(David Berger) Es war gegen 8.30 heute morgen, im besonders dichten Berufsverkehr in der U-Bahn in London, die von Wimbledon Richtung Paddington fuhr, als ein weißer Eimer, den ein Passagier in dem Zug – in einer Einkaustüte des Discounters Lidl – abgestellt hatte, explodierte: Panik, brennende Menschen, die in Todesangst schreien.

Augenzeugen berichteten von einem „Feuerball“ in dem Wagon. Berichten zufolge gibt es mehrere Verletzte – darunter auch Kinder.

Die Polizei bezeichnete das Geschehen zunächst als „Vorfall“. Das Foto des Eimers legte aber nahe, dass es sich kaum um ein technisches Versagen gehandelt haben dürfte, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit von einem gezielten Anschlag auszugehen ist.

Die britische Polizei bezeichnet den Vorfall als „terroristischen Akt“. Zu der Explosion kam es durch einen selbst gebauten Sprengsatz ausgelöst. So der Chef der Anti-Terror-Abteilung der britischen Polizei, Mark Rowley.

London war in den letzten Monaten immer wieder Ziel des Islam-Terrors geworden. Auch jetzt wird wieder Kritik an dem muslimischen Bürgermeister der Stadt, Sadiq Khan laut. Der hatte tatsächlich in einem Interview gesagt, dass der Terror zu einer Großstadt wie London gehöre …

https://twitter.com/RudiExilokowski/status/908612965611470848

avatar
400
14 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
sagdiewahrheitKerstingoldsteinwebMoshPitMarkus Z. Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
sagdiewahrheit
Gast
sagdiewahrheit

Täglich sehen wir, welche Gräueltaten im Namen des Islam weltweit begangen werden, aber wir Unternehmen nichts. Es ist sogar so schlimm, dass man bei einer Wahl. Menschen seine Stimme gibt, die den Islam tolerieren, ja ihn sogar noch fördern. Man lässt hunderttausende einwandern und gibt somit das eigene Volk zur Vernichtung frei. Man importiert Zustände, die in den Heimatländern der Investoren seit Jahrzehnten herrschen. Man importiert eine krankhafte Ideologie ohne Rücksicht auf Verluste. Ein Mensch, der an diesen Zuständen mit verantwortlich ist heißt Angela Merkel. Eine Frau, deren Partei einen Stimmenanteil von 35% hat. Da soll mir einer noch mal… Mehr lesen »

goldsteinweb
Gast

Ich war eben auf Zeit.de nur umzu sehen, ob der Anschlag dort auch passiert ist. Und tatsächlich, ganz unten, vor der Rubrik „Kultur“. Der Anschlag fällt bei der Zeit in die Kategorie „Gesellschaft“. Kein Witz!!!

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

Markus Z.
Gast
Markus Z.

…….nothing to do with Islam…….

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Das ist doch für eine Großstadt wie London „normal“ und gehört zum Alltag, so dieser Mohammedaner….ähm Bürgermeister von London. Ja komisch, in Tokio, Peking und Warschau hat man davon noch nie etwas gehört.

Rednick60
Gast
Rednick60

Hat nichts mit Nichts zu tun –
Keine Spekulationen – Bürger könnten Verunsichert werden.

Der Islam ist Frieden.
Nicht alle Muslime sind Terroristen -aber alle Terroristen sind Muslime.
Verwirrt -Einzeltäter -nicht Integriert – usw………..

Thomas
Gast
Thomas

Seit Lidl Kreuze verschwinden lässt
siehe hier
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/lidl-entfernt-kirchenkreuz-und-erntet-kritik-15184693.html
sind Lidl-Tüten scheinbar halal genug für gewisse Tätigkeiten durch gewisse Mitglieder einer gewissen Religion des Schreckens, äh, des Friedens…

lichtreichfoto
Gast
lichtreichfoto

Unsere Polit-Elite sagt immer, daß habe alles nichts mit dem Islam zu tun.
Frage: Und was wenn doch?

truckeropa66
Gast

Immer diese bedauerlichen Einzelfälle laut unserer deutschen Presse, hT sicher wieder jix mit dem Islam zu tun.

Alexandra Hinkel
Gast
Alexandra Hinkel

Na ja die Londoner wussten doch genau das wenn man sich einen Moslem als Bürgermeister hinwählt das der zu seiner Ethnie steht und den intressieren doch die Ungläubigen nicht. Jetzt dem vorwürfe zu machen ist schon purer hohn . Und die Londoner täten gut daran den Bürgermeister los zu werden . Bevor noch mehr Opfer zu betrauern sind, schade nur das heute die Hauptverursacherin Merkel (FdJ) sich wieder hinstellt und wieder Beileidsbekundungen abliest und sich im hinterkopf denkt is mir wurscht wieviele noch umkommen. Ich habe alles richtig gemacht und werde 2015 schamlos wieder holen. Der Deutsche wählt sie ja… Mehr lesen »

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Inzwischen spricht die Londoner Polizei wohl offiziell von einem „terroristischen Akt“. Das berichtet (schweren Herzens?) die FAZ.

floydmasika
Gast
floydmasika

Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
Der Terror gehört zur modernen Großstadt. Bei den Modernisierungsverweigerern in Warschau, Budapest etc gibt es noch zu wenig davon.

Kerstin
Gast
Kerstin

In n-tv gerade:
terroristischer Akt ist bestätigt.
Frage : „Wer könnte denn dahinter stecken?“
Antwort:“Es gibt in London eine rechte Szene!“

Alles klar?

GermanMom
Gast
GermanMom

Unbedingt Eimer aus dem Sortiment jetzt. Und besonders die radikalen weissen. Kerzen, Teddybaeren, Lichterketten, Gruppenumarmungen S O F O R T!!!!! Und nicht vergessen: WIR HABEN KEINE ANGST. WIR WERDEN UNS NICHT TOETEN LASSEN. WIR WERDEN DEM ISLAM WEITER IN DEN ARSCH KRIECHEN.