(David Berger) Die TV-Duelle, in denen Politiker danach beurteilt werden, wer sie denn gerne als Nachbar hätte, zu denen Angela Merkel mehr oder weniger das Drehbuch in ihrem Sinne schreiben lässt, Moderatorinnen sich schamlos auf eine bestimmte Seite schlagen und zuvor handverlesene, anscheinend ganz zufällig aus dem Publikum ausgewählte Gäste vorher abgesegnete Fragen stellen dürfen, haben den letzte Rest des Vertrauens der Bundesbürger in die Nannymedien endgültig zerstört.

Im Strudel dieses Abgrunds hat es das ZDF nun mit einer geschmacklos-perfiden Aktion hingekriegt, sich noch tiefer in den morastigen Bodensatz der bis in die letzte Pore ideologisierten Hofberichterstattung vorzuwühlen.

Es geht um Astri­d Passin. Sie fungiert als die Sprecherin der Hinterbliebenen der Opfer des LKW-Massakers auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Und wurde ursprünglich als Gast in die am vergangenen Donnerstag gesendete ZDF-Sendung „Klartext, Frau Merkel“ eingeladen.

Wie die „Berliner Morgenpost“ nun berichtet, wurde ihr vom ZDF wenige Stunden vorher am Telefon abgesagt:

„Ich denke, meine Fragen wären denen zu unbequem gewesen“,

so Passin zur „Morgenpost“.

Das ZDF begründete die Absage damit, dass man sie vor eventuellen Attacken der Zuschauer bewahren wolle. Um welche Zuschauer soll es sich da handeln, um deren Attacken man fürchtet? Fans der Al Kaida oder der Isis, die sich darüber aufregen, dass ihren Opfern ein Gesicht gegeben wird?

In Wahrheit dürften ganz andere Dinge eine Rolle gespielt haben: Passin ist dafür bekannt, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt und auch Politiker für ihre Versäumnisse vor und nach dem Massaker sowie ihr pietätloses Verhalten kritisiert.

Sie wollte sich gegenüber dem ZDF auch nicht vorab auf den genauen Wortlaut ihrer Frage festlegen. Das war dann wohl für die Sprechpuppen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu viel des journalistischen Ethos …

An diesem Fall zeigt sich in extremer Anschaulichkeit die komplette Perversion der Nannymedien:

Im Wertesystem unsere Medien und Politiker scheinen die Verbrechen des Islam-Terrors inzwischen weniger kriminell zu sein als das kritische oder nicht beschönigende Reden.

Dass man dabei in einer pietätlosen Weise die Opfer und deren Angehörige erneut zu Opfern macht, scheint keinen zu stören:

„Wenn man in dieser schwierigen Zeit dann auch noch das Gefühl hat, von Politik und Behörden allein gelassen zu werden, wird das Leid wohl noch viel größer.“

– so Passin zu der Ausladung.

***

Spendenfunktion

avatar
400
31 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
27 Comment authors
„Deutschland spuckt auf die Opfer des islamischen Anschlags vom Breitscheidplatz“ – philosophia perennisoverprotectingFrau Merkel, ein „Ja, aber!“ zur extremen Zunahme sexueller Gewalt darf es nicht geben! – philosophia perennisAktuelle Ereignisse 17.09.2017 – CybersenatBaldur Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
trackback

[…] der Opfer vom öffentlich-rechtlichen ZDF kurzfristig aus einer Wahlkampfsendung mit Angela Merkel ausgeladen. Merkel will mit den Opfern ihrer Politik nichts zu tun […]

trackback

[…] des TV-Studiogasts Sabine Erdmann aus Erfurt, die der CDU-Spitzenkandidatin Angela Merkel in der ZDF-Sendung „Klartext Merkel“ gestellt […]

trackback
Baldur
Gast
Baldur

Und wo waren die hunderte von Frauen, die eine Vergewaltigung erleiden mussten? Wa waren die Überfallenen, die Gemesserten, die Beraubten?
Merkel ist eine abgrundtiefe Heuchlerin, die Fernsehanstalten sind die Brutstätten der Manipulation und Lügen!

Nemesis
Gast
Nemesis

Was ist ZDF ?

Ist das die böse Weidel, in dem pinkenem Müllsack ?

Helmut Zott
Gast
Helmut Zott

Deutschland Ein Mensch, ein linker Volksverräter, behauptet frech: „Deutsch war der Täter“. Doch war der Mord von einem Türken, und dafür kann ich mich verbürgen. Die linken Medien vertuschen, weil sie vor Islamisten kuschen, dass man den Deutschen abgestochen, von Türkenmord wird nicht gesprochen. Das Haar war blond, die Haut war blass, schon das allein erzeugt den Hass. Der Ali hieß, muss Deutscher sein, es war Karlheinz, das Nazischwein, das diesen feigen Mord begangen, ihn muss man für die Tat belangen. So wird das deutsche Volk belogen und von dem Lügenpack betrogen. Für Fremde gelten Sonderrechte, sie sind die Herren,… Mehr lesen »

Rus Funker
Gast

Was die in Deutschland lebenden Russen von der deutschen Regierung halten: http://www.rusfunker.com/2017/09/zusammenfassung.html

Cloé
Gast
Cloé

Diese Frau geistert herum und redet wie eine Untote die seit Jahrzehnten nichts mehr mit der realen Welt der Sterblichen zu tun hat und auch nicht haben will. Kurz vor den wahlen taucht sie im Land auf, läßt sich von bestellten und vorausgesuchten Personen beklatschen und loben und nach jeder Wahl macht sie dann den unheiligen Geist und verschwindet in der „großen Weltpolitik“ um sich dort mit unseren verschenkten Steuern und Abgaben weltweit belobigen zu lassen. Innenpolitik ? Welche Innenpolitik ? Gibt es dabei irgendetwas zu tun ? Kann man dabei internationale Bühne erhalten ? Nein ? Na dann braucht… Mehr lesen »

Baldur
Gast
Baldur

Zwangsgebühren Zwangssteuern in Milliardenhöhe werden uns aus den Taschen gezogen – geraubt – ohne Recht auf Einspruch!

Die Fernsehmacher und die Medienzaren leben in Saus und Braus und beziehen Gehälter von denen der normal arbeitende Bürger nicht einmal träumen kann.

Und was bekommen wir von denen für unser Geld?
Nur Lügen und Betrug, Manipulation im Auftrag des Regimes das vorgibt das Land zu regieren.

trackback

[…] Sprecherin der Berliner Terror-Opfer, „dafür bekannt, dass sie kein Blatt vor den Mund“ nimmt – vom #ZDF ausgeladen https://philosophia-perennis.com/2017/09/16/astrid-passin/ […]

karen
Gast
karen

ch hab mir die Kaspershow am Donnerstag noch einmal angeschaut mit Streaming und so einige Notizen gemacht. 90 Minuten im Angesichts de Wähler da wurde es einige Male brenzlig für die wandelnde Raute. Kein Wunder, dass die Altparteien die Legislaturperiode auf fünf Jahre verlängern wollen. Dann müssen sie sich dem „Pack“ noch seltener stellen… Wenn in diesem Deutschland eine Frau, die als Putzfrau 40 Jahre lang (offensichtlich in Vollzeit !) gearbeitet hat am Ende ihrer Arbeitszeit ganze schändliche 654,- € erhält, wovon aber noch der Beitrag zur ges. Krankenversicherung abzuziehen ist, dann ist das ein Verbrechen an seinen Bürgern und… Mehr lesen »

free yourself
Gast
free yourself

Wir sollen eben den Islam ganz toll finden, damit die neoliberale Upper Class ihre Befriedigung hat und die Spaltung der Gesellschaft im Sinne absoluter Vereinzelung voranschreitet. Nur so können Gesetze gegen die Bevölkerung widerspruchslos durchgesetzt werden. Cui bono lautet die Frage und die Antwort darauf bleibt wie immer: Einer kleinen Gruppe von Leuten, die sich Sicherung ihrer Machtposition und größte materielle Gewinne von einer Destabilisierung demokratischer Verhältnisse versprechen. Unsere freiheitliche Demokratie wird hauptsächlich von dieser Gruppierung bedroht, die Islamisierung ist gewollter Nebenkriegsschauplatz ebendieser Kreise. Teile und herrsche. Die Diktatur des Kapitals schreitet mit mächtigen Schritten voran und bedient sich dabei… Mehr lesen »

sagdiewahrheit
Gast
sagdiewahrheit

Wir alle sind für die jetzigen politischen Zustände verantwortlich. Jahrelang wurde von Menschen, denen ihr Land am Herzen liegt gewarnt. Sie wurden denunziert, verunglimpft und als Nazis abgestempelt. An den Methoden der linken Propagandamaschinerie hat sich nichts geändert. Die Methoden sind immer noch die gleichen wie im dritten Reich, nur perfider. Wir sind gefordert, diese Zustände zu beenden. Solange in einer Nation die Leute so gespalten sind, wird sich nichts ändern. Die Verursacher müssen abgewählt werden und der Islam muss Europa verbannt werden. Dann hat Europa, die Menschen und die Kulturen eine Chance auf Fortbestand. Mit dem jetzigen System ist… Mehr lesen »

Old-Man
Gast
Old-Man

Was soll man zu so etwas sagen,mir fehlen die Worte.

Ich merke an mir leider nur immer mehr,wie Verachtung für diese böse Frau immer mehr in Abgrund tiefen Hass umschlägt,das bedrückt mich,das macht mir Angst,Angst vor mir selber!

Runzel Rübe
Gast
Runzel Rübe

Merkel führt das System China in Europa ein, das ist deren Aufgabe. Sorros & Co. sind der Ansicht, China ist ein Erfolgsmodell. Und der Papst ist der Ansicht, Schweden ist ein Erfolgsmodell und Khan, der Londoner Bürgermeister, der Muslim ist der Ansicht, Terror in großen Städten ist ganz normal.

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Ich hasse Merkel und das ganze System. Ich hätte nie gedacht das ich hier mal so denken würde und mich solche Gedanken bewegen.

caro1610
Gast

»Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.«
Carl Theodor Körner

Achim van Staa
Gast

also das muss man sich mal wirklich auf der Zunge zergehen lassen – die laden sich da wundervoll ausgesuchte Leute ein, wobei mal ein sagen durfte, ich mache mir Sorgen um meine Kinder aufgrund der Neuzugänge–ein anderer gecasteter Günstling buht schon, während Mami beschwichtigt–sei schon ok, wenn er demokratisch seine Bedenken vorträgt–ich frage mich jetzt nur noch, warum die überall so ausgebuht wird, wenn die das Bild vermitteln möchte, wie es im Land steht

Teresa
Gast
Teresa

Nachstend ein Link der auf dem genau dies bestätigt wird – also bezahlte Klaschter – außerdem hat die Kamera den „Plan“ wer wo sitzt und was sagt ziemlich interessant aufgenommen – schauen lohnt sich wirklich:
https://www.macht-steuert-wissen.de/2616/zeuge-bestaetigt-bezahlte-klatscher-bei-klartext-frau-merkel/#

Spreeathener
Gast
Spreeathener

Das ZDF ist genauso Systemhörig wie die anderen Nannymedien. Es passt ja nicht ins Konzept wenn man Frau Merkel überdeutlich das Versagen ihrer Flüchtlingspolitik vor Augen führt. Durch ihre Entscheidung eine unkontrollierte Massenzuwanderung von Flüchtlingen zuzulassen ist doch der Anschlag erst möglich geworden. Zum ZDF ist noch zu sagen es handelt nach dem Motto wessen Brot Ich ess dessen Lied ich sing. Das ZDF befindet sich da in guter Gesellschaft mit der ARD und reiht sich in den Chor derjenigen ein die eine Erhöhung der Zwangsgebühr (GEZ)fordern . Angeblich um noch mehr Qualitätsjournalismus zu bieten. Wobei Ich die Betonung ausdrücklich… Mehr lesen »

Pia Fromm
Gast
Pia Fromm

Die „Moral-Herrenmenschin“ (Klonovsky) im Bundeskanzleramt kann sich eben auf ihren moralherrenmenschlichen Anhang in den Öffentlich-Rechtlichen Medien verlassen. Das wissen wir nicht erst seit Marionetta Slomka!

Markus aus Rosenheim
Gast
Markus aus Rosenheim

Hat zwar nichts mit Fr. Merkel zu tun, aber nur damit nochmal klar wird wie Medien (die Bühnenbildner der Trueman Show) und Politik (die Darsteller der Trueman Show) uns Bürger zu Truemans macht!
https://de.wikipedia.org/wiki/Dagmar_Rosenfeld-Lindner

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

Onkel Peter
Gast

Hat dies auf Die Morgenzeitung rebloggt.

Marlies
Gast

Hat dies auf toodlessss rebloggt und kommentierte:
Mutti Vooral geen kritiek. Schandeloze DDR infiltrante.

trackback

[…] Merkel-Show beim ZDF: Opfer des LKW-Massakers in Berlin ausgeladen […]

Lebensstern
Gast
Lebensstern

Satan kommt um zu stehlen, in diesem Fall stiehlt er den inneren Frieden.

Lebensstern
Gast
Lebensstern

Seht euch so was nicht mehr an, es bringt einen nach unten. Sinnloses Aufregen ist jetzt nicht mehr angebracht sondern Vorbereitung auf Regionale Konflikte.

karen
Gast
karen

Es darf gelacht werden denn schon wieder wurde im ZDF fürs Publikum eine Märchenstunde inszeniert, in der so getan wurde, als ob normale Bürger kritische Fragen an die Bundeskanzlerin stellen durften. Mir deucht dass die Sendung „Klartext, Frau Merkel!“, nichts weiter war, als eine billige Theateraufführung, in der Zuschauer und Fragesteller gekauft waren, um eine bestimmte Stimmung zu erzielen. Wieder war das Publikum selektiert und in vielen Fällen wahrscheinlich durch eine Castingagentur angeheuert. Das erkennt man zum Beispiel daran, dass die gleichen Darsteller der Castingagentur immer wieder in den Talkshows sitzen . So sind auf dem Screenshot zwei junge Männer… Mehr lesen »

Hannah
Gast
Hannah

Wie sagte Frau Merkel in der Wahlarena in bezug auf Asylanträge: Jeder Einzelfall! müsse geprüft werden und empfahl einem Migranten zu klagen. Im Falle der verheerenden Statistiken bei Vergewaltigungen durch Asylanten wehrt sie ab, da es nur Einzelfälle! sind. Ja, dann.

Hannah
Gast
Hannah

Wie sagte Frau Merkel in der Wahlarena in bezug auf Asylanträge: Jeder Einzelfall! müsse geprüft werden und empfahl einem Migranten zu klagen. Im Falle der verheerenden Statistiken bei Vergewaltigungen durch Asylanten wehrt sie ab, da es nur Einzelfälle! sind.