(David Berger) Wer für die Wiederherstellung der Grundrechte in Deutschland, besonders jenem auf Meinungsfreiheit, auf den Einzug der FDP in den Bundestag gerechnet hatte, der dürfte sich jetzt – schon im Vorfeld der Wahl – bitter enttäuscht sehen:

Lindner will das Netzdurchsetzungsgesetz nicht abschaffen, wenn er dafür mit der AfD stimmen müsste… 

So in einem Interview mit Joachim Steinhöfel – Damit zeigt Lindner, dass das alte Vorurteil, nach dem die FDP grundsätzlich den Macht-Aspekt höher setzt als alle inhaltlichen Fragen, nach wie vor für diese Partei gilt.

Demnach: Für einen aufrechten Demokraten und echten Liberalen ist die FDP leider noch immer unwählbar.