(David Berger) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht mal wieder. Und zwar setzt er an einer besonders empfindlichen Stelle an, die ohnehin bereits verwundet ist: dem Sicherheitsgefühl der Europäer. Auf einer Veranstaltung für Journalisten heute in Ankara, ließ er wissen:

Sollten die europäischen Länder – und hier steht für ihn sicher Deutschland an erster Stelle – ihr Verhalten gegenüber der Türkei nicht grundlegend ändern, drohe überall der offene und versteckte Terror:

„Wenn ihr euch weiterhin so verhaltet, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt auch nur einen Schritt auf die Straße machen können!“

Im Namen der Türkei fordere er Europa auf, „Menschenrechte und die Demokratie zu respektieren“. Seiner Ansicht nach verstoßen viele europäische Länder, besonders auch Deutschland, bei ihrer Behandlung der in ihren Ländern lebenden Türken gegen deren Menschenrechte.

An dieser Aussage zeigt sich erneut: Erdogan ist nicht dumm, er weiß um die Sprengkraft jener Parallelkulturen und eigenen „Areas“, die sich in vielen Gegenden Europas gebildet haben. Wie die Demonstrationen von Türken im letzten Jahr, zum Beispiel in Köln, gezeigt haben, hat Erdogan längst hier seine „Truppen“ mitten in europäischen Ländern installiert.

Ein kleines Fingerschnipsen aus Ankara genügt – und tausende an jungen Türken stehen auf unseren Straßen, um den Willen des großen Führers aus Ankara bei uns durchzusetzen.

Merkels geradezu devotes Anbiedern an die Wünsche Ankaras ist von daher besser zu verstehen. Sie weiß darum, wie schnell bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland ausbrechen können und wie hilflos unsere Politiker, Polizei, Justiz, Bevölkerung und Medien dem Terror ausgeliefert sein werden.

***

Foto: (c) Screenshot youtube

21 Kommentare

  1. Erdogan wird nicht Deutschland beherrschen. Er muss sich das Land mit den anderen Moslems teilen. Den Syrer und Iraker, den Afghanen, den verschiedenen europäischen Moslems, den verschiedenen nordafrikanischen Moslems und last not least den verschiedenen Afrikanern (Moslems und andere). Gratulation an den grünen Pädophilen und Inzestfans und and der SED Nachfolgerpartei und ihrer Rache an der BRD

  2. Gewäsch, geblubber. Auch ein Egowahn ist nicht alleine auf der Welt und muß auf eine Menge Faktoren Rücksicht nehmen. Erst vor kurzen hat er seine Liste der (selbstgemachten) Feinde verkürzt indem er den Russen hinterher geschleimt und sich den Israelis ebenfalls (wieder) gefällig gezeigt hat. Wenn der Bevölkerung das Geld ausgeht weil der Herr Pascha sich gerne als starker Mann ausgibt wird das mittelfristig nicht ohne Folgen bleiben.

  3. Jan aus Köln
    22. März 2017 um 20:27
    Will er wirklich Krieg mit D?

    Lieber Jan aus Köln. Die Türkei befindet sich noch immer im Krieg mit Deutschland!

    Die Türkei hat Deutschland im Februar 1945 kurz vor Ende des 2. Weltkriegs noch den Krieg erklärt!

    Und bis heute gibt es KEINEN Friedensvertrag!!!!!!!!!!

    Die Moscheen sind unsere Kasernen, Minarette/Bajonette, Kuppeln/Helme und Gläubige unsere Soldaten. Sie kennen sicherlich dieses Zitat.

    Wenn wir nicht endlich anfangen, Erdogans Soldaten aus Deutschland in die Heimat Türkei zurückführen, werden wir in naher Zukunft nicht wenige erlebnisorientierte Soldaten erleben.
    Alle Islam-Verbände müssen verboten/geschlossen werden, Mitglieder samt Angehörige in die Türkei zurück.
    Aber nicht nur in Deutschland haben Moslems ihr Netz gespannt, europaweit sidn sie zugegen.
    Die Kontakte der europäischen Islamverbände reichen bis Türkei/Ägypten/Saudi-Arabien….

    Das wird noch ein heißer Tanz.

    PS: Je länger wir warten, desto mehr Soldaten werden nach Europa/Deutschland kommen.

  4. Ich betrachte dies als Kriegserklärung. Erdogan ist die glänzendste Bestätigung Huntingtons, die es nur geben kann. Vielleicht sollte man allmählich gewissen unangenehmen Realitäten direkt ins Auge blicken, anstatt sie permanent zu zerreden. Handlungsbedarf gegenüber diesen „Kulturen“, gibt es jedenfalls mehr als genug.

    • Kriegserklärung an den gesamten Islam wäre das Richtige, doch wer soll dies erklären??? die Nato hat ja den Versuch unternommen, Doch sie ist ja schon durch die Türkei unterwandert und jeder der die Türkei angreift muss mit Deutschland als Nato Partner geschützt werden. Krieg müssen wir im eigenem Land führen und die Sprache des Islam in umkehr form anwenden und sie wie Kafir behandeln.

  5. EBEN, was muss noch gesagt und getan werden? Kommentarlos wird diese Meldung kolportiert, dabei bergt die offen ausgesprochene Drohung zumindest eine Reiseempfehlung: MEIDEN SIE ISLAMISCHE LÄNDER!
    Das der Depp nicht dumm sei, sei dahingestellt, kann nur Wille zur Macht erkennen, keine Intelligenz nichtmal List, er ist so plump sich mit dieser Aussage gemein zu machen mit den gemeinsten Terroristen. Wie kann man mit sowas Verträge machen?

  6. Lächerlich, ein Paar Polizei-Hunde haben die „mächtige“ AKP Demo in Amsterdam in die Flucht getrieben! Wollen die AKP-Türken nachts morden und brandschatzen? Ist das die Strategie Erdogans? Meint er D kann keine Gefängnisse bauen? Meint er alle Türken werden für ihn nachts Strassenterror machen?

    Längst nicht alle Türken gehen in die Moschee und ich denke, ein allgemeiner Aufruf zum Morden, auch in den dunklen Kammern der Moscheen, wird nicht unentdeckt bleiben! Der Typ ist einfach nur irre!

    Und meint er D wird den Kurden nichts besseres liefern können, als schrottreife G3-Gewehre? Will er wirklich Krieg mit D? Krieg mit IM Erika?

    Er sollte es sich gründlich überlegen, sonst endet er bald wie Gaddafi!

  7. Hat das denn immer noch keiner mitbekommen? Spielen die Politiker Vogel Strauß? Nichts sehen, nichts hören? Mensch, macht doch endlich die Augen auf und stellt euch den Tatsachen! Die EU ist tot und aus der Türkei kommt eine Kriegserklärung. Während man hierzulande beschäftigt ist jeden Piep von Petry, Trump, Le Pen, wen auch immer, in Endlosschleife zu kommentieren oder Spiele zu basteln (SPD) in dem eben Genannte überfahren werden, brennt es draußen gewaltig. Euren Multikulti-Propaganda-offene Gesellschaften-Mist könnt ihr euch sonst wohin schieben. Wie deutlich braucht ihr es denn noch?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.