Donnerstag, 30. Mai 2024

Wer in Zukunft in diesem Land gut und gerne leben will, sollte besser Arabisch lernen

(David Berger) Aus aktuellem Anlass veröffentliche ich hier noch einmal einen sehr persönlichen Erfahrungsbericht vom 12. September des vorigen Jahres …

„Nein, der Anlass bei dem dieses Foto entstanden ist, war ganz und gar kein politischer. Ich war mit meinem Mann in Berlin auf dem Weg zum Flughafen. Wir hatten es am Bahnhof Zoo besonders eilig, waren auf der Suche nach der nächsten Verbindung nach Schönefeld – bereits auf dem Gleis, auf dem der Flughafenexpress für gewöhnlich abfährt.

Und versuchten deshalb herauszufinden, wann der nächste Zug fährt, damit wir im Notfall auf ein Taxi umsteigen können. Das war uns schlicht nicht möglich – da alle Aushänge auf dem Bahnsteig lediglich in arabischer Sprache verfügbar waren (Foto).

Die Aufschrift auf dem während der Suche einfahrenden Zug war dann noch in einem für uns verständlichen Idiom gehalten, so dass wir irgendwie doch noch rechtzeitig am Flughafen ankamen: الحمد لله

Aber eines haben wir gelernt: Wer in Zukunft in diesem Land gut und gerne leben will, sollte vielleicht besser Arabisch lernen.

***

Sie wollen Philosophia Perennis unterstützen?

[paypal_donation_button]

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

 

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL