Der gesellschaftlich anerkannte, weil von den selbst ernannten „Guten“ praktizierte Hate Speech wird immer schlimmer! Politiker werden in einer Frage an Joachim Hermann beim „Fünfkampf-Duell“ der ARD mit hoch radioaktiven Brennelementen verglichen. Warum bleibt der Skandal diesmal aus? Ein Gastbeitrag

Sonia Seymour Mikich vom WDR war neben einem unbekannten BR-Mann, die zweite Moderatorin des Fünfkampfs mit Linke, Grünen, CSU, FDP und AfD (ARD, Montag 04.09.17, 20:15).

Etwa eine Minute vor dem Ende der Sendung stellte die Chefredakteurin des WDR dem Joachim Hermann (CSU) nach einem über 40-sekündigen einführenden Monolog, in dem sie umständlich die Drehtüreffekte von Politik und Wirtschaft dramatisierte, diese Frage:

Wie lange müssen Politiker eigentlich in ein Abklingbecken, bevor sie in die Wirtschaft dürfen?

Ich war irritiert. Sagte sie wirklich gerade „Abklingbecken“?

Auf Wikipedia fand ich diese Definition: „Abklingbecken (…) sind mit Wasser gefüllte Becken in Kernkraftwerken, in denen die im Kernreaktor verbrauchten (abgebrannten), anfänglich hochradioaktiven Brennelemente zum Abklingen, das heißt zur Verminderung der restlichen Strahlungsaktivität und Temperatur (…) bis zur Transportfähigkeit mehrere Jahre gelagert und gekühlt werden können.“

Die Frage von Frau Seymour Mikich war also, wie lange Politiker, vergleichbar mit verbrauchten, hochradioaktiven Brennelementen warten müssen, bis sie nach ihrer politischen Tätigkeit ihre Brötchen in der Wirtschaft verdienen dürfen.

Die Medien scheint dieser Begriff heute nicht zu interessieren, lediglich die „Welt“ berichtet über diese ungewöhnlichen Schlussfrage, aber auch nur so nebenbei. Ehrlich gesagt, finde auch ich diese Formulierung zwar komisch, aber nicht skandalös. Warum schreibe ich dann diese Zeilen?

Was wäre passiert, wenn Dr. Alice Weidel (AfD) die abgehalfterten Politiker der etablierten Parteien in irgendeiner Weise mit dem Begriff Abklingbecken in Verbindung gebracht hätte?

Es wäre zu 100% ein Sturm der Entrüstung durch die Medienlandschaft gegangen! „Wie kann man nur so zynisch Menschen mit Atommüll vergleichen?“ Das wäre wahrscheinlich noch die freundlichste Anklage gewesen.

Daher merke ich mir für die nächsten Wochen: „Alle sind gleich, nur einige sind gleicher“ oder für die Altphilologen: „Quod licet Iovi, non licet bovi“.