(David Berger) „Warum Sie mit pathologisch gestörten links-grünen Gutmenschen nicht diskutieren sollten“ hieß ein Aufsehen erregender Artikel, den Jürgen Fritz zunächst auf Roland Tichys Internetseite publiziert hatte, der dann dort gelöscht wurde und den PP danach aus Protest gegen das Einknicken Tichys vor Linksradikalen erst recht veröffentlichte.

Wie recht Fritz hatte und dass man sogar sagen kann, dass eine Diskussion eigentlich unmöglich ist, zeigt eine Videoaufzeichnung aus der Stadthalle Heidelberg, in der linke Chaoten einen Vortrag des bekannten Dresdner Ex-CDU-Politikers und Anwalts Dr. Maximilian Krah niederschreien.

 

 

avatar
400
10 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
RudolfRudolf B.Jona FünfzigerHetitherHorst Natzius Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Rudolf B.
Gast
Rudolf B.

Der nachfolgende untige Text erschien vor einer Weile bei Tichys Einblick. Das einzige Wort, welches Nietzsche im Gegensatz zu Jürgen Fritz (noch) nicht verwendete, war: pathologisch. Es hätte dort aber genausogut stehen können, aber von Psychoanalyse und Psychopathologie sprach dessen Vater Sigmund Freud erstmals 1896, also erst 4 Jahre vor Nietzsches Tod. Aber gemeint ist sicher daselbe. Warum Roland Tichy also den Artikelvon Fritz hat löschen lassen, erschließt sich wohl nur über die mögliche Wechselwirkung mit seinen Werbekunden, ist aber hasenfüßig genug, ich hatte ihn für souveräner gehalten, wie man sich täuschen kann. F r i e d r i… Mehr lesen »

Jona Fünfziger
Gast
Jona Fünfziger

Wohlstandsverwahrloste Linke….mehr nicht. Alle Einsammeln und nach Nordkorea ausfliegen. Dort können Sie ein Gastseminar in der Reisernte absolvieren und während der Arbeit ununterbrochen Maoverse zitieren.

Hetither
Gast
Hetither

Nein, nein…. es muss zuerst schlechter werden, bis es wieder besser wird. Das lehrt uns die Geschichte. Die Zeiten gabs auch schon früher..(Bildersturm,Hunnensturm etc.etc. )
Sobald der Wohlstand runter geht werden die Menschen aufwachen…sich bekriegen (oder wie man auch sagen kann „reinigen“) Dann beginnt das neue Zeitalter. Es wird blutig werden, aber tja.. der Mensch kann halt nicht anders…

Horst Natzius
Gast
Horst Natzius

was für feige Idioten,vermummen sich sogar auf ihre eigenen „Veranstaltung“, siehe Video,ab in den Steinbruch mit diesen linken feigen,hinterhältigen,hirnlosen Primaten…..

ordo ab chao
Gast
ordo ab chao

DAS sind genau diejenigen, die Heulkrämpfe bekommen & „safe spaces“ benötigen, wenn sie an der Kreuzung von links kommen und dem von rechts Vorfahrt gewähren müssen… 😉

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Das sind aggressive dumme Menschen, genau so schlimm wie jegliche anderen Extremisten.
Wertelose selbstgefällige Krakeler, die alles und jeden hassen weil sie selbst nicht das geringste Gefühl für Werte und Identität besitzen.

sagdiewahrheit
Gast
sagdiewahrheit

Jedes Volk kann selbst bestimmen wie es Leben will. Voraussetzung dafür ist aber gesunder Hausverstand. Einen gesunden Hausverstand hat man, oder man hat ihn nicht. Man sollte zwischen Gut und Böse, richtig und falsch, links und rechts, schwarz und weiß unterscheiden können. Genau da aber krankt es beim Volk. Die Politiker gehen nur so weit, wie sie gehen können und so weit, wie sie das Volk lässt. Ein Volk, was gegen solche Zustände nicht aufbegehrt, hat entweder resigniert, oder ist unendlich dumm.

floydmasika
Gast
floydmasika

Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
Über die naiv-aggressive Persönlichkeit und ihre Tyrannei im öffentlichen Raum ist schon viel geforscht und geschrieben worden. Hier gibt es aktuelles Anschauungsmaterial.

Clemens Bernhard Bartholdy
Gast
Clemens Bernhard Bartholdy

Entschuldigung, aber steht auf dem roten Schild im Hintergrund wirklich „Viva La Vulva“? Was soll das denn bitte für eine Aussage sein? „Es lebe der weibliche Intimbereich“? Ich bin immer wieder bass erstaunt, in welchem Maße Infantilität und – man muss es leider mittlerweile sagen – Debilität von Seiten heutiger Linker zelebriert und zum ideologischen Selbstzweck erhoben wird. Und immer mittendrin Irgendwas-mit-Körperöffnungen… als wären diese Menschen nie aus ihrer analen Phase herausgekommen oder trügen eine Art Geburtstrauma als Orden vor sich her. Ich glaube, es war Sigmund Freud, der sagte, dass der Verlust der Scham das erste Zeichen beginnenden Wahnsinns… Mehr lesen »

Chrisamar
Gast

Wir sehen die verfassungsfeindlichen Aktivisten, welche sich dafür bezahlen lassen, die rechtsstaatliche Ordnung sabotieren und den öffentlichen Frieden massiv stören.
So ist es vom „Merkel-Regime“ arrangiert.