(David Berger) Die „Bild“ spricht von einem „Knallhart-Urteil gegen einen libyschen Intensivtäter“. Es geht um den 29-jährigen Mohammed F., der nun zu zweieinhalb Jahren Gefängnisstrafe verurteilt wurde.

Der Verurteilte hatte nicht nur in seinem Asylheim in Zwickau regelmäßig randaliert, sondern auch Sicherheitspersonal mit einem Messer angegriffen, außerhalb des Asylheims ein Bierflasche gegen ein 7-jähriges Kind geschleudert, Polizisten und Frauen bespuckt und als „Huren“, „Nazis“ und „Scheiß-Deutsche“ beschimpft.

Die Staatsanwaltschaft hatte nur 15 Monate auf Bewährung gefordert, der Richter Stephan Zantke ging nun in seinem Urteil weit darüber hinaus.

An den Angeklagten gerichtet sagte er u.a.:

„Sie erhalten von unseren Steuern ein Dach überm Kopf – und jetzt müssen wir noch Ihren Schaden bezahlen (…) Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?“

Der Migrationskritiker Imad Karim dazu: „Wenn Richter und Staatsanwälte innerhalb der kommenden zwei Jahren dem Beispiel vom Richter Stephan Zantke nicht konsequent und bundesweit folgen, sehe ich etwas kommen, das ich lieber hier nicht aussprechen werde!

In einer rechtsstaatlichen Gesellschaftsordnung verlassen sich die Menschen auf den Staat und dessen souveräne Gerichtsbarkeit.

Versagen Gerichte und somit Richter, deren Unabhängigkeit im Grundgesetz festgeschrieben ist, durch Fehlurteile bzw. durch politisch motivierte Rechtsprechungen, den Bürger und seine legitimen Interessen zu schützen, werden die Menschen irgendwann, und das kann bald folgen, beginnen, sich fernab des Staatsmonopols zur Wehr zu setzen.“

***

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann können Sie diesen Blog hier mit einer Spende unkompliziert unterstützen.

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81 
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

34
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
29 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
23 Comment authors
Richter zu straffälligem Flüchtling: „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?“ – offene Bürgermeinungen aus Sachsen-AnhaltRichter spricht Klartext zu Immigrant - Das PressebüroKlotzowski, WolfgangRichter verurteilt straffälligen Migrant: „Wenn es bei uns so sch… ist, warum sind Sie dann hier?“ – website-marketing24dotcomManfred Leuchte Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] Date: Dezember 7, 2017 Author: davidberger […]

trackback

[…] Quelle: Philosophia perennis […]

Klotzowski, Wolfgang
Gast
Klotzowski, Wolfgang

Für mich gehören all diese Politiker und ihre Bahnhofsklatscher, welche verbrecherische Asylanten schützen, vor ein Gericht. Übrigens, seit wann steht es der Politik zu, Urteile unabhängiger Gerichte zu beeinflussen. Wo bleibt hier unser verlogenes Maasmännchen und straft endlich diese, seine krimnellen Politfreunde, ab? Solche Methoden waren im „Dritten Reich“ vieleicht gängig. In einer Demokratie, wo Politik und Justiz unabhängig voneinander zu arbeiten haben, ist eine solch Erpressungspolitik nicht erlaubt! Und die Politiker, die sich nicht an Recht und Ordnung halten können, gehören ins Gefängnis! Die Polizei hat ausschließlich dem Volk und nicht der dreckigen Politik zu dienen! Helfen wir alle… Mehr lesen »

trackback

[…] „Philosophia-Perennis“ zitiert zu dem Fall den Migrationskritiker Imad Karim: „Wenn Richter und Staatsanwälte innerhalb der kommenden zwei Jahre dem Beispiel von Richter Stephan Zantke nicht konsequent und bundesweit folgen, sehe ich etwas kommen, das ich lieber hier nicht aussprechen werde!“ […]

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Richtig, gegenüber GEZ_Verweigerern und Verkehrssündern lässt sich leicht mutig sein!

– Die zücken schliesslich in der Regel auch keine Messer und stechen andere Leute ab!

O was sind Justiz und Rechtssystem in diesem Lande verkommen!

Die einzige Hoffnung ist, dass es doch noch – wenn auch wenige – Lichter in der Dunkelheit wie Richter Stephan Zantk gibt!

saskia
Gast
saskia

nana das sind alles merkels hochqualifizierten fachkräfte
und schultz legt noch einen drauf das diese kulturbereicerer wertvollerals gold seien^^
also bedankt euch für diese kulturellen bereicherungen und freut euch auf die nächsten 100.000ende hartz IV fachkräfte^^

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

@ Aubin:

Abschiebung? – Da kommt der doch glatt wieder dank Merkills rechts- und verfassungswidriger Grenzenöffnungspolitik!

Und wie wir hier auf der Seite auch schon erfahren dürfen, winken ihm als Belohnung in Hamburg auch Luxuswohnungen und in Viersen gar luxuriöse Einfamilienhäuser!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

@ hayat:

Falls Ihr Beitrag ernst gemeint sein sollte:

Es nimmt wohl niemand in Abrede, dass es auch unter Deutschen kriminelle Subjekte gibt (bei -zig Millionen Einwohnern wohl auch unvermeidlich).

Allerdings wäre dann die Quintessenz aus Ihrem Beitrag, wir haben dann hier ohnehin schon genug von denen und müssen sie nicht noch millionenfach aus Muselmanien, völlig kulturfremd und den Landessitten hier gegenüber völlig gleichgültig, noch IMPORTIEREN!

Jason Klingor
Gast

Korruption und Rechtsbeugung in der Justiz – Lübeck-Kunterbunt vom Lübecker Juristen und Anwalt Detlev Winter, siehe aber auch die Website von Prof. Karl-Albrecht Schachtschneider als Juristen und Staatsrechtler und seine Bücher und die Bücher von Udo Ulfkotte usw.

http://www.luebeck-kunterbunt.de

Gerda
Gast
Gerda

Endlich mal ein Richter mit deutlichen Worten und entsprechendem Urteil. Nur schade, dass wir den knast auch mit unseren Steuern bezahlen müssen

Joachim Baudys
Gast
Joachim Baudys

Richter müßten Verhandlungen maskiert und anoym abhalten das hilft gegen Racheakte.

Hayat
Gast
Hayat

Es gibt deutsche gute Menschen und es gibt auch flűchlige oder Ausländer guten Menschen gut Menschen!! Wir müssen versuchen auch das in Menschen zu erkennen nicht alle sind schlecht oder böse! 👾

Hayat
Gast
Hayat

Es tut mir leid! ich bin auch am Wochenende von deutsche vergawltiger oder Kinderschnde Sexuell belästigt ich müsste um meine leben laufen und kämpfen so 😒! nicht nur flüchtiger oder Ausländer sind kriminell sondern überall sind solche kriminelle menschen in denn ganzen welt so! Früher waren es Türken die kriminell sind oder waren und jetzt auf eine mal sind das arabisch unď Syrischen hört auf so zu lerbern ihre deutsche fährt auch in Ausländ dort hin gefällt euch im űrlaub. 👾

Stefan seehaus
Gast
Stefan seehaus

Bin selbst von 3 Flüchtlingen überfallen worden. Auch ein Messer war im Spiel. War fast ein Jahr krank. Die Täter sind von Anfang an bekannt, nichts passierte, nach 2 Jahren Post vom Staatsanwalt, dass die Ermittlungen andauern. Hätte ich einen Asylanten angegriffen, wäre mir doch eine Gefängnisstrafe sicher. Staatsanwaltschaft in Potsdam zuständig.

uwelehnert
Gast

Oben fragt Maru wohl zu Recht, warum der Staatsanwalt nur 15 Monate auf Bewährung beantragte. Eine „Strafe“, die für einen Menschen aus Staaten, die mehr oder weniger keine Rechtsstaaten sind, praktisch Freispruch bedeutet. Und Helma gibt gleich die richtige Antwort: Er hat schlicht Angst. In Berlin werden fast überwiegend in solchen „Bagatellfällen“ nur noch Freisprüche oder Bewährungsstrafen ausgesprochen – nicht selten 10- und 20-mal hintereinander. Richter und Staatsanwälte in Berlin haben massiv Angst vor Gewalt gegen sich und ihre Angehörigen. Das gilt auch für Lehrer oder Angestellte in Ämtern, die viel Kontakt mit Migranten haben. Bekannt geworden über Berlin hinaus… Mehr lesen »

Jan aus Köln
Gast
Jan aus Köln

Wieso verbreitet ihr Hoffnung wo keine ist. Besser finde ich den Vorschlag des Franzosen den Staat zu teilen in Franzosenrest und Frankostan. Diese Provokation ist besser, denn sie animiert zum nachdenken, dass kein Ausweg da ist, wenn man seine Kultur=GLAUBE aufgibt. Wenn man seinen Glauben aufgibt kriegt man an diese leere Stelle etwas anderes, nicht unbedingt was man haben will! Die Natur mag keine leeren Flächen eben.

Ralf Pöhling
Gast
Ralf Pöhling

Aha. Scheint ja zu gehen. Entwickelt hoffentlich Vorbildcharakter.

trackback

[…] hier bitte weiter lesen […]

Blutige Diamanten
Gast
Blutige Diamanten

Au ja, dass ist echt knallhart. Selbst Schill wäre beeindruckt.

Demnächst im TV:
Richter beschwert sich über die Überlastung der Justiz und fordert mehr Polizei, mehr Richter und andere feine Sachen. Er selber habe wegen einem einzigen Intensivtäter bereits 50 Verfahren führen müssen. Auch die Polizei musste deswegen Überstunden schieben. Daher fordere er, die zu erwartenden nächsten 50 Einsätze und einhergehenden Gerichtsverfahren weiterhin zu gewährleisten. Mehr Richter, mehr Polizei, mehr Überwachung wären seine Lösungsansätze.

Tosender Beifall aus dem Publikum, zustimmendes Nicken der anwesenden Talkgäste.

Demnächst beschlossen und verkündet in Schilda.

trackback

[…] Quelle: https://philosophia-perennis.com/2017/12/07/richter-fluechtling/ […]

maru
Gast
maru

Wieso forderte die Staatsanwaltschaft nur 15 Monate auf Bewährung? Das hätte sein Rechtsanwalt fordern können, aber doch nicht der Staatsanwalt. Normalerweise sind Staatsanwälte harte Hunde, die am liebsten jeden einbuchten.
Daß der Richter weit über das vom StA geforderte Urteil hinausging, ist angemessen, aber ungewöhnlich.

Katze
Gast
Katze

Na ja. Ich erachte das Urtei nicht als hart im Anbetracht der Straftaten dieses Subjektes. Wenn ich mir mal vorstelle diese Taten hätte ein angeblich rechter verübt wäre vermutlich noch einiges mehr raus gekommen.
Und richtig erkannt, das gemeine Volk wird sich irgendwann zur Wehr setzen. Ich warte nur auf die ersten Meldungen / Vergewaltigungsopfer hat Angreifer mit ……………… Messerstichen getötet.
Auf das anschließende Geschrei der Gutmenschen bin ich jetzt schon gespannt.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

BRAVO! Endlich mal ein vernünftiger Richter, der es noch versteht, seinen gesunden Menschenverstand zu gebrauchen (und vor allem auch einen solchen hat) und diesen nicht an der Garderobe des ‚Super-Flüchtilanden-Willkommens- und -bejubelungskartells‘ von Merkills Idiotie-Kabunzlerschaft und dem linksrotgrünversifften Gesindel abgegeben hat! Hoffen wir nur, dass es kein einsamer Rufer ‚in der Wüste‘ bleiben wird….. „Sie erhalten von unseren Steuern ein Dach überm Kopf – und jetzt müssen wir noch Ihren Schaden bezahlen (…) Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?“ DAS sagt es! Bravo! Aber in puncto sog. ‚Flüchtling‘: (leider ein gegenteiliges Beispiel, Beweis des… Mehr lesen »

Wolf
Gast
Wolf

Handelt es sich bei dem lybischen Intensivtäter um einen Flüchtling oder doch eher um einen „Flüchtling“?

Kulleraugen
Gast
Kulleraugen

ja und das wird kommen und die Menschen werden sich zur Wehr setzen gut erkannt aber dann wird kein Unterschied mehr gemacht und das kann Fatal werden.

truckeropa66
Gast

Sorry, wie soll man den Schlußsatz nun verstehen?

Ich finde das Urteil gerechtfertigt, den Staatsanwslt als laschen Schleimer mit Linksdrall und bin der Meinung das es öfters so sein sollte.

Klartexter
Gast
Klartexter

Leider hat offenbar niemand das den Angeklagten während der Verhandlung gefragt. Mich hätte seine Antwort interessiert.

trackback

[…] über Richter zu straffälligem Flüchtling: „Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind sie dann hier?… […]

free yourself
Gast
free yourself

Gut, dass es noch mutige Menschen gibt, die sich dem derzeitigen Irrsinn entgegen stellen. Mögen es noch viele andere mehr sein!