbezirken, No Go Areas in Urlaub schicken, wer hätte da Vorschläge ?

  38. irgendwie irre.
    im unterrichtsplan von baden-würtemberg lernen drittklässler wie das poppen in den po funktioniert…

    hach und der Musel aus Aleppo will seiner freundin vorschreiben, was sie anziehen soll.
    Solche Clips kommen im Kinderkanal zur besten Sendezeit…..
    Was geht hier vor? Irgendwie passt etwas nicht…Ist das alles irre?
    Die Gesellschaft hat ein extremes Problem.. wie Titanic mit dem Eisberg….ganz klar.

  39. ja das ist genau das Problem, die linke Kulturhegemonie in den Medien. Wir müssen diese Medien absolut was entgegensetzen… Da hilft nur aufklären, aufklären ,aufklären

  40. So langsam nimmt das ganze wirklich Ekel erregende Dimensionen an. Was sind das für Menschen, die so was fördern? Die es ignorieren und hinnehmen sind kein Stück besser.

  41. Der “ Junge“ hat doch ausgesprochen was er möchte, auf was er wartet :
    Nach der Heirat ist sie immer … bei ihm.

    Klartext : “ Seine“ Frau wird im Haus bleiben und viele, viele Kinder bekommen – denn er sagte auch klar das er sich seiner Kultur und seiner Religion eng verbunden fühlt. Sie wird Kopftuch usw. tragen. Auch wird er bei zukünftigen verschiedner Meinungen “ nix verstehen“ … – heute gibt sie noch ohne Zwang meist nach, später dürfte sie nachgeben müssen … ….

    Was will der “ Junge“ denn hier ?
    Zudem sollte nicht unerwähnt bleiben das das Mädchen zum Islam konvertiert sein muss, ansonsten keine Chance bei solch einem “ Jungen“ mit seinen Einstellungen/Vorstellungen !
    Ist das Mädchen nicht konvertiert ist sie lediglich eine Übergangslösung … bis seine Frau/Familie nachgeholt werden konnte.

    Ich wünsche dem Mädel noch rechtzeitiges Erwachen !
    Sei es das ihre Freunde noch Einfluss nehmen können, oder der “ Junge“ seine Maskerade nicht lange genug aufrechterhalten kann.

    Zu den Eltern :
    Die dürften einen – schwierigen – Balance-Akt versuchen um ihre Tochter nicht völlig, ohne einen Rest an Kontrolle, zu verlieren !
    Den Umgang verbieten endet nämlich eher mit genau dem gegenteiligen Ergebnis, heimliche Treffen bis abhauen/untertauchen – und ggf. völlige Übernahme des “ Liebes- Gesäusel“ vom “ Jungen“.
    Und glauben Sie mir – ich weiß wovon ich rede ! ( Lange Jahre in der Familienbetreuung).

  42. Der Bericht war für mich kaum zu ertragen, wenn ich schon höre, er kann es nicht ertragen, dass sie andere Männer umarmt, sie darf ihre Kleidung nicht frei bestimmen, der Vorschlag mit dem Kopftuch! Ich könnte wirklich k…..! es ist so über alle Maßen widerlich. Tja und dann ihre Aussage, sie würde immer nachgeben. Schönen Dank auch KiKa. Man möchte schreien ob dieser ganzen Entwicklung, vielleicht ist das die Lösung, auf die Straße und schreien?!

  43. Das ist staatlich geförderte Prostitution. Nichts anderes. Verantwortlich hierfür sind die uns bekannten Medienkartelle Springer, und insbesondere Bertelsmann. Die verantwortlichen Politiker in den Gremien des öffentlich finanzierten Fernsehen & Rundfunk aus den Altparteien. Vor allem ab dem Jahr 2014 wurden in den sogenannten privaten Doku Soaps, die bekannteren und weniger bekannten der RTL Gruppe sowie ProSieben, solche Beziehungen gefördert in dem man sie als „schick“ propagiert. Für die untere Schicht im Prollgehabe und für die die Mal nach „oben“ wollen im Gewand der inszenierten Promipaare. Im Fußball ist dies insbesondere gut zu beobachten. Die „öffentlichen“ haben da ihre Lindenstraße oder sie haben gar ihre alten Schoten aus den 70er hervorgeholt. (ja, die gab es schon damals…….der erste Schwung kam ja schon) und natürlich die Vorzeigepaare aus dem Volk. (Ja, die gibt es und das schlimme daran ist, dass sie für so etwas missbraucht wurden) Sie sind aber die große, große Ausnahme.
    Sie alle haben doch schon einmal den Begriff Loverboy gehört. Es sind fast zu hundert Prozent diese Kreaturen. Seit vielen Jahren greift man auf diese Weise junge Frauen auf. Für Prostitution, zum Kinderzeugen wegen dem Aufenthaltsrecht und einfach für seinen Eroberungsfeldzug. Nichts anderes. In vielen Orten haben sich mittlerweile Elterninitiativen gebildet. Welch ein Hohn wenn man als betroffendes Elternpaar solch einen Beitrag sehen sollte. Und das mit öffentlichen Geldern finanziert. Aber das besonders perfide daran ist, diese Menschen sehen diese Zusammenhänge nicht.

    schluesselkindblog.com/2017/05/04/antifa-kueken-geht-mit-muslimischen-loverboy-in-die-tuerkei-und-wird-vergewaltigt-und-geschlagen/

    Mir selber macht noch eine weitere Entwicklung sorgen. Deutsche junge Männer sehen dass man mit solch einer Indoktrinierung Erfolg hat und ahmen dies nach. Sie konnten dies schon ab Beginn der Nullerjahre gut beobachten im Ruhrgebiet. Selbst die sexuellen Vorlieben richten sich nach den Invasoren. Nach dem Motto „…..wenn die damit Erfolg haben machen wir das auch.
    Ach was sitzen doch viele Teufelchen, Mann oder Weib, in den Gremien, Parlamenten, Ausschüssen, Kirchenbeiräten, Stiftungen und anderen Organisationen und grinsen sich einen. Und sie können davon ausgehen das man durch solche Beiträge NUR das Gute bezweckt. Denn so verhindert man doch das schlimmste, oder nicht? Das sind Mechanismen in Zeiten des Krieges. Die Opferdarbringung.
    Deutschland ist das Prostitutionsparadies. Aus aller Welt genoss man das gesetzliche geregelte Gesetz von Rot/Grün mit den anderen Rot in diesem Lande. Seit den 90er in der Hand von albanischen, türkischen, kosovarischen und anderen Clans. (Der Jugoslawienkrieg und die RotGrüne Koalition) Der deutsche Zuhälter hatte nur noch eine Statistenrolle. Aber die Politik spielte mit.
    Seit 2015 gibt es in den größeren Städten in Nordrhein-Westfalen großflächige Werbung eines bestimmten FKK Clubs. Proteste von Organisationen, und hier insbesondere von solchen Frauen die diese Invasoren gutheißen, schlugen fehl. Na so was aber auch. Und immer wenn die Plakate hängen weiß man mittlerweile dass ein neuer Schwung gekommen sein muss. Und so ist es auch. Wie dumm muss man als solche Frau eigentlich sein?

    Erinnern Sie sich noch an die WM 2006.? Die SPD, die Grünen und die Linken im Schlepptau machten sich Sorgen das es nicht genügend Prostituierte geben könnte. Aber das Land war im Suff ….Alle Welt hatte uns lieb….. Das ist die gleiche Bagage die solche Beiträge fördert. Die CDU und die FDP sind dabei nicht ausgeschlossen.

    Das Sommermärchen aus Fußball, Migration, Prostitution, Promipaare, Bundesliga, Düsseldorfer und Dortmunder Zuhältermilieu und die Landespolitik und vieles mehr zeigen ihre Spuren bis in die Gegenwart. Das ist ein Drehbuch für die Generation die vielleicht noch übrig bleibt.

  44. „Ohne einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021 kommen wir am gewaltigen Kürzen der Programme nicht vorbei“, so der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm.
    Wie sehr sehne ich diese gewaltigen (!) Kürzungen im Umerziehungsprogramm herbei!
    Überdies hoffe ich, dass es der AfD gelingt, denen den Saft endgültig abdrehen zu lassen.

  45. So lernen kleine Mädchen schon ganz früh, sich an die neuen Werte und Normen anzupassen….und mit der Emanzipation – das war nicht so ernst gemeint.

  46. und morgen lesen wir alle von einer schweren misshandlung und vergewaltigung, mord! kommt euch das bekannt vor? alle taten von „minderjährigen“ ähneln sichfrapierend! diese gehirnwäsche der jugend (mädelssind anfälliger den je) ist seid den 70,igern massiv, wer nicht hören will, muss fühlen!

  47. Solange sich Menschen von linken Schwachköpfen und Propagandafernsehen beeinflussen lassen, wird sich nichts ändern. Wenn ich heute in der Werbung ständig mit Schwarzen beglückt werde, obwohl ich die nicht sehen will, finde ich das mehr als bedenklich. Wenn ich in Afrika Leben würde, könnte ich es verstehen, aber ich lebe in Europa. Wenn in einer Pampers Werbung mehr schwarze als weiße Kinder sehe dann muss ich mir um den Geisteszustand dieses Konzernchefs Sorgen machen. Ich brauche in Europa keine Menschen aus aller Welt. Ich bin auch glücklich, wenn ich nur Europäer sehe. Ich glaube, so wie ich, denken viele.

    • Ein paar schlaue und freundliche Afros, Araber etc wie Serge Menga und Imad Karim tun uns gut. Aber solche Spitzenimmigranten machen vielleicht 1-2%. 8% gehen noch. Der Rest sind alles Schmarotzer, Kriminelle, Bildungsferne, Strenggläubige, Nichtsnutze, Terroristen, Haßkappen.

    • Das fällt mir auch auf bei der Werbung. Bei Ikea sind fast ausschließlich Nichteuropäer abgebildet, die es sich in europäisch eingerichteten Wohnräumen multikulturell gemütlich machen. Also ob die sich das leisten könnten, oder so wohnen würden. Musste ein paar Seiten aus dem Katalog herausreißen… Auch beim Online-Bestellen von Mode (Esprit) sind 2 Drittel der Models Schwarz, die anderen Asiatische und ein paar europäisch Aussehende. Wie soll ich dann wissen, ob ein Kleid oder eine Farbe einem hellhäutigen Menschen mit europäischem Figurtyp steht? Und sind die weißen Models, die es vor 2-3 Jahren noch gab, nun arbeitslos?

  48. Naive dumme Jugendliche, von klein an Gehirnwäsche unterzogen, unfähig zu erkennen was diese moslemischen Männer für Frauenbilder haben.Volle Unterjochung,das wird ein schmerzhaftes Erwachen geben.

  49. so wird wird das zukünftig erwünschte Verhalten in das Kinderhirn programmiert
    Die Erwachsenen bekommen es offenbar per Tatort,oder anderer Sendungen einprogrammiert
    ganz genau kann ich es nicht beurteilen ,weil ich kein fernsehen mehr anschaue

    • Wir auch nicht. Das wird meine Mädels zwar nicht davon abhalten eines schönen Tages mit so einem Typen anzukommen aber da kann man als Elternteil noch was unternehmen. Zumindest können wir noch was unternehmen, andere haben die Bezeichnung Eltern nicht verdient.

    • Selbst wenn ich einen Fernseher, haette, koennte ich das nicht richtig beurteilen. Da ich ja, den „Schrein“ den sie anbeten, vollkommen anders benutzen wuerde @alberto .
      Das Teil „verfolgt“ mich also immer noch. Irgendetwas sollte ich mir dazu einfallen lassen. Ist ja abartig.

      Ich dachte mir so etwas schon, vor ca. 2 Jahren. Da hatte mich eine Familie gebeten, bei ihnen wichtige Papiere einzusehen. Da sie dazu meinen Rat erwarteten. Die Unterlagen waren auch fuer mich schwierig. So dass ich erst jemand Wissenden, aus meinem Netzwerk, wiederum um Rat bitten musste.

      Und jetzt kommt es dicke:
      Wir sassen alle am Wohnzimmertisch und der Fernseher lief. Ich bat darum, diesen abzustellen. Da ich mich konzentrieren wolle. Dem wurde aber erst auf meinen Nachdruck hin entsprochen.

      Das hat fuer mich Parallelen von Suchtverhalten.
      „… zukünftig erwünschte Verhalten in das Kinderhirn programmiert“
      Ich vermute, es handelt sich nicht mehr um das Programm. Sondern schon um die Updates. ARRRR

  50. Indoktrination in Perfektion!
    So geht Gehirnwäsche.

    TSS: MACHT KAPUTT WAS EUCH KAPUTT MACHT!
    (Hat die „Managerin“ der Band nie kapiert)
    Weiss noch einer von euch was und wen ich meine?

    Den Spruch bitte umsetzen!“

    • „ES WERDEN ABER AUCH MENSCHEN KOMMEN, DIE SIND NICHT
      UNMITTELBAR VERWERTBAR …“

      „V E R W E R T B A R“

      Vielleicht sind WIR, die schon immer oder schon länger hier Lebenden, auch nur mehr oder minder verwertbar …?

  51. Unfassbar, wie das Staatsfernsehen unsere Töchter verkuppeln und islamisieren wollen.
    Die ( der Staat, TV und MSM ) schrecken auch vor nichts mehr zurück……echt widerlich !
    Man kann nur hoffen, das Eltern ihre Kinder früh genug aufklären ( was Deutschland alles so abgeht ).

    • Hoffentlich wird Artikel von vielen gesehen und öffnet einigen die Augen. Für mich waren die sechs Minuten schwer auszuhalten.
      Hoffentlich kann der kleine Diaa bald wieder in sein Heimat zurückkehren, am besten alleine.
      Und Hoffentlich passiert Malvina nichts.

  52. Der „Junge“ hat schon recht viele Stirnfalten, mit ein paar Kilo weniger möglicherweise noch mehr davon. Ich würde ihn auf 23 J. schätzen, vielleicht sogar noch älter.

  53. Propaganda für Kinder hat es bei dem Thema schon mehr gegeben:

    youtu.be/iPohyqLNSBY?t=1560

    Der originale Sendung-mit-der-Maus-Beitrag ist etwas verfälscht und das Dawzischengequatsche von dem Typ ist mit drin, aber man kann noch erkennen, was daran original ist und was nicht. In der Mediathek war er nicht mehr verfügbar. Da ist nur die aktuelle Sendung und die der Vorwoche.

    Jouwatch berichtete darüber:

    journalistenwatch.com/2017/11/26/gehirnwaesche-mit-der-sendung-mit-der-maus/

    Jedenfalls ist die Tatsache, dass unsere De-facto-Obrigkeit noch nicht einmal davor zurückschreckt, mit Propaganda in Kindersendungen sehr junge Gehirne zu „waschen“ wie in einer Diktatur, äußerst alarmierend.

    Kinder in dem Alter würden in einer echten Demokratie nicht mit politischen Inhalten beeinflusst. Eine seriöse Presse würde das erst gar nicht versuchen. Bei uns macht es sogar das öffentlich-rechtliche Fernsehen.

    Dass so vorgegangen wird, zeigt ebenfalls, dass Medien und Politik viel zu eng miteinander vernetzt sind – und es beweist, dass es denjenigen, die in der Politik für die Aufnahme der vielen Flüchtlinge sind, eben nicht um humanitäre Hilfe für Menschen geht.

    Denn wer einfach nur Menschen in Not helfen will, macht keine Propaganda dieser Art dafür, lässt nicht „soziale“ Netzwerke im Internet zensieren und versucht schon gar nicht, politische Botschaften in Kindersendungen unterzubringen.

  54. So ein süßes kleines Scheißerle mit Vollbart! Der ist mit Sicherheit nicht mal 7 Jahre alt. Also diese 16jährige sollte mal besser aufpassen – Verführung Minderjähriger und so!

  55. Schon erstaunlich, was manche hier schreiben, die offenbar keine eigenen Kinder haben. Selbstversändlich sind die Eltern des Mädchens besorgt. Aber wer glaubt, man könne einem 16jährigen Teenager heute einfach so den Umgang verbieten und schon sei das Problem gelöst, der lebt nicht in dieser Welt. Natürlich wird das Mädchen ihre Beziehung dann im Geheimen fortführen, und schon sind die Eltern außen vor, können keinerlei Einfluß mehr nehmen und bekommen nichts mehr mit. Jeder, der Verantwortung für sein Kind trägt, wird eben genau das vermeiden wollen.

    • Ich würde dem Kerl das Betreten meines Hauses verbieten ebenso den Umgang mit meiner Tochter und ihm in blumiger Sprache erklären was ich mit ihm mache für den Fall ihr würde etwas passieren. Dann wäre der Spuk schnell vorbei.Ausserdem habe ich meine Kinder so erzogen das sie sich nicht mit sowas einlassen. Sollen andere ihre Töchter für Buntland opfern.

  56. Eine Kultur, die einer Frau ungestraft das Recht einräumt, Prostituierte zu sein, zeigt mehr Respekt vor der Würde und Freiheit einer Frau als eine Kultur, die sie definiert als ein Wesen, das dem Mann untergeordnet ist. Das sollten gerade auch Christen erkennen, statt dass sie der Pseudo-Keuschheit einer Frauen verachtenden Kultur glauben, Respekt abverlangen zu müssen.

  57. Also es ist kein Zufall, dass auf diesem Kanal das gesendet wird sondern Absicht. Das ist übel. Ich glaube langsam dass die schleichende Islamisierung schon in Deutschland länger läuft und auch ich nehme das jetzt erst bewusst da und ich achte in den Büchern für Kinder was dort gezeigt wird. Eine Sache ist klar, dass die christlichen Symbole in manchen Kinderbüchern nicht mehr existieren. Vor ein Paar Tagen habe ich mir mit meiner vierjährigen Enkelin ein Wimmelbuch angeschaut. In diesem Buch werden viele Szenen aus unserem Leben gezeigt zB. Der Markltplatz, der Hafen, der Park usw. In keiner Szene auf keiner Seite gibt es eine Kirche mit einem Kreuz. Dafür gibts auf dem Markt ein Basar und vier weiß angekleidete Männer in weisen Gewändern und weise Kopfabdeckung wie ein Tuch. Für mich ist das eindeutig was das zu bedeuten hat. Die Kinder sollen sich das Christliche abgewöhnen und sich dem Islam anpassen. Amen.

    • @Giselle 6:35
      Richtig, gut erkannt !
      Wir haben seit Jahren schon eine schleichende Islamisierung und muslimische Einwanderung. Aber seit 2015 werden jetzt radikal alle Hüllen fallen gelassen damit unser Land noch schneller islamisiert werden soll.
      Unsere christlichen Werte, Kultur, Familien und Traditionen sollen mit der Zeit ganz verschwinden. Denn DEUTSCHES ist in DEUTSCHLAND nicht mehr erwünscht.
      Es lebe die bunte Vielfalt und deren Kulturen…… ?!
      Wir müssen uns endlich wehren ( für unsere Kinder und Kindeskinder) , bevor es zu spät ist !!!!

  58. Wieso wurde in dem zusammen geschnittenen Video eingeblendet, dass er minderjährige wäre? Oder sollte das Ironie sein? In der Originalversion ist das nicht zu finden. Auf der Seite von KiKa steht, dass er in einem Flüchtlingsheim wohnt, also handelt es sich um keinen Minderjährigen. Wenn schon ein Zusammenschnitt, dann sollte doch bitte nichts hinzu geschummelt werden.

    • Ursprünglich stand bei KIKA das er minderjährig ist. Das ist mittlerweile verschwunden. Wahrscheinlich geht mittlerweile eine Welle der Empörung über den Sender. Jedenfalls ist der Hinweis jetzt weg.

      • Hier ist der Link. Da steht es immer noch. Habe auch einen Screenshot, falls sie das auch noch ändern:
        kika.de/schau-in-meine-welt/charaktere/malvina/schau-in-malvinas-welt100.html

    • Da ist nichts hinzugeschummelt. Im Original-Video wird es zwar nicht eingeblendet, aber auf der Kika-Seite zum Film steht jetzt noch, dass dieser Diaa 17 Jahre alt sei.

      • Stimmt, das habe ich jetzt auf der Seite von Oliver Janich gefunden: oliverjanich.de/malvina-diaa-und-die-liebe-kika-propaganda-gegen-die-joseph-goebbels-wie-ein-waisenknabe-wirkt Es fällt auf, dass in der gesamten Sendung das Alter des „Jungen“ nicht einmal genannt wird, während das des Mädchens erwähnt wird.

    • Falls das „minderjährig“ nicht stimmen sollte, werde ich dazu gerne noch einmal etwas kommentieren. Ich fand den screenshot bei meiner Suche im Netz. Zudem heißt es auf der Seite des Kinderfernsehen wörtlich „Es ist die Geschichte von einem Jungen aus Syrien …“ – Da man Volljährige nicht als „Junge“ beschreibt, ging ich davon aus, dass die offizielle KiKa-Information den screenshot bestätigen. Zudem steht auf der „Schau in Malvinas und Diaas Welt!“-Seite von KiKa, dass Diaa aktuell erst 17 Jahre alt sein soll:
      https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/charaktere/malvina/schau-in-malvinas-welt100.html

      • Ja, das stimmt, die Seite hatte ich dann auch noch gefunden. Aber es scheint auch so zu sein, dass er ein Jahr zuvor schon 18 war, er scheint irgendwie immer jünger zu werden, dieser „Wunderjunge“… marktkorb.de/index.php?id=366&tx_ttnews%5Byear%5D=2016&tx_ttnews%5Bmonth%5D=12&tx_ttnews%5Bday%5D=05&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1266&cHash=3bd4f2cd2d9f142305a809d075b4d78e

  59. Diese sechs Minuten durchzuhalten,war grad ziemlich schwer!
    Genau diese Naivität von dem Mädchen, was ja mit sechzehn nicht weiter wundert,wird sie eines Tages mit Isolation bezahlen …….
    Und ihr liebe Eltern werdet keinen Kontakt mehr zu eurem Kind haben! Ich kenne genau so einen Fall aus meiner Umgebung.Mit lieb und nett fängt alles an……

  60. Da der linksindoktrinierte Staatsfunk immer weniger Erwachsene mit seinen Lügen erreicht, greift er jetzt nach unseren Kindern. Diese Sorte „Spartenkanal“ gehört m.E. angezeigt und strafrechtlich verfolgt, da er (aus meiner Sicht) Straftaten begünstigt und fördert. Man schaue, wenn man resistent genug ist, sich mal andere Machwerke von denen an. Da wird einem echt übel. Ich bin nur froh, dass mein Sohn schon 27 und so konservativ geworden ist wie sein Vater. Und bis ich Enkel habe, gibts keinen “ KIKA“ mehr, da er bis dahin Pleite oder verboten ist. Widerliches, linksgrünes Ideologieprodukt.

  61. In der Hitlerzeit haben die Eltern ihre Kinder stolz der SS angedient und geopfert. Heute lassen die verblendeten Deutschlandhasser ihre Kinder von kulturell zurückgebliebenen Eindringlingen abschlachten.

  62. Im Kinderfernsehen „Werbung“ für Sex mit vermutlich erwachsenen Männern aus inkompatiblen Gesellschaften…..
    Was soll man dazu noch sagen ?

  63. Igitt, ist mir schlecht.
    Schon alleine der Brief… Und diese dumm naive Art des Mädchens auf den Stuss dieser bärtigen Speckbacke zu reagieren. Sie fühlt sich wahrscheinlich geliebt, weil sie diese Säuselei für echte Gefühle hält und nicht für Besitzdenken.

    Und was hat dieser Elterngeneration bloß das Hirn so aufgeweicht? Was ist mit dem Vater los? Ist dem das egal? Findet er das gut?

    Gut, dass ich keine Tochter habe! Horror, wenn die so ’nen Typen anschleppen würde! Den will man doch direkt aus dem Haus prügeln! Mein Mann würde Amok laufen!

    • Es gibt auch noch Mädchen mit Hirn: Unsere Tochter z.B. Sie weiss, was passiert, wenn ‚Sie ihrem Besitzer nicht zu Willen ist und wechselt schon rechtzeitig die Strassenseite. P.S.: Sie würde Afd wählen…

      • Sehr gut! Leider sind vor allem Frauen der Opfer der Umerziehung. Und in gewisser Weise Täterinnen: facebook.com/MartinSellnerIB/videos/1602212573420983/

  64. Ja, das ist alles wichtig.

    Und ich Dummerchen dachte immer, wenn die Männer (Frauen ja wohl weniger) ohne Asylrecht nicht hier wären (dürfen die hier sein?), müsste man deren Alter auch nicht bestimmen. Dann könnten sie unser Kinder auch nicht töten (egal wie alt sie auch gerne sein möchten), etc.

    So kann man sich irren. Macht mal…alles wird gut ;-)…Denn wenn sie noch nicht ausgetauscht wurden, diskutieren sie noch immer.

    • Nun, immerhin stammt dieses Video vom Nov. 2017. Wer weiß, ob die Eltern nicht schon trauern, denn so viele Verbrechen kommen nicht ans Tageslicht.

  65. Der „Junge“, das ist gut. Sollte er auf Abwege geraten, was ja nicht so ganz abwegig ist, geht er sicher als „minderjährig“ durch. Ansonsten – wo die Liebe hinfällt…. Perfide finde ich allerdings den Ausstrahlungsort KiKa .

  66. Was wollen Sie denn? Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten erfüllen doch nur ihren Auftrag und machen die deutschen Mädchen dezent darauf aufmerksam, was im multikulturellen Deutschland in Zukunft nicht mehr geht, Emanzipation hin oder her! Islam schlägt Alice Schwarzer – so ist das nun mal. Wir können es doch – bitte schön – nicht allen recht machen!
    Apropos „Anstalten“: Mir fällt dazu eine schöne englische Redewendung ein: The lunatics have taken over the asylum. Passt übrigens nicht nur für ARD, ZDF & Co. …

  67. In Finland gehts noch jünger…Den Eltern gehört das Sorgerecht aberkannt!

    In another conversation the mother of one of the children states “That’s pretty normal for adult males to be hanging out with 13 [year old] girls.” Another parent said her girl was supervised by adults.

    According to mvlehti.net one of the girls mothers works at a migrant camp. Her child is believed to be 10 and the parents are trying to teach her kids to be more multicultural and accepting.

    shoebat.com/2016/04/19/in-finland-parents-of-pre-teen-white-christian-girls-dont-mind-that-their-young-daughters-are-hanging-out-with-muslim-men-who-are-two-and-three-times-their-age/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here