David Berger) So werden derzeit Europas Grenzen gegen illegale Einwanderer verteidigt bzw. nicht verteidigt – Eine Video von RT, das durch die Überwachungskameras aufgezeichnet wurde, zeigt, wie Migranten der marrokanisch-spanischen Grenzübergang in Ceuta stürmen:

 

31
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
15 Comment threads
16 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
20 Comment authors
bewareFrederik FriedrichEde KowalskiInternetzelKerstin Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Frederik Friedrich
Gast
Frederik Friedrich

80 % der Deutschen geht es offensichtlich (noch zu) gut; noch leben sie ihr Leben wie seit eh und jeh, sind glücklich und feiern ihre Partys. Die jungen Mädchen haben sich teilweise schon den „Musel für´s Leben“ geangelt und laufen stolz mit dem Typen Hand in Hand herum – unter den bewundernden Blicken ihrer Mitschülerinnen. Wenn man Bedenken äußert, wird man von einigen politisch ganz korrekten Kollegen beim Chef „gemeldet“. Wenn es zu Aufstand der Wenigen kommen sollte, stehen die Linken und die Polizei bereit, den Islam zu schützen. Und in der kommenden Wahl werden das Merkel oder ein Schulz… Mehr lesen »

Internetzel
Gast

Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

trackback

[…] Europa hat längst verloren: Marokkaner stürmen die Grenze zu Spanien […]

Jürg Rückert
Gast

Kein Wunder, dass RT demnächst verboten wird.

Deus ex Machina aus Deutschland
Gast
Deus ex Machina aus Deutschland

Nach der Staatsrecht Theorie von Jellinek besteht ein souveräner Staat aus drei Elementen. Staatsvolk, Staatsgebiet und Staatsgewalt. Dazu gehört auch zwingend die Fähigkeit die eigenen Grenzen effektiv schützen zu können. Das wir in der Lage sind die Deutschen Grenzen effektiv schützen zu können darüber besteht kein Zweifel. Grenzschutz, Polizei und Bundeswehr sind dafür ausgebildet und bereit. Zur Not könnte über Nacht auch eine Bürgerwehr gegründet werden. Das diese Grenzen absichtlich nicht geschützt werden liegt am Landes- und hochverräterischen Treiben gewisser Kräfte, der Tatenlosigkeit der Sicherheitsbehörden und der Lähmung der Mehrheit des Deutschen Volkes! Es würde genügen, wenn man die für… Mehr lesen »

Hans Zorn
Gast
Hans Zorn

Rüstet euch, falls diese Teufelin weiter an der Macht bleiben sollte!

Carl Eugen
Gast
Carl Eugen

Es sind vielleicht auch solche Schlagzeilen wie „Europa hat längst verloren“, die den Widerstandsgeist der Bevölkerung von Beginn an gar nicht erst aufkommen lassen.

Ede Kowalski
Gast
Ede Kowalski

Solche Szenen sollten der Beleg dafür sein, dass wir uns in dieser Krise keine Humanitätsdusselei mehr leisten können, ohne selbst unterzugehen. Nach Schätzungen der UN befindet sich allein auf dem schwarzen Kontinent aktuell ca. 250 Millionen ausreisewilliges Prekariat, welches über keinerlei brauchbare Qualifikation bzw. Bildung verfügt und auf dem europäischem Arbeitsmarkt mehrheitlich nicht zu gebrauchen sein wird. Tendenz stark steigend. Da Deutschland und Schweden weltweit für sein großzügiges und für jeden zugängliches Sozialnetz bekannt sind, wird sich die Mehrheit dieser Glücksritter und Wirtschaftsschmarotzer, in diesen beiden Ländern niederlassen wollen. Diese würde allein für das 80 Millionen Einwohnervolk-Deutschland, mindestens weitere 80… Mehr lesen »

Monte Veritas
Gast
Monte Veritas

von Ester Seitz Deutschland schippert unaufhaltsam in eine Diktatur hinein. Wir haben über zwei Jahre lang gekämpft, aber selbst der größte Optimist sollte sich darüber bewusst sein, dass sich DAS, was jetzt auf uns zurollt, nicht mehr aufhalten lässt. Ich kann nur noch jedem raten: Packt eure Sachen, eure Familien und sucht euch einen Ort, an dem dieser Wahnsinn euch nicht erreicht. Es ist kein fehlender Patriotismus und auch nicht feige, das zu tun. Im Gegenteil – sich der Realität zu stellen, erfordert eine Menge Mut. Ich komme ungern mit Drittes-Reich-Vergleichen, aber in diesem Fall ist es angebracht – die… Mehr lesen »

luisman
Gast

Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

Brockenteufel
Gast
Brockenteufel

Nün, wenn dieseGrenzwächter den ganzen Tag in ihren Wachhäuschen nur die „Nüsse schaukeln“ und keine Streife(n) losschicken, üm die Grenze zu beobachten, dann passiert so etwas eben.
Die „stark überpigmentierten Grenzverletzer“ waren ja nicht plötzlich da oder sind gar vom „Himmel gefallen“, sondern sie haben sich sicherlich stundenlang gesammelt, um dann loszuschlagen. das wäre jeder Patrouille aufgefallen, und man hätte Präventionsmaßnahmen treffen können!

MoshPit
Gast

Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

free yourself
Gast
free yourself

Es ist der blanke Horror, der auf uns zurast in Form zumeist islamischer Afrikaner ohne jede Bildung mit allerhöchsten Erwartungen, die hierzulande n i e m a l s erfüllt werden können. Kein Land dieser Erde kann für die Versäumnisse, Verbrechen und Fehler anderer Länder aufkommen und diese ungeschehen machen. Die Liste der Verbrechen der Herkunftsländer gegen ihre eigenen Bevölkerungen ist lang: * Korruption * Überbevölkerung * Mangelnde Bildung * Bürgerkriege * Diktaturen * Hungersnöte durch obige Faktoren * Religiös-ideologische Indoktrination * Machismo * Undurchschaubare Bürokratien, die Investoren abschrecken * Herrschaft von Clans, Sippen, Familien, die Demokratie verhindern und Bürgerkriege… Mehr lesen »

Old-Man
Gast
Old-Man

Um die Lage vor Ort zu bereinigen,würden ein paar Schrotflinten mit Hackschrot OO vollkommen ausreichen,das tötet nicht,erzeugt aber Demut und Respekt!!

Und wenn die Schokobonbons es dann immer noch nicht kapiert haben,dann nimmt man sehr große,sehr böse Hunde,vor denen haben die Musels aber dann Respekt.

Wer nicht offiziell mit Papieren einreisen will,der ist ja eigentlich nicht da,und was nicht da ist,das kann man ja auch nicht offiziell weder verletzen,oder „finalisieren“.

Man muss sich nur trauen,das wirkt abschreckend.

andreas fischer
Gast
andreas fischer

Was heißt denn: Europa hat verloren? Kapiert man denn nicht, dass Europa nicht einer überlegenen Kraft gegenübersteht, sondern über die eigene moralische Selbstverpflichtung stolpert? Natürlich kann man diese Typen abhalten, zu Lande und zu Wasser, gar kein Thema. Man könnte in Ceuta die Eindringlinge einfach und direkt wieder rausschmeißen, denn die Idee, dass ein Einbrecher sich mit dem illegalen Betreten eines Hauses ein Recht auf Niederlassung und Versorgung bzw. hier: auf Asylantrag erwirkt hätte, ist unter den heutigen Bedingungen unfassbar absurd. Aber noch haben sich europäische Länder – aus einstmals hochsinnigen Gründen – diese Verpflichtung auferlegt, und kommen nicht davon… Mehr lesen »