Heute erscheint die neue Ausgabe der konservativen Wochenzeitung „Junge Freiheit“. In seinem Editorial schreibt der Chefredakteur der Zeitung, Dieter Stein:

„Der Wind dreht sich – das war am vergangenen Wochenende erneut deutlich zu spüren. Am Freitag feierte die Bibliothek des Konservatismus den fünften Jahrestag ihrer Eröffnung mit prominenten Festrednern. Lesen Sie alles darüber im Beitrag „Gegenöffentlichkeit wirkt“ auf Seite 17 der neuen JF!

In der Zitadelle Spandau ist am Samstag zum zehnten Mal der Gerhard-Löwenthal-Preis verliehen worden. Noch nie waren unten den mehr als 300 Gästen so viele Bundestags- und Landtagsabgeordnete. Noch nie waren so viele Journalisten unterschiedlicher Medien vertreten.

Es herrschte gute Stimmung, es herrschte Aufbruchstimmung!

Die Reden der Laudatoren und Preisträger lesen Sie auf der Doppelseite 4 und 5 der neuen Ausgabe.

Nachdem die Jamaika-Sondierungen geplatzt sind, herrscht im politischen Berlin weiter Chaos – die entkernte Union schwankt zwischen „Schwampel“ und „GroKo“. Ob die AfD davon profitieren kann, muß sich erst noch zeigen. Opposition im Bundestag, Wahrung des Parteifriedens, mögliche Reorganisation der Führungsspitze – wird der Bundesparteitag am Wochenende in Hannover diesen Herausforderungen gerecht? Wir haben mit AfD-Parteichef Jörg Meuthen ein umfassendes Interview dazu geführt, das Sie ebenfalls in der JF lesen.“

probeabo

 

Hier können Sie ein kostenloses Probe-Abonnement bestellen: Probe-Abo

 

unnamed

 

14
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
9 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
Ingrid JungLinus Layceterum_censeoIngeHerbert P. Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

@ Linus Lay:

…. und ‚Schnüffel-Minister‘ Thomas, den Herrn der Misere, gleich mit!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Heute eine neue Horror – Meldung in den Nachrichten:

Thomas, der Herr der Misere, gibt den Ober-Schnüffel-Minister:

Er plant offenbar über die bisherige Schnüffelei hinaus die Totalüberwachung und Beschnüffelung von…..
‚vernetzten Fahrzeugen, Smart-TV’s (!),PC’s‘ …..und alles mögliche.

Flankiert wurde er bei der frohgemuten Ankündigung …. natürlich vom schon bisherigen ‚Schnüffel- und Zensur-Spezi‘ Joseph a.k.a. ‚Heiko‘ Maaasslos.

Hat da noch irgendjemand Zweifel, dass uns die ‚Stasi 4.0‘ bevorsteht?

Jagt diese üblen Volksverräter-Bonzen zum Teufel!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Sorry, muss mich korrigieren, hab‘ mich verschrieben:

Gemeint war der Sender n-tv, nicht N24.

Auf der Webseite allerdings finden die eben erwähnten Nachrichten (noch?) keinen Niederschlag.

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Und soeben wurde die Fraktionsspitze der AfD – Weidel/Gauland vom Bundespräsidenten empfangen, es scheint, als seien da klare Worte gesprochen worden…

Und auf N 24 wurde anschliessend das komplette Statement der beiden übertragen.

Offensichtlich lohnt es sich, tatsächlich öfter mal diesen Sender einzuschalten, um nicht auf den Lügenfunk der ‚öffentlich UnRechtlichen‘ angewiesen zu sein.

Zugleich liefen auf N24 auch etliche Nachrichtenbanner, auf denen über neuerliche Untaten und Verbrechen von ‚Flüchtilanten‘ hingewiesen wurde.

AfD – Fraktionsspitze beim Bundespräsidenten …womöglich beginnt der Wind doch langsam sich zu drehen!?

Manno
Gast
Manno

Maasloch“ Wie herrlich.Den haben wir über die Maasen satt! Deshalb freu ich mich so über die AfD.Sie wirkt! Der Wind hat gedreht und es dauert nicht mehr lange,dann ist Merkel und co weg,selbst bei einer GroKo wird sbald Neuwahlen geben,denn was bei denen rauskommt kann nur Murks sein und die spd wird dann entweder hinschmeißen oder untergehen.Die cdu wird sich von Merkel auch nicht mehr erholen können,denn die Besten sind ja schon gegangen und warum sollte sie zurückgehen.Also bin ich zuversichtlich,obwohl unser Land am Abgrund steht.Vielleicht stürzen wir doch nicht ab,wenn doch wird es ein gigantischer Europaweiter Bürgerkrieg.

Hugo
Gast
Hugo

Wir haben damals irrtümlicherweise geglaubt die DDR zerstört zu haben – aber jetzt wird sie für Gesamtdeutschland wieder aufgebaut. Darum ist die AfD im Osten so stark geworden denn hier können sich viele Menschen noch gut daran erinnern und die wollen so etwas nie wieder haben!!

Dwarsdryver@online.de
Gast
Dwarsdryver@online.de

Das Problem der cDu derzeit ist, dass das Merkel ihr einziger Programmpunkt ist, für den sie steht. Verschwindet das Merkel, verschwinden auch ihre Speichellecker, gleichbedeutend mit einem Auflösen dieses Wahlvereins.
Da in der CSU der Personenkult um den Vorsitzenden deutlich geringer ausgeprägt ist, kann die Bayrische Partei einen Fortgang Seehofers besser überstehen, als ihre Schwesterpartei.

Tom K.
Gast
Tom K.

Wer nicht links ist, ist automatisch „Rechts“ und muss bekämpft werden. Eine andere Deutung lässt der Begriff „KAMPF gegen Rechts“ nicht zu. Da ich aber linke Positionen für Träumereien halte und mir dafür der Kampf erklärt wird, betrachte ich jeden Linken, Grünen, Roten als mein Feind.
Mit Feinden rede ich nicht, sondern bekämpfe sie ebenso, mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln. Tagtäglich. Ich habe kein Mitleid und der Schaden am Gegner soll der größtmögliche sein.
Deshalb freut es mich umso mehr, wenn sich die linke P…. an vielen Fronten zerreiben muss. Da kann ich nur sagen; weiter so!

caro1610
Gast

wehe wenn der Maas wieder dran kommt ,
dann ist es vorbei mit der Freiheit
1. das Internet
2. dann die Zeitungen