(David Berger) Unser Foto der Woche kommt vom Berliner Breitscheidplatz, an dem in Kürze jener Weihnachtsmarkt eröffnen wird, der im vergangenen Dezember durch die Medien in aller Welt ging: Ein fanatischer Moslem raste mit einem LKW mitten in die friedlich und weihnachtlich gestimmten Menschen.

Inzwischen wurde freilich unter dem schweigenden Beisein des Regierenden Bürgermeisters dieser Stadt von den Imamen fest gestellt, dass der Terror dort weder mit dem Islam noch mit dem Islamismus etwas zu tun hat.

Terror? Massaker? Das kann in diesem Jahr nicht passieren. Zumindest wollen uns das die berüchtigten Merkel-Sperren sagen, die bereits jetzt dort aufgebaut sind. Wenn man Fachleuten glaubt, haben sie keinerlei wirklich schützende Wirkung gegen vom Massenmord besessenen Islamisten.

Aber sie erinnern uns permanent daran, dass die Zeiten, in denen wir uns vermeintlich sicher im öffentlichen Raum bewegten, unwiderruflich vorbei sind. Und wem wir das zu verdanken haben: der Name der Sperren sagt es schon: Angela Merkel!