(Ifis) Ist die Obergrenze wirklich erreicht? Um es vorwegzunehmen: nein. 200.000, sagt uns die Union. All-inclusive, sagt uns die Union.

Tun wir doch mal für einen Moment so, als ob die Union eine Partei wäre, deren Wort irgendeinen Wert hat, der über die Versicherungen eines marokkanischen Bazaarhändlers beim Teppichkauf hinaus geht.

200.000 aus außereuropäischen Ländern. Nur mal zum Vergleich: die USA hatten 100.000 – unter dem „vorbildlichen“ Obama.Was 25.000 bei uns entspräche.

Handverlesen, sicherheits- und gesundheitsgeprüft. Nicht bei uns. In den USA natürlich.
Das Trump die Zahl auf 45.000 reduzierte, löste in der politisch korrekten Presse einen Entrüstungsturm aus.

Zurück zu „unseren“ 200.000. Und unserem 70 Millionen Volk  auf der Fläche von Montana oder New Mexiko. Bei rund 600.000 Geburten deutscher Mütter.

Das heißt, jeder neue Jahrgang bekommt einen Anteil von 25% an vorwiegend muslimischer oder afrikanischer Bevölkerung rein rechnerisch „zur Seite“ gestellt. Zusätzlich zu den aktuell 130.000 Geburten „nicht deutscher Mütter“ wie es im Statistikdeutsch so schön heißt.

Womit die Bevölkerung derer, die schon länger hier leben, noch bei 64% liegt.

Über diejenigen, die zwar den deutschen Pass haben, aber im Herzen nicht zu dessen Menschen gehören wollen, schweigen wir lieber. Blenden wir die unterschiedlichen Geburtenraten auch für den Moment aus. Und die Weigerung an der Grenze überhaupt abzuweisen.

Dass die 200.000 vermutlich genauso eine Lüge sind, wie die angeblich erfolgreiche Rettung Griechenlands, die Unmöglichkeit der Schließung unserer Grenzen oder die Behauptung da kämen Familien aus Syrien mit überdurchschnittlicher Ausbildung und Gesundheitszustand, die künftige Retter der Renten seien – wen würde nach all den Lügen, eine weitere Lüge noch überraschen?

Dem Michel kann man noch ganz andere Dinge erzählen. Deswegen sollten wir die Zahl 200.000 als das sehen, was sie ist.

Sie ist ein Kompromiss, was heißt, dass ein Teil derjenigen, die verhandelt haben, noch höhere Zahlen wollten.

Und eine Absichtserklärung: Das Staatsvolk zur Minderheit im eigenen Land zu machen.

***

Spendenfunktion

58
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
34 Comment threads
24 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
29 Comment authors
ceterum_censeofree yourselfmaru v.Kurz vor einem neuen Vietnam – wie in den 60ern, aber ohne Liebe und Frieden? Wake News Radio/TV | Mywakenews's BlogRita Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

Als ratloser Bürger fragt man sich inzwischen: Was soll eigentlich das ganze geschwurbelte Gefasel, ja, derzeitige geschwurbelte Gefasel über die sog. (Pseudo-) ‚Obergrenze‘? Dabei dürfte es allemal genügen, wenn das ständig nach links driftende Teflon-Kamerkel sich nur mal ENDLICH AN DIE GELTENDEN GESETZE hielte und diese endlich mal angewendet und nicht ständig in rechtswidriger Weise ausgehebelt und umgangen würden. Eine ‚Grundgesetzänderung‘ ist da schon gar nicht nötig! Aber, nicht dass wir alle es nicht schon gewusst hätten: Horst Drehhofer hat kürzlich in bemerkenswerter Klarheit ‚Tacheles‘ geredet, was Sache ist: https://www.welt.de/politik/deutschland/article167579605/Fast-unmoeglich-die-Migranten-wieder-zurueckzufuehren.html Pseudo-Kompromiss (= Untergrenze) ohnehin nur Augenwischerei, und der Kurs geht… Mehr lesen »

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

HiHi, Obergrenze? Und der neueste Blödsinn –

Trost finde ich nur bei Shakespeare: ‚May this be madness, yet there ist method in it‘ –

Auch saarländische Schüler sollen die neue Fremdsprache lernen können. Der Minister (SPD): „Wir fördern die Mehrsprachigkeit. Arabisch hat gute Chancen, einmal eine Weltsprache zu werden.“

Klar, Arabisch dann ‚Weltsprache‘!

Und wir hier in ‚EX-Deutschland ‚ muessen uns dann mit den Moslems, die unseren Staat überrannt und annektiert haben, schliesslich auch verständigen können!

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Daher hier nochmals für alle – auch für alle Medienschaffenden, die hier mitlesen die seit 1993 (!) geltende Rechtslage in Deutschland: Art. 16a GG: (1) – Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. – Im Klartext: Da Deutschland von sicheren Drittstaaten umschlossen ist, kann auf dem Landweg KEIN EINZIGER rechtmäßiger Asylbewerber zu uns kommen. – Seine Entsprechung findet diese grundgesetzliche… Mehr lesen »

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Dank der russischen Luftwaffe in Syrien: Nur noch 10 Prozent vom IS übrig – https://www.contra-magazin.com/2017/10/dank-der-russischen-luftwaffe-in-syrien-nur-noch-10-prozent-vom-is-uebrig/#comment-318828 – Seit dem 30. September 2015 führt die Luftwaffe und auch die russische Marine Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat und andere dschihadistische Gruppen. Die Bilanz kann sich sehen lassen, denn vom IS ist nur noch ein Bruchteil übrig geblieben. Von Christian Saarländer Noch vor wenigen Tagen berichtete das russische Verteidigungsministerium über den Einsatz von Kalibr-Marschflugkörpern vom Kaspischen Meer aus…ALLES LESEN !!! Achim kommentiert – Schön für die Russen und auch für die Syrer, – Doch die hunderttausend Fahnenflüchtigen, die nun hier in Europa sitzen… Mehr lesen »

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

„MIGRATION ALS WAFFE“

Hier noch der OFFEN BRIEF an die Kanzlerin von Journalist Axel Retz ==>http://www.termiten.net/node/286

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Die Diskussion über die Obergrenze ist doch gar nicht nötig. – Wir haben ein Grundgesetz und da gibt es einen Artikel 16 der sagt, dass Jedermann politisches Asyl beantragen kann! Gut! – Aber jetzt kommt es……Satz 2 sagt dann: – Artikel 1 gilt nicht, wenn der Asylsuchende aus einem EU-Land – oder vergleichbar – nach Deutschland einreist. – Klaro? Deutschland ist von EU-Ländern – oder vergleichbar – komplett umgeben. Hier kann nur jemand einreisen und Asyl bekommen, der direkt aus seinem Heimatland nach Deutschland fliegt. – Wie viele sind das?……Weder eine Million und auch keine 200000! – Das ist ganz… Mehr lesen »

trackback

[…] „200.000 aus außereuropäischen Ländern. Nur mal zum Vergleich: USA hatten 100.000 – unter dem ‚vorbildlichen‘ Obama“ https://philosophia-perennis.com/2017/10/09/ifis-obergrenze/ […]

trackback

[…] … Das Staatsvolk soll zur Minderheit im eigenen Land gemacht werden […]

Daniel
Gast
Daniel

Mich erschreckt, dass so viele Menschen in diesem Land dem Treiben einer einzigen Lady nachsabbern, sie hofieren, ihr huldigen und ihr Tun gegen jedweden Widerstand mit nahezu aller Macht verteidigen. Sind die alle so blind und naiv oder sind wir so dumm und sehen nicht den wahren Wert der Völkerwanderung? Bislang dachte ich, einen oder wenige kann man finanziell motivieren, aber solche Massen??? Man weiß leider nicht mehr wirklich, was man noch denken, glauben, seinen Kindern erzählen oder in der Nachbarschaft oder mit Freunden (zumindest denen, von denen man das dachte) diskutieren soll… es ist wahrlich schwierig geworden im gelobten… Mehr lesen »

maru v.
Gast
maru v.

Daß auch noch der Papst mit im Boot sitzt, ist umso schlimmer (er hat sogar einigen Moslems die Füße gewaschen!). Weiß er denn nicht, daß MENSCHENZUCHT mit Sicherheit nicht im Sinne seines „Chefs“ ist? Die göttliche Schöpfung hat VIELFALT für uns vorgesehen – nicht einen einheitlichen Menschentyp. Wie man auch gut an der Beschaffenheit der Natur erkennen kann. Es gibt immer eine Vielfalt der Arten, keine Einfalt. Man muß gegen diese Pläne Widerstand leisten. Durch bewußtes Wählen und politischen Widerstand sowieso. Aber man kann sich auch mit der Quelle verbinden und sie um Hilfe bitten, auf die der Papst sich… Mehr lesen »

pressefreiheit24
Gast

Hat dies auf pressefreiheit24 rebloggt.

Alex
Gast
Alex

200000 dürfen rein, der Rest schreit Asyl und wirft den Pass weg.
Super Kompromiss! Das bringt uns echt weiter.
Wo bleibt Stauffenberg?

Helmut Zott
Gast
Helmut Zott

Islamisierung

Heute sind wir voll Entzücken,
morgen beugen wir den Rücken.
Heute sind wir tolerant,
morgen fremd im eignen Land.
Heute sind wir liberal,
morgen hängen wir am Pfahl.

Helmut Zott
2010

%%%%%%

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Letztendlich erleben wir hier wieder mal Volksverdummung in seiner reinsten Form!

ceterum_censeo
Gast
ceterum_censeo

s. dazu instruktiv auch Vera Lengsfeld:

http://www.achgut.com/artikel/obergrenze_tarnen_und_taeuschen_mit_cdu_csu

‚…keinerlei Änderung am Grenzregime geben. Also alle, darauf hat Merkel bestanden, die an der deutschen Grenze das Wort „Asyl“ aussprechen, müssen eingelassen werden. Außer den CSU-Funktionären kann niemand glauben, dass dies mit einer „Obergrenze“ vereinbar sei. Zudem soll diese „Obergrenze“ jederzeit nach oben oder unten korrigiert werden können. Wobei das „unten“ nur zur weiteren Irreführung aufgeschrieben wurde.’…..

Luther
Gast
Luther

Diese Wahrheiten wollen wir nicht anerkennen und sind zu faul selbst zu denken und zu ängstlich Entscheidungen zu treffen.Es ist klar was geschieht und trotzdem gehen wir offenen Auges in die Katastrophe (volle Islamisierung).Weil die Medien,die die Massen benutzen ,jeden Tag weiter lügen und die Massen besänftigen und kontrollieren wollen,läuft dieses Spiel bis der Zusammenbruch nicht mehr aufzuhalten ist.

annetteulpins
Gast

@Tingletangle – eine gute und interessante Fragen an deren Beantwortung sich die Geister scheiden. Da ich in keinster Weise an irgendwelche Verschwörungstheorien glaube, hier „meine“ Meinung. Die USA hat Deutschland nie als Verbündetem voll und ganz vertraut und agierten frei nach dem Motto: „Wen ich mir nicht zum Feind machen kann, mache ich mir zum Freund.“ Im Grunde ging es einzig und alleine immer nur um die Supermächte USA und Russland. Die USA brauchen den Weg frei nach Russland. Was bietet sich dazu besser an, als ein Verbündeter, dem sie nicht vertrauen, der aber in Europa die stärkste Stellung hat…Deutschland.… Mehr lesen »

karen
Gast
karen

Deutsche wie lange lässt ihr euch noch mit Lügen füttern?

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Die ganze Diskussion über die Obergrenze ist nichts weiter als ein Scheingefecht um die Bürgerinnenund Bürger zu täuschen oder anders formuliert man versucht Beruhigungspillen zu verteilen. Die von CDU/CSU angestrebte Zahl von 200 000 Flüchtlingen pro Jahr die in Deutschland aufgenommen werden dürfte schon längst überschritten sein. In seltener Eintracht erklärten Grüne und FDP das Sie die von den Unionsparteien vorgeschlagene Obergrenze ablehnen. Zum Begriff Staatsvolk der hat für mich einen sehr faden Beigeschmack als ob das Volk Eigentum des Staates und damit der Regierung ist. Staatsvolk erinnert zu sehr an die ehemalige DDR und die damalige SED Führung die… Mehr lesen »

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Ich habe ja hier neulich schon (unter Kritik offenbar eines CSU-Anhängers) gegen die Obergrenze polemisiert. Es war ein Fehler vieler alternativer Medien, diese Forderung von der CSU zu übernehmen. Sie nutzt unserem Land nicht, sondern nur Seehofer und der CSU. Die Obergrenze ist das Kennwort einer bayrischen Salamitaktik, die lediglich bewirkt, daß der Migrationsstrom sich über mehrere Jahre verteilt: es kommen nicht alle auf einmal, sondern dropje voor dropje, wie man im Niederländischen sagt. Wobei ein Dropje schon mal 200 000 Personen sind, möglicherweise sogar 300 000, weil man Nettozuwanderung meinen könnte und die 100 000 gut qualifizierten deutschen Auswandewrer… Mehr lesen »

UweB
Gast
UweB

Das ist alles kompletter Unsinn. Das Grundgesetz gilt – so weit ich weiß – für Deutschland und nicht für die ganze Welt. Wenn Frau Merkel sich über die Würde von Menschen Sorgen macht, da hätte sie H I E R im Land angesichts ihrer katastrophalen Aussitz-Politik mehr als genug zu tun. Das Flüchtlingsproblem bzw. die Flüchtlingsprobleme, werden ja noch mehr kommen, denn trotz Milliarden an Entwicklungshilfen (was wurde eigentlich aus denen und den anderen Hilfen???) machen sich Menschen u.a. aus Not, Armut, Klima auf die Wege – sind ein internationales und globales Problem. Die Dinge müssten schon seit Jahren international… Mehr lesen »

Walter Gerhartz
Gast
Walter Gerhartz

Moskau: USA benutzen Flüchtlinge als menschliche Schutzschilde für US-Stützpunkt al-Tanf in Syrien – https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/58591-moskau-usa-benutzen-fluechtlinge-als-menschliche-schutzschilde/ – Das russische Verteidigungsministerium erhebt einen schweren Vorwurf: Das US-Militär schütze seinen Stützpunkt im Südosten Syriens mit „menschlichen Schutzschilden“, die aus einem Flüchtlingslager rekrutiert worden seien. Moskau spricht in diesem Zusammenhang von einer Geiselnahme…..ALLES LESEN !!! Reinhard kommentiert – Die US Administration versteht sich aufs beste andere in den Minengürtel zu jagen. – Das haben sie schon immer so getan. Auch in den vergangenen 2 Weltkriegen. – Sie haben abgewartet bis feststand wer siegen würde, sind dann in den Krieg eingetreten (Haben erst einen Grund geschaffen),… Mehr lesen »

free yourself
Gast
free yourself

Der Irrsinn geht weiter wie bisher.
Wir brauchen noch viel mehr Opposition in der Flüchtlingsfrage.
Ich sehe in meiner Stadt tagtäglich den Zuwachs an Überfremdung.
Noch geht’s hier friedlich zu. Noch …

Rekonquista
Gast

Sie schreiben >> 70 Millionen Volk <<. Diese Zahl stimmt nicht.

In Deutschland wohnten 2016 ca. 10 Millionen Ausländer https://goo.gl/poJ7KL und 18,5 Millionen Migranten https://goo.gl/pGS2x4. Das sind 28,5 Millionen Menschen. oder 34 Prozent von den 82,7 Mio Einwohnern in 2016.

Zieht man von der Bevölkerung Deutschlands die 28,5 Mio. Ausländer, Migranten, Flüchtlinge ab, bleiben 54,2 Mio., die man als deutsches Volk bezeichnen kann.

Lothar Wölfel
Gast

Sie schreiben >> 70 Millionen Volk <<. Diese Zahl stimmt nicht.

In Deutschland wohnten 2016 ca. 10 Millionen Ausländer https://goo.gl/poJ7KL und 18,5 Millionen Migranten https://goo.gl/pGS2x4. Das sind 28,5 Millionen Menschen. oder 34 Prozent von den 82,7 Mio Einwohnern in 2016.

Zieht man von der Bevölkerung Deutschlands die 28,5 Mio. Ausländer, Migranten, Flüchtlinge ab, bleiben 54,2 Mio., die man als deutsches Volk bezeichnen kann.

wana
Gast
wana

Das Staatsvolk soll zur Minderheit im eigenen Land gemacht werden
Mal eine ernsthafte frage in welchen Staat soll den diese Staatsvolk
aus eurer Überschrift leben.?

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

Tingletangle
Gast
Tingletangle

Hallo,
ich würde gern mal wissen „WARUM“? Also was ist das Endziel hinter all diesen Bestrebungen die weiße Mehrheit zu unterwandern und zu durchmischen? Ist es eine Anti-weiße Agenda, oder was ist hier des Pudels Kern? Vielleicht bin ich naiv, aber ich bin dankbar für Erleuchtung. 🙂

Rednick60
Gast
Rednick60

Ja , der Horstel halt –
er sprang als Löwe und Landete als Bettvorleger!

Kulleraugen
Gast
Kulleraugen

Die Kirche wird zunehmend zum ausführenden Arm der Globalisten, der UNO und der NGOs. Doch immer mehr Kritiker melden sich zu Wort. Der ehemalige Präsident der Vatikanbank, Ettore Gotti Tedeschi, kritisiert den wachsenden Einfluss der UNO auf den Vatikan.Die Politik des Vatikans passe sich der Agenda der Vereinten Nationen an. Daher setze sich die Kirche so massiv für die Massen-Migration nach Europa ein. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer bemängelt die Einmischung der katholischen Kirche in die Tagespolitik und kritisiert die Verharmlosung des Islam („Regensburger Bischof warnt: Integration des Islam unmöglich„). Man sieht: NGOs, Regierungen, Mainstream-Medien, die UNO und auch die… Mehr lesen »

Matthias Liebe
Gast
Matthias Liebe

In den Großstädten gibt es gibt inzwischen ganze Stadtteile, in denen der Migrantenanteil bei 90% liegt. Als mein Sohn vor 17 Jahren eingeschult werden sollte, saßen da noch 5 deutsche Elternteile. Ich habe mein Kind dann auf eine Privatschule geschickt, was mich viel Geld gekostet hat. Wie das heute aussieht kann man sich ja ausmalen. Des Deutschen Wille ist die Islamisierung, da es jeder überall überdeutlich sehen kann und sich 87% in der Wahl dafür entschieden haben.

Kerstin
Gast
Kerstin

Ich war sooo sauer, als ich dieses „Ergebnis“ gestern hörte.
Das ist doch eine Lüge von vorn bis hinten.
Es soll ja nicht mal bei 200 000 bleiben, wenn „eine humanitäre Katastrophe“ passiert oder wenn nun mal mehr an der Grenze stehen, kommen nach wie vor ALLE rein!
Was soll der Quatsch?

Kulleraugen
Gast
Kulleraugen

Es gibt ein Eklatantes Problem nehmlich Leute wie der Abgeordnete Fuchs aus Koblenz der für die Außenpolitik des CFR im Bundestag sitzt diese Leute und davon gibt es genug wie Döpfner , Deutsche Bank oder Deutsche Börse Cheff helfen den US Interessen im Bundes Tag nach die AFD. Deutschland ist wie deieTürkei Unterlaufen 33 Regierungsscheffs auch unser Angela Arbeiten für Rockeffeller und Co CFR oder Trillateralen Kommission das ist ein großes Problem warscheinlich auch Schwarz Geld im Spiel.