Pfeifkonzerte, laute Zwischenrufe und Hau-ab-Chöre sind eine Gefahr für die Demokratie. Aber nur, wenn sie Angela Merkel oder Heiko Maas gelten. In allen anderen Fällen leisten die Störer einen Beitrag zur Rettung der Demokratie. Zumindest kommt keine Empörung auf

(Thilo Sarrazin)

(David Berger) Es sollte die Krönung ihrer Wahlkampftour werden: der Auftritt Angela Merkels in München auf dem Marienplatz. Selbst der der Union nahe „Merkur“ schreibt zu dem Fiasko des gestrigen Tages:

„Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht.“

Eigentlich gehörten das Ausgepfiffenwerden und die lauten Buhrufe schon fest zum Bestandteil der Auftritte Angela Merkels in Deutschland. Zunächst auf die „neuen“ Bundesländer beschränkt und zum ersten mal am „Tag der deutschen Einheit“ in Dresden auch für die Nannymedien unübersehbar, hat sich dieser Protest inzwischen über ganz Deutschland ausgebreitet.

Was sich aber gestern in München zeigte, kann mit Fug und Recht als vorläufiger Höhepunkt der Anti-Merkel-Proteste gelten: „Merkel muss weg“, „Hau ab“-Chöre, Pfiffe, Buhrufe. Der Merkur weiter:

„Wir die Nachrichtenagentur AFP berichtet, wurde bei Merkels Auftritt in München am Mischpult die Lautstärke hochgedreht. Die Begrüßung der Kanzlerin durch CSU-Chef Horst Seehofer war zuvor schon kaum zu hören.

Aber es half nur wenig: Das Pfeifkonzert und die „Hau Ab!“-Rufe waren auf dem Marienplatz so laut wie die Kanzlerinnen-Worte aus dem Lautsprecher.“

Die Hoffnungen, dass Merkel, Schulz & Co morgen ihr blaues Wunder erleben werden, steigt dadurch stündlich immer weiter an.

Und hier gibt’s das ganze noch einmal aus einer anderen Perspektive:

***

Spendenfunktion

 

 

31 Kommentare

  1. Von alleine wird die Zerstörerin von Deutschland nicht gehen. Ihr Zerstörungswerk ist noch nicht vollbracht und Merkel wird erst gehen wenn Deutschland am Boden liegt und noch Tausende durch Merkel Gäste gemeuchelt sind. Was wir brauchen sind Neuwahlen, alles andere sind nur Mogelpackungen für die Wahl in Bayern und Hessen.

  2. Die Menschen sind mehr als gewarnt. Die blutige Schrift an der Wand zieht sich durch Europa von Spanien, England durch Frankreich bis in unser Land. Wer Schilder wie an den Monumenten in Frankreich nicht will, wird wissen, was zu wählen ist. Auf Schildern wie an Toren zu Kathedralen steht: ANTITERRORPLAN VERSCHÄRFTE SICHERHEIT ATTENTATSRISIKO
    http://n0by.blogspot.fr/2017/09/soissons-antiterrorplan-verscharfte.html

  3. Ich habe mir dieses Video angeschaut
    Mir ging richtig das Herz auf
    Aber viel Hoffnungen habe ich nicht
    Die Raute werden wir noch vier weitere Jahre ertragen müssen
    Meine Familie, meine Bekannten, Nachbarn ,Arbeitskollegen werden morgen die AFD wählen , weil wir dringend eine starke Opposition im Bundestag brauchen
    Alles ehemalige SPD oder CDU Wähler

    • Jeder Politiker mit Anstand und ein wenig Selbstachtung wäre von der Bühne gegangen. Weil er gemerkt hätte, die wollen mich nicht. Aber dieses Weib ist offenbar fremdgesteuert und/oder steht unter Einfluß bestimmter Medikamente.
      Jedenfalls war es ein Wohlgefühl zu sehen, was die Leute auch in Bayern zustande bringen können.

  4. Ich habe gestern etwas getan,was Ich in letzter Zeit nur selten tat,Ich habe mir die Abschlusskundgebung des „Titanen der SPD“ Schulz angeschaut,und danach das gleiche bei Erika Merkel.
    Das beste zuerst,Erika hielt in Kadermanier tapfer durch,aber kam nicht zu Wort!!
    Ein gelungener Abschluss eines Wahlkrampfes ,der Beliebigkeit und Volksverdummung!!

    Den Schulz habe Ich mir mit Ekel und Widerwillen angetan.Dieser schmierige Typ,wer würde von dem ein Auto kaufen??
    Aber der Schwach Kopf denkt,er würde gewählt??
    Und die unvermeidliche Nazileier,seine schlimme Jugend im Suff,sein nicht vorhandenes Abitur,wen juckt dieser Mist noch,wenn er Tonband artig seit über acht Monaten zu hören ist??

    Gut,das dieser Lenin für Arme nicht ins Kanzleramt kommt!

    Aber alle beide waren sehr erfolgreiche AfD Wahlhelfer,wenn auch ungewollt!

    Und es kursiert ja auch noch das Gerücht,das die AfD in Bayern wohl am Sonntag so richtig hin langen wird,sehr zur Freude der Umfaller CSU !!

    Es wird spannend und lustig zugleich,denn am Sonntag werden sich einige wohl auf die hängende Unterlippe treten!!

  5. Gab es überhaupt ein Auftritt, wo Rauten-Mutti nicht ausgebuht worden ist???
    Ich kenn keinen!

    btw Kriminalitätsstatistik:

    Es gibt neue Zahlen für 2016.

    10.000 !!! Vergewaltigungen, 300 Morde, über 100.000 Körperverletzungen, +unzählige+Drogendelikte, Einbrüche, Diebstähle und Straßenraub. weil vielfach vertuscht wird.
    NUR DURCH „Flüchtlinge“.
    Das nennt man rassistisch motivierten Bürgerkrieg gegen das eigene Volk.
    Das Ergebnis wurde sofort maass-gerecht einkassiert.

    • Je nachdem, wie Sie das meinen, Giselle. Hoffentlich nicht nach der Devise von KGE, die es u.a. Klasse findet, wenn Asylanten/Armutsmigranten in unsere Sozialsysteme einwandern und sich wohlfühlen. Diese Frau kann doch moralisch kaum noch tiefer sinken. Wenn man solch geistige Nichtschwimmer an Bord hat, muss der Zerfall von Sitte und Anstand ja zwangsläufig kommen.

  6. Ich bin extra nach München gefahren um diesem Monster meine Aufwartung zu machen.
    Es war klasse.
    Ich hatte das Gefühl, es ist etwas passiert.
    Ganz normale bodenständige Menschen haben lautstark und sehr engagiert ihre Meinung kundgetan. Selbst anwesende Polizisten in Uniform und Zivil (einige kannte ich) haben gegrinst oder „gehts nicht noch ein wenig lauter“ geflüstert – der Zusammenhalt, dieses „nicht allein sein“ hat richtig gut getan.
    Hach, wären doch nur alle meine deutschen Mitbürger so engagiert und reflektiert.
    Zusammenfassung:
    „Die Kaiserin ist nackt!“

    • Vielen Dank für den äußerst interessanten direkten Erlebnisbericht vom Münchner Marienplatz!
      Im übrigen sind die beeindruckenden Vorgänge sehr gut nachvollziehbar. aus der o.g. „anderen “ Video-Perspektive
      https://youtu.be/Hl-ZNgTFNLw
      Jedes Wort der Ausführungen der Rautenfrau ist Spott, Hohn und pure Heuchelei für das deutsche Volk, und das zudem vorgetragen in einer skrupellos gespielten „Unschuld“.
      Mimik und Körperhaltung verraten aber eine angeschlagene, erschöpfte ältere Frau,die so gar nicht mehr als „mächtigste Frau der Welt“ rüberkommt!

  7. Ich bete eigentlich nie, aber angesichts dessen was für Deutschland auf dem Spiel steht bete ich inständig dafür das die AfD zumindest drittstärkste Kraft im Deutschen Bundestag wird.
    Wir brauchen dringend ein Korrektiv welches es vielleicht schaffen kann der Vernichtung unseres Landes zu verhindern, was zugegebenermaßen fast nicht mehr möglich ist.
    Leute ,geht zur Wahl, beide Stimmen AFD!!

  8. Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
    Der Wahlkampf ist unversöhnlicher denn je. Er überschreitet bisweilen die Grenzen des demokratischen Wettbewerbs. Postnationale, postdemokratische, postpolitische Anhänger der globalhumanitären Imperative stehen Bewahrern des demokratischen nationalen Hauses gegenüber. So wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es hinaus, auch in Bayern. Allerdings handeln die Verteidiger des Volkes und Vaterlandes noch immer weitaus weniger radikal und repressiv als ihre regierenden Gegner.

  9. Gefunden bei Epoch Times:

    Oh wie schön ist doch Neubuntland, Mord und Totschlag Tag für Tag.
    Gab es das denn früher auch schon? Hier man sich das fragen mag.
    Merkel, Merkel, Mene, Mene, Tekel und Uparsin auch.
    Bist gewogen, zu leicht befunden, Deine Amtszeit ist bald Rauch!

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland.
    Danach lasst uns alle streben, brüderlich mit Herz und Hand
    Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.
    Blüh im Glanze, dieses Glückes, blühe Deutsches Vaterland.

  10. Wir wissen leider alle wer Deutschland innerhalb der nächsten Legislaturperiode in den Abgrund führen und dem deutschen Volk weiteren irreversiblen Schaden zufügen wird.
    Unsere letzte Hoffnung ist die AfD. Aber selbst wenn sie die drittstärkste Kraft im Bundestag werden sollte, kann sie den Totalitarismus stoppen?

    Nein, aber zumindest gibt es dann eine echte Opposition in der „Volkskammer“.

    Dieses Land ist m. E. unrettbar verloren und wie in jedem totalitären System kann der „einfache“ Bürger dem Untergang nur ohnmächtig zuschauen, oder die Realität bis zu einem gewissen Zeitpunkt verdrängen. In diesem Zusammenhang interessiert mich brennend, wie leidensfähig die Gutmenschen innerhalb der nächsten vier Jahre sein werden. Aber selbst wenn sie irgendwann einmal aufwachen sollten, wird es dann wohl leider zu spät sein.

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    – Albert Einstein

  11. Morgen wird Merkel zu einer vierten Amtszeit gewählt werden, daran besteht kein Zweifel. Ich bezweifle allerdings stark, dass diese Amtszeit vier Jahre übersteht. Es brodelt im Volk, die angeblich unentschlossenen Wähler, sind nur die, die den Meinungsforschern nicht sagen, dass sie Merkel nicht mehr wollen.
    Winds of Change ist Merkels Gegenwind

  12. Merkel hat in diesem Jahr die Medizin bekommen, welche sie selbst dem Volk verordnet hat.
    Diese war unter anderem, ohne parlamentarische Berechtigung im Alleingang, die Grenzen zu öffnen; Entgegen bestehendes Recht!
    Sie und viele Etablierte leben in ihrer eigenen politischen und sozialen Welt.
    Wie einst Fürsten, die nur dann in die Niederungen des Volkes kamen, wenn es nicht spurte oder man sie für ihre Zwecke benötigte.

    Ich kenne keinen Spitzenpolitiker, der oder die in sozialen Brennpunkten wohnt, seine Kinder auf eine staatliche Schule schickt in deren Klasse diesie in der Minderheit wären, beim einkaufen sich mit dem Volk beschäftigen muss, einmal selbst arbeitslos war oder von Hartz IV betroffen!

    Merkel wirkt müde, ausgelaugt und spult ihre Show ab.
    Dabei äußert sie so manchen Satz, der von der AfD stammen könnte; was ihr jedoch nicht als Vorstufe zum Nazi ausgelegt wird!
    Es kommt eben doch darauf an, wer etwas sagt.

    Vier weitere Jahre Merkel und ihrer bedingungslos ergebeben Gefolgtschaft, würden unser Land und die EU endgültig in ein soziales, gesellschaftliches und kulturelles Chaos stürzen.
    Das Ende jeglicher Debattenkultur wäre dies, obgleich das Ende sich in diesem Wahl“kampf“ schon zeigte.

    Und diese Kultur des dabattierens wäre heute dringender denn jeh.

    • „Ich kenne keinen Spitzenpolitiker….“. Stimmt nicht ganz. Martin Schulz hat immerhin Erfahrungen als Schulversager und Alkoholiker. Seine erstaunliche Karriere vom Versager zum EU-Parlaments-Euro-Millionär ist aber mehr ein negatives Beispiel für die absurden Strukturen dieses politischen Systems, als ein positiver Aspekt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.