(David Berger) Noch während die Pressekonferenz zum gestrigen Axt-Amoklauf lief, erreichte die Öffentlichkeit eine neue Meldung aus der Region Düsseldorf: Im Umkreis des Bahnhofs Düsseldorf-Kalkum ist ein Täter mit einer Machete unterwegs und hat bereits mindestens eine Person schwer verletzt.

Zu dem Täter des gestrigen Abends bestätigten sich erste Vermutungen:

Der Mann kommt aus dem Kosovo und hält sich als Asylbewerber in Deutschland auf. Er war der Polizei bereits bekannt.

Interessant ist, dass der Zuständige bei der Pressekonferenz dem Hinweis auf den Asylantenstatus des Täters die entschuldigend wirkende Bemerkung vorausschickte, man sage das nun, da die Presse ohnehin danach fragen werde.

Bei der ersten Durchsuchung der Wohnung habe man keine Hinweise auf einen religiösen oder politischen Hintergrund, aber ein ärztliches Attest über die psychische Erkrankung des Täters aufgefunden. Schon kurz nach dem Amoklauf und noch bevor der Name und die genaue Herkunft des Täters klar waren, hatten Medien von dessen psychischer Krankheit berichtet.

Einen terroristischen Hintergrund konnte die Polizei aber noch nicht gänzlich ausschließen, da Mobiltelefon und weitere elektronische Geräte noch nicht ausgewertet seien.

Unter den bislang bekannten neun Opfern ist auch ein 13 Jahre altes Kind. Das Mädchen wurde schwer verletzt. Die anderen Verletzten sind zwischen 30 und 50 Jahren alt.

45 Kommentare

  1. […] Gleichzeitig fühlen sich immer mehr Leute nur noch belogen und hintergangen. Die neueste Methode der Volks-Sedierung heißt „psychisch gestört“. Ja, man kann es langsam nicht mehr verheimlichen, wenn es wieder mal ein Migrant war, der auf x-beliebige Menschen losging. So auch im Falle des Axt-Attentäters am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Der Polizeisprecher in Düsseldorf sagte es ja deutlich: „Interessant ist, dass der Zuständige bei der Pressekonferenz dem Hinweis auf den Asylantenst… […]

  2. Der Anstieg der phsychischen Erkrankungen in Deutschland gibt zu denken…
    Der Täter hatte die Axt seit 1 Woche zuhause. Eventuell doch eine geplante Tat? Aus Respekt vor den Opfern und um weitere Straftaten zu vermeiden, sollte man bei der Aufklärung des Falles das ärztliche Attest ein wenig intensiver prüfen. Diese ärztlichen Atteste sind bekanntlich sehr hilfreich, um eine Abschiebung zu vermeiden.

  3. Warum diese Verrenkungen der Polizei ?
    Der Mann kommt aus dem Kosovo, ist Asylbewerber und Muslim !
    Es handelt sich somit um einen Terroranschlag —- natürlich erneut, lt. Polizeiangaben, um einen „psychisch kranken Einzeltäter“ —– aber die Anschläge „psychisch kranker Einzeltäter“ mehren sich in letzter Zeit zu einem VIEL !
    Es ist an der Zeit – insbesondere vor der BT-Wahl 2017 – diese Anschläge mit der verfehlten Zuwanderungspolitik der amtierenden Bundesregierung in Zusammenhang zu bringen.

    • Psychisch krank gibt es nicht. Das sind die Lügen des Tiefen Staates über Oppositionelle.
      Psychisch krank würde ja bedeuten, dasz Meinungen bewertet und in Kranke oder nicht Kranke Meinungen eingeteilt werden.
      Und genau das ist der Kern politischer Verfolgung.

    • Nun es gibt 2 Arten der Auslegung „psychisch Krank“!

      Die erste wäre die, das man den Islam grundsätzlich und alle die sich zu dieser Glaubensrichtung zählen als solche bezeichnet.

      Der zweite ist das man sich immer mehr in dem Lügengeflecht unserer politischen Führung verstrickt. Das man immer neue Lügen herbei zitiert um die vorhergehenden zu entschuldigen , und um die Macht zu erhalten „La Koste was es Wolle“ der Doofe Bürger muss zahlen, und wir waschen unsere Dreckigen Pfoten in Unschuld….

  4. Ich befürchte, dass dies der Auftakt einer ganzen Reihe von „Amokläufen psychisch gestörter Einzeltäter“ ist.

  5. Der wollte doch, dass die Polizei ihn erschießt. Also in Deutschland gibt es genug Brücken ohne Fahrbahn darunter. Er hätte die freie Auswahl gehabt.
    Aber ihr seht selber, was jetzt wieder für eine Masche kommt. Demnächst sind das dann alles Idioten, die gerne von den Sicherheitskräften erschossen werden wollen. Hört sich dann ja auch nicht mehr so terroristisch an. Wo kein fruchtbarer Boden mehr ist, da herrscht Wüste…in vielen Köpfen!

  6. Es sollte eine Petition mit Gesetz im Anschluss geben, dass Medien ( Fernsehn, Zeitungen, usw.) , welche offentsichtlich Fake-News generieren, durch weglassen von Tatsachen bzw. ständige Wiederholung von spekulativen News in Dauerschleife (siehe bekannte Nachrichtensendungen im deutschen Kabel, DVB-T-Netz) mit hohen Strafen belegt werden. (Reichweite in Personen)×10.000 €. Dann wäre ganz schnell Schluss mit dieser Masche und wir nicht mehr im postfaktischen Zeitalter.

  7. Man kann es drehen und wenden wie man will: Es war ein Terrorakt!
    Man darf nicht vergessen: Es sind bald Wahlen, da darf kein Terrorakt mehr passieren, wäre ja ein Debakel.
    Da spricht man doch liber von „psychichen Störungen“, „Belastungssituation“ und solchen Unfug.
    Terror ist Terror, egal, in welchem Namen auch.
    Ach ja, Danke Fr. Merkel, ich freue mich so sehr, dass ich in meinem Land SO sicher leben darf!

  8. Etwas mehr Sachlichkeit bitte!!!

    Auch hier gilt: Es hat alles nix mit nix zu tun und mit dem Islam schon gar nicht!
    Es handelt sich hierbei lediglich um einen bedauerlichen Einzelfall, der sich bestimmt nicht wiederholen wird.

    „Leute , geht nach Hause und wählt Martin, dann wird alles gut! “

    • Angela und Martin, Claudia und wie sie alle heißen – da gibt es keinen Unterschied. Sie arbeiten alle für eine Neue Welt Ordnung (Weltdiktatur) im Auftrag einer Freimaurer-Hochfinanz-Globalisten-„Elite“ die ein Land nach dem anderen destabilisieren, mit Millionen Dollars Regime-Changes herbeiführen, Kriege anzetteln und Menschen die ihnen gefährlich werden könnten, weil sie die Wahrheit verbreiten (Udo Ulfkotte, div, russische Diplomaten, etc.) durch Herbeiführen von „Herzinfarkten“ aus dem Verkehr ziehen. Wacht endlich auf und nehmt eure „Aluhüte“ ab, durch die eure Sicht auf die Wirklichkeit extrem gestört ist, nehmt eure Ohrenstöpsel aus den Ohren, damit ihr endlich hört was in eurem Land abgeht! Es kann doch nicht sein, dass die Einheitspartei CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/GRÜNE zusammen an die 70% hat und keine Chance besteht, dass sich in Deutschland in absehbarer Zeit das Geringste ändert!

  9. Französische Nachrichten sprachen sofort von islamistischem Terrorakt der mit jenem Axtterror in Bayern verglichen wurde
    Deutsche Medien sprachen unter ferner liefen, nebenbei und nur leise hinter vorgehaltener Hand sofort vom einem psychisch Kranken! Warum wundern sie sich dann, wenn sie als LÜGENPRESSE gescholten werden?

  10. Mit dem Verschweigen der Herkunft des Täters und dem lapidaren Hinweis auf eine angeblich psychische Erkrankung, soll mal wieder heruntergespielt werden und die Nachricht als unbedeutend erscheinen. Direkte Lügen wären auch nicht schlimmer. Von der Domplatte in Köln
    also nichts gelernt und lügen haben kurze Beine.

  11. Es handelt sich nicht um einen Amok, sondern um einen geplanten islamischen Terroranschlag.
    In Düsseldorf war Ausnahmezustand, es flogen Hubschrauber. Der Tatort war ein öffentlicher Platz mit Verwundungspotenzial: ein Bahnhof, die Opfer: jeder der leider da war und diejenigen, die das vertuschen sind für mich Mittäter.
    Die Art der Relativierung dieser Ereignisse zeigt, was unsere Regierenden wollen: unsere vollständige Entrechtung und Entmündigung.
    Die Motivation ist komplex, aber dennoch einfach: Menschen „wissen“ wenn sie fehlen, relativieren ihre Schuld mit künstlicher oder falscher Güte für das „Fremde“, das sie erst mal auch nicht betrifft. Sie engagieren sich für die „entrechteten Fremden“ weil sie die eigenen Brüder und Schwestern bestohlen haben.. Und weil sie ihre eigenen Verhaltensweisen fortsetzen und im System bleiben wollen.
    Die Verzweiflung, die Ohnmacht der Opfer dieser Bösartigkeit haben ja derzeit keine Lobby. Das wissen die.
    Ich vertraue, trotz meiner Schwäche und trotz aller Widerstände auf die Gerechtigkeit des einzigen wahren lebendigen Gottes. Er hat das alles schon geschrieben, in seinem langen Brief an uns, der Bibel.
    Diese Plattform hier befindet sich mitten in allem, worin man sich befindet, wenn man sich selbst erkennt, seine Schwächen und Abhängigkeiten, seine Angst und seine alte und , seine neue Welt. Gott weiß sowas und er versteht sowas.
    Diese Plattform hier ist erst einmal mutig. Dafür meine Unterstützung und herzlicher Dank.

    • Der Ansatz ist schon richtig, nur seh ich die Schuld noch tiefer, so tief, dass der einzelne da gar keine andere Möglichkeit hat(te) als da mitzuspielen.
      Also da ist zum einen die Schuld an den eignen Kindern, die man nicht bekommen hat, weil…. du musst doch verstehen! Ja ich versteh sogar, aber es bleibt dennoch verkehrt.
      Dann das Verhalten gegenüber alt und krank gewordenen Eltern, auch da sagt es sich so leicht „Wie können die, einfach die Mutter ins Heim bringen?“
      aber es geht aufgrund der Umstände eben nicht anders!
      Wie sie schreiben es ist komplex, aber eigentlich klar.
      Man hat gehofft die eigene Schuld, also das was man den eigenen Leuten schuldig geblieben ist, eine Schuld die sich über Jahrzehnte angesammelt hat und ein System geschaffen hat, aus dem keiner rauskommt, durch einen einmaligen Akt, von dem man annahm er würde einen nichts kosten, sprich jeden aufzunehmen, aus der Welt zu schaffen.
      Ein Irrtum, den man sich nicht eingestehen will, weil man sonst sich der Schuld stellen müsste

      • @ Toni Keller…….. es fehlt den Menschen die Erkenntnis ! Die Erkenntnis, dass mit der globalistischen Propaganda für den exzessiven Liberalismus die Zersetzung der westlichen Gesellschaft und die Zerstörung des Christentums geplant ist. Wer diese Erkenntnis gewonnen hat, wird seine Lebensführung ändern und nach einer Möglichkeit suchen, seine Eltern nicht ins „Seniorenheim abzuschieben, eine Ehe mit einer Frau einzugehen, in der Kinder geboren werden, die in geordneten Verhältnissen aufwachsen und dergleichen mehr.
        Natürlich kann man sagen, dass in der heutigen Zeit, die Eltern leider ins Seniorenheim gehen müssen, keine Kinder in die Welt gesetzt werden dürfen, weil Ehen im Durchschnitt nur noch ca. 2 Jahre Bestand haben und in der Patchwork-Familie ihr Zuhause finden könnten usw.usw.
        Fazit : Niemand wird gezwungen, im weltlichen Irrsin mitzulaufen. Jeder muss die Entscheidung für sich treffen. Leider treffen zuviele eine negative Entscheidung.
        Wie sagte es mal der Volksmund : „Wo ein Wille ist, gibt es auch einen Weg“
        Wenn jedoch der Wille dem neuen Gott namens „Liberalismus“ auf dem weltlichen Altar zum Opfer gebracht wird, gibt es halt auch keinen Weg.

        Grüße
        Batoris

  12. Das hätte ich auch angenommen, egal, was diese (wieder einmal) regimkonforme Polizei sagt oder (meistens) verschweigt. Das ist nicht meine Polizei, das ist nicht meine Justiz und das ist schon gar nicht meine Regierung!

  13. Schon auffällig, wenn man mal so „quer Beet“ die Berichterstattung zu „Herne“ und zu „Düsseldorf“ vergleicht: ein Schelm, der Böses dabei denkt. Herne: Täter mit Bild, mit – fast vollständigem – Namen, mehrere Artikel gleichzeitig an ein und derselben Stelle, relativ detaillierte Informationen; Düsseldorf: fast nichts, in einigen Medien überhaupt nicht erwähnt. Für wie dumm lassen wir uns eigentlich noch verkaufen?

    • Die Politik hat kurz nach der illegalen Grenzöffnung Medien und Innenminister der Länder instruiert, dieses Verharmlosungs-Spiel mitzumachen. Medienhäuser und Politik in oberster Hierarchie sind zudem freundschaftlich verbunden. Das alles ist nur ein kleines, aber nicht unbedeutendes Puzzle-Teilchen in dieser Verharmlosungs-Maschinerie Flüchtlinge/Zuwanderung/Integration/Islamisierung.

    • Leider für sehr sehr dumm!!!

      Man muss sich nur Heute Aktuell oder Tagesschau abschauen..

      Gleiche Vorgehensweise…Marcel H…detailversessene.Berichterstattung…

      Düsseldorf HBH.Axtangriff…Randnotiz, wenn überhaupt!!!

      Könnte kotzen!!!

  14. @Marita: nur die Terroristen, die Unterstützung von einem westlichen Geheimdienst erhalten, hinterlassen ihre Ausweise. Aber es gibt auch noch Jihad-Joes, die eigenständig agieren.

  15. Wer den Koran gelesen hat, versteht diese Täter. Sie glauben wirklich daran, daß sie das tun was Allah von ihnen verlangt und sie dafür ins Paradies kommen. Wenn Sie als Märtyrer sterben, gibt es 72 Jungfrauen. Der Terror kommt direkt aus dem Koran.

    • Deswegen hatte es der Täter wohl auch darauf abgesehen, von der Polizei erschossen zu werden, damit er als muslimischer Märtyrer in das Paradies mit den 72 Jungfrauen kommt.

    • Von einer Frau erschossen zu werden, schließt die Tür ins Bordellparadies!
      Von daher gehen die …. im durchgegenderte Deutschland schon ein gewisses Risiko ein

  16. Da es nur ganz wenige Asylbewerber nichtmuslimischen Glaubens gibt, liegt die Vermutung nahe, dass es sich hier um einen Moslem handelt.

    Und die sind, falls sie hier Straf- bzw. Gewalttaten begehen, nach Einschätzung unserer Polizei IMMER psychisch krank, auch wenn sie kein entsprechendes Attest vorzuweisen haben.

    „Psychisch krank“ suggeriert dann auch der Bevölkerung, dass der Täter nicht in strafrechtlicher Hinsicht verantwortlich gemacht werden kann und NATÜRLICH kein terroristischer Hintergrund im Spiel ist.

    • Heisst im Umkehrschluss, dass Terroristen psyisch gesund sind, HALLO? Fürchte jene die das kolportieren, sollten in Behandlung. Wer kann diesen Polizeiberichten und Medien glauben schenken, dazu müsste man psyisch krank sein!

  17. Der bzw DIE Axttäter im Düsseldorfer Hauptbahnhof sind auch wieder ALLE kollektiv geistig verwirrt.
    Es sollen ja MINDESTENS 2 Täter gewesen sein.

    Das zu solchen Taten eine kriminelle Energie und in diesen Fällen offenbar wieder eine Ideologie dazu gehören, liegt auf der Hand.

    Offenbar haben sich hier mehrere dann gleich zum einem Verbrechensworkshop des kollektiven Verwirrtseins zusammen gefunden – ODER die Menschen des Landes werden bewusst verarscht, weil man die geschaffenen und in Kauf genommenen Probleme nicht allzu deutlich werden lassen will.

    Von mir aus kann die ganze Welt hierher ziehen, WENN man für alle Arbeit, Wohnungen hat und wenn es friedlich multikulturell miteinander zuginge. Ich fürchte nur: die REALITÄT sieht anders aus.

  18. Wann werden die Bürger endlich wach, und merken das unsere regierenden uns nur noch verarschen. Die Flüchtlingswelle ist vorrangig zum Eigennutz der Asylindustrie ins Leben gerufen worden. Wann ziehen die Menschen endlich die Konsequenz und verlangen das die eigentlichen Täter im Hintergrund zur Rechenschaft gezogen werden?

  19. Genial!! Der Amokläufer hat für die spätere Hausdurchsuchung als ein ärztliches Attest über seine psychische Erkrankung zurecht gelegt … es gibt halt auch nette Täter!!

    • Das sollte der endgültige Beweis sein, dass es kein terroristischer Anschlag war, Terroristen haben keine Atteste, sondern hinterlegen ihren Ausweis am Tatort.

    • Kann man sich DIE Ermittlung schon mal sparen. Er sollte ein Vorbild sein für alle Attentäter Ausweise, Aufenthaltsstatus und Vorerkrankung – gegebenenfall Atteste – bereitzulegen oder sie am Ort des Geschehens zu verlieren um es der Polizei etwas zu erleichtern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here