(David Berger) Als jemandem, der zwei Jahrzehnte in Köln gelebt hat, von 1992 bis 2012, sind mir die Menschen, Traditionen und Städte Nordrhein-Westfalens besonders ans Herz gewachsen.

Damit ist sicher auch die Sorge verbunden, die mich seit der Kölner Silversternacht 15/16 und den zahllosen Nachrichten über die No-go-areas der Region umtreibt.

Mit großem Interesse verfolge ich daher auch die Entwicklung der Identitären Bewegung in der Region, bei der u.a. ein ehemaliger Schüler von mir aktiv ist. Hier gibt es das Video mit dem Jahresrückblick der IB NRW (mehr dazu auf der Facebookseite der Aktivistengruppe: FACEBOOK)