(David Berger) Wer heute Morgen noch kopfschüttelnd nach Großbritannien blickte, wo CNN eine Protest-Demo von Muslimen gegen den jüngsten Islam-Terror in London inszenierte, um dann live und ganz begeistert davon zu berichten, der sollte nicht vergessen, dass bei uns die Nannymedien ganz ähnlich agieren.

Dr. Malte Kaufmann berichtet auf seinem Facebookprofil über einen aktuellen Fall, bei dem die ARD bzw. genauer deren Tagesschau-Redaktion eine islamkritische Dokumentation aus der Mediathek löschte – um sie dann „überarbeitet“ wieder einzustellen. Er schreibt:

„Im Beitrag „Moscheereport“ (Teil 2) der Tagesschau vom 24.4.2017 wird eine Predigt aus einer Moschee gezeigt, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird – aus der „Neuköllner Begegnungsstätte“.

Screenshot 1Darin spricht der Imam von 150.000 türkischen „Soldaten“, die nach dem 2. Weltkrieg nach Deutschland gekommen seien. Anschließend kommentiert ein islamkritischer Arabisch- und Islamkenner die Predigt.

screenshot 2

Kurze Zeit nach Ausstrahlung verschwindet der Bericht aus der Mediathek der ARD. Und einige Wochen später erscheint er wieder, mit anderen Untertiteln, aus Soldaten werden Türken und der islamkritische Experte wird durch eine moderate Diskussionspartnerin ersetzt, die die Moschee in höchsten Tönen lobt.

Das alles wird in echtem FakeNews-Manier so inszeniert, als ob es der ursprüngliche Beitrag gewesen wäre. Glücklicherweise wurde der echte Beitrag jedoch von einem aufmerksamen Bürger gesichert und mir zugespielt. Ich habe ihn auf meinem Youtube-Kanal hochgeladen:

Und hier zum Vergleich die neue, abgewandelte Version, die jetzt in der Mediathek zu finden ist.

DER MOSCHEEREPORT

Da brauchen wir uns nun wirklich nicht zu wundern, dass die ARD sofort ihren Kollegen von CNN beigesprungen ist und sie in Schutz genommen hat. Mit dem originellen Argument, dass die Demo nicht inszeniert war, da die „Demonstranten“ auch an einer anderen Stelle aufgetaucht sind, um der Presse zu ermöglichen dort Fotos von ihnen zu machen …

***

Fotos: (c) ARD/Screenshot youtube

 

avatar
400
16 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
pedroFritzKerstinbewarekeddy1992 Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Fritz
Gast
Fritz

Danke für Ihren Text! Leider wurde das Video auf YouTube schon vom Norddeutschen Rundfunk als Copyright Verletzung entfernt. Könnten Sie es vielleicht woanders verlinken? 🤓

keddy1992
Gast
keddy1992

Hat dies auf Udos Blog rebloggt.

trackback
Jürgen Fritz
Gast

Hat dies auf Jürgen Fritz Blog rebloggt und kommentierte:
UNGLAUBLICH, WAS MALTE KAUFMANN UND DAVID BERGER HIER AUFDECKEN!

Wie die ARD Berichte, die zu viel Islamkritik enthalten, nachträglich still und heimlich modifiziert (oder zensiert?). Unbedingt die zwei Versionen anschauen, wie die ARD zuerst über den Besuch von Constantin Schreiber in einer Moschee berichtete (diese Version wurde aus der Mediathek gelöscht) und wie dann die zweite Version plötzlich aussah: geänderte Übersetzungen, plötzlich ganz andere Gesprächspartner im Tagesschaustudio, riesige Textpassagen von Constantin Schreiber herausgeschnitten und sogar ein fast zehnminütiges Gespräch mit zwei Gesprächspartnern komplett herausgeschnitten und durch ein anderes, wesentlich unkritischeres ersetzt.

trackback

[…] (via philosophia perennis) […]

n0by
Gast

Was dieser 68 Jahre alte Gelehrter und über Jahrzehnte geschulte Redner und religiöser Politiker, politischer Religiöser in die Hirne seiner zu Boden knieenden

Gläubigen hämmert, ist in der TV-Darstellung die Spitze des Eisbergs. Die Wörter dieser hämmerden Heulerei, dieses heulenden Hämmerns weisen den Weg zur

Gewalt, gemildert vorerst durch parlamentarische Anpassung, gleichsam dem Gang durch die Institutionen, um unser Gemeinwesen im Sinne muslimisch Scharia

konformer Konditionierung umzubauen. Letztlich steht als Ziel im Weg die Konvertierung von uns Ungläubigen zu Scharia konformer Koran Konditionierter

Verfügungsmasse zur muslimischen Machtergreifung.

luisman
Gast

Dennoch werden diese fake news von vielen Leuten geschluckt, ohne dass sie jemals diese Blossstellung lesen. Die meisten lassen sich von Mutti’s „weiter so“ einlullen.

Es wird wohl auch nicht viel nuetzen, wenn man im Herbst bei einer 5% Partei oder einer 15% Partei mit mehr oder weniger schlechtem Gewissen ein Kreuzchen macht. So lange sich 80% fuer die Blockparteien entscheiden und sich von fake news einlullen lassen, wird sich gar nichts aendern. Die schrittweise Unterwerfung wird weiter gehen.

free yourself
Gast
free yourself

… und noch etwas: Ein Argument der Beschwichtigungsstrategen lautet ja wie folgt: Die Terroristen wünschten sich eine jeweilige Radikalisierung beider Bevölkerungsgruppen, der „ungläubigen“, sowie der muslimischen, mit dem Ziel, dass der Hass der Angegriffenen auf die Muslime sich steigere und die Muslime sich dann alle mit den Terroristen vereinigen würden. Es käme daraufhin zu einem Bürgerkrieg, den die Terroristen für sich zu gewinnen glaubten. Deshalb wäre es geboten, sich nicht zu Hass provozieren zu lassen. Hört sich logisch an, aber nur so lange, wie man den Hass vergisst, der im Koran gegen alle „Ungläubigen“ propagiert wird und von Imamen und… Mehr lesen »

famd
Gast
famd

Es war doch schon lange klar, wir haben es mit „Lügenmedien & Lügenpresse“ zu tun, die die Umvolkung planmäßig und nach Vorgabe des Propagandaministeriums u. d. Regierung unterstützen. Das Ganze läuft nach Sorros Plan und Drehbuch. Man kann in allen von Presseräten und Correctiv-Verblödern kontrollierten Online-Angeboten (SPON, WO, Berliner Tagesspiegel, FAZ, t-online, und andere) sogar in den Kommentarfuntionen feststellen, dass man mit Methoden nach Stalin & Honecker arbeitet. Es ist dieselbe Masche wie einst die Stasi-Verfolgung der ehem. DDR. Man arbeitet zunehmend auch mit Rechtsbeugung. Jede Kritik wird verboten oder abgewürgt. Alle Öffentlich-Rechtlichen sind das Zentralorgan der Einheitsparteien der BRD.… Mehr lesen »

free yourself
Gast
free yourself

Nebenbei bemerkt: Das Hauptproblem mit dem Islam scheint mir zu sein, dass die Hauptterrorlieferantenländer über massig (Öl-)Geld verfügen und damit die Wirtschaft und damit die Politik der westlichen Länder kräftig schmieren.
So lange wir deren Öl oder Gas brauchen, wird mit dem Islam gekuschelt werden.
So lange diese Länder Geld haben, den Terror gegen uns zu finanzieren, wird dieses geschehen.
Ein Teufelskreis…

Toni Keller
Gast
Toni Keller

Ich denke man will die Islamisierung, aus diversen Gründe, das ist einerseits Romantik die sich aus Hauffs Märchen und Märchen aus 1001 Nacht speist und dabei völlig übersieht dass dabei der Orient durch die europäische Brille gesehen wird. Der andere Grund dürfte sein, dass man weiß, dass man sich wehren müsste, das aber nicht fertig bringt, auch aus diversen Gründen, weil man dann seinen Glauben daran, dass nur die Deutschen so richtig böse sein können, aufgeben müsste und einfach, weil man zu bequem geworden ist. Die dritte Quelle dürfte der Hass auf alles christliche sein, frei nach dem Motto „der… Mehr lesen »

trackback

[…] Wie die ARD Islamkritik still und heimlich zensiert […]

Runenkrieger11
Gast

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

free yourself
Gast
free yourself

Gerade jetzt zu Pfingsten liefen auf wdr5 einige islamophile Sendungen, direkt nach den beiden islamischen Mordanschlägen in GB. Mittlerweile wird mir wirklich übel, sobald ich diese proislamische Propaganda auch nur im Ansatz nur höre. Ich empfinde diese Dreistigkeit nicht nur als Verhöhnung der Opfer aller Anschläge, sondern als Angriff auf meine Vernunft: Wie kann man eine „Religion“ beinahe ohne Unterlass als positiv darstellen, in deren Namen massenhaft Verbrechen verübt werden und deren Inhalt sich gegen jeden halbwegs vernünftigen Gedanken richtet? Sind die verantwortlichen Medienleute jetzt kollektiv irre geworden? Glauben sie wirklich, die Muslime wären Opfer unserer Kultur und deshalb schützenswert?… Mehr lesen »

Tom
Gast
Tom

Ihr von den Nannymedien wollt nicht mehr Lügenpresse genannt werden?! Dann hört doch einfach mit dem Lügen, Manipulieren, Verdrehen und Hetzen auf. Das Vertrauen werdet ihr aber so schnell nicht wiederbekommen. Da müssen viele Köpfe rollen. Im Gegensatz zu den islamischen Mördern ist das natürlich nur sinnbildlich gemeint.

Kerstin
Gast
Kerstin

Man scheint ja sowieseo irre Angst zu haben:
Eben sagte Gabriel (nicht der Erzengel sondern der Aussenminister):
„Ich bitte die Türkei herzlich, unseren Abzug der Soldaten und die Asylgewährung für türkische Militärs nicht als gegen die Türkei gerichtet zu sehen……“
ICH BITTE HERZLICH……