Wir hatten es heute Morgen schon geahnt, dass Woelkis messerscharfe Kritik an Trumps Umweltpolitik nicht ohne Folgen bleiben wird. Nun erreicht uns diese Meldung … Und wir sind begeistert. Wieder einmal hat sich gezeigt: der Flügelschlag eines einzelnen purpurnen Schmetterlings im Kölner Rheinpark kann das ganze Weltklima verändern …

18 Kommentare

  1. Ein Jeder weiß, niemand kann etwas für sein angeborenes Aussehen. Gut, es gibt Chirurgen die dem lieben Gott für weit mehr als 30 Silberlinge ins Schöpfer-Handwerk pfuschen. Doch dieser Diener des linksgrünen Sozi-Satans trägt, vom allmächtigen Herrn bestimmt, seine Arschfalte als Mundwerkzeug sichtbar zur Schau. Sieh diesem Blender in’s Gesicht und betrachte anschließend gottesfürchtig deine Kontoauszüge. Werden da etwa noch Kirchensteuern abgebucht? Möchtest Du deinen noch auf Raten stinkenden Diesel für ein Flohmarkt-Hollandrad eintauschen? Willst du wirklich, daß deine Kirchensteuern für die Restauration von alten Flüchtlings-Lastkähnen versemmelt werden, von denen einst Christen unfreiwillig über Bord gingen?
    Wahrlich so sage ich dir, wenn du all das mit aller Kraft von ganzem Herzen willst, dann bist auch Du ein Radelboot-Woelki, Halleluja und Amen.

    • Freundlicher Hinweis: Auf meinem Konto wird nix abgebucht.
      Dir Kirchensteuer behält das Finanzamt als Teil meiner Einkommensteuer von vornherein ein. (Vgl. Staatskirche-Vertrag)

      • ….absolut korrekt bemerkt, manches bitte nur sinnbildlich umsetzen. Im Endeffekt ändert es nichts an der Tatsache, wer in diesem Verein verbleibt latzt auch für Woelkis Wahnvorstellungen.

  2. Der Präsident der Marshall-Inseln hat sich auch bereits tränenreich gemeldet. Seit dem Austritt der USA aus dem „Klimaschutzabkommen“ senkt sich seine Insel stündlich um 2 cm, so dass er jetzt dringend milliardenschwere Hilfe benötigt.

  3. Irgendwie tut der Typ mir leid.
    Scheint nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein und wird sicherlich irgendwann ganz übel für seine Untaten zur Rechenschaft gezogen werden…
    Zumindet etwas gutes hat er aber bewirkt, mein bester Kumpel ist endlich auch aus der Kirche ausgetreten – eine Predigt von diesem Kerlchen war letztendlich der Auslöser…

    • super! …-
      nicht der Hellste auf der Torte…rundweg gut erfasst.! Leider ist er auch charakterlich ein mieser Typ! Fragen Sie Berliner Priester….

  4. Lieber Herr Berger, bitte für 14 Tage keinen neuen Woelki! Sonst rufe ich einen Exorzisten.

    Der Herr vom Dom radelt auf dem Velo des Zeitgeistes. Er ist soo deutsch!

    Lautato Si sollte also auch Trump entzycken und zu Frohlocken und Luja-Rufe anregen.
    Mit dieser Enzyklika wird die Lehre vom Klimawandel endgültig zur Glaubenssache.
    Ein Professor an der Grazer Universität forderte schon vor einigen Jahren die Todesstrafe für „Klimaleugner“ und blickte dabei nach Rom. Da ist denen aber der Schrecken in die Glieder gefahren!
    „Klimaleugner“ wie ich befinden sich also im Stande einer Todsünde wie vormals Gottesleugner. Beim nächsten Gewitter stehe ich gleich unter …
    Immerhin erleichtert die Enzyklika der katholischen Kirche Deutschlands den Marsch in den Status einer Vorfeldorganisation der Grünen entsprechend dem Vorbild der EKD.
    Die Symbiose zwischen Kirchen und Altparteien ist perfekt. Gottgefällig ist das nicht, da bin ich mir ganz sicher.

  5. Sammeln wir also von nun an alte Klappräder und verrostete Schiffskähne im Kölner Dom anstelle von Schätzen im Himmel…… Seine Hochwürden Woelki erfindet gerade das Christentum neu….. sind wir mal gespannt , was am Schluß hinten dabei herauskommt……..Trump ist wirklich perplex……hahaha

  6. Wie hat solch ein Kardinal nur seinen Posten bekommen, warscheinlich durch Schleimerei. Dem sieht man die Dummheit schon an. Ja Kerstin , du hast Recht: Go on , aber so weit er kann, am besten in den Orient. Hau ab du Dummschwätzer!!!!!!!!!!!!!!

  7. Und ich dachte schon, der „Postillon“ hätte diese Nachricht gebracht?!

    „Messe in Moll“ sagt mir nichts, ist das auch eine Satireseite?

  8. Ja, das würde unserer Qualitätspresse gefallen……
    Arbeitet sie doch seit Anbeginn der Präsidentschaft Trumps an dessen Absetzung.
    Und erst der Kardinal!
    Wenn er DAS erreichen könnte….also das wäre ja besser als der gesamte Rest seiner Lebensarbeitsleistung!
    Go on, Kardinal. Sie schaffen das!

    • oh, pardon, ich merke gerade: ich habe einen grossen Fehler begangen (einen Kardinalfehler sozusagen).
      Wenn ich den Kardinal anrede, muss es heissen „Eure Eminenz“.
      Was ich hiermit korrigiert habe.
      Denn bestimmt liest er mit (oder lässt mitlesen).
      Sorry!

      • Ja , Ja,
        für die Eminenzen gibt es keine Grenzen

        Die Umwelt Beichte wird zur Plicht,
        selbst in der Kirche spart man Licht,

        Audi, Mercedes , Maibach und BMW
        sind als Dienstwagen auch bald Passé.

        Zum Einsatz kommt ein edles Pferdegespann
        klar, weil man dadurch Benzin sparen kann,
        das Fahrrad taugt gut zum fotografieren
        Eminenz würd sich darauf sonst blamieren.

        Der Umwelt Sünder Donald Trump
        macht ständig Fehler Gott-sei Dank,
        was gäbs denn sonst zum wichtig machen,
        belanglose „Wolken“ verleiten zum lachen.

      • …..kann man eigentlich mit Soutane überhaupt Fahrrad fahren?
        Habe das bisher nur im TV bei Pater Brown gesehen…..:-)

    • Dieser Typ in Frauenkleidern ist,wie er selbst sagt,Erzbischof von Köln und tut so,als wenn er mit nem alten Radl unterwegs sei.
      Dabei bekommt dieser Herr monatlich über 12000 Euro Brutto aus Steuermitteln–nicht etwa aus der Kirchensteuer–auf sein Konto überwiesen,neben Dienstauto und sonstigen Privilegien.
      Wie man auf solche Typen reinfallen kann,ist mir und wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here