Ein Gastbeitrag von Naftali Neugebauer (PRIKK WORLD)

Nun ist es fast amtlich: Hetze und Rassismus wird mit zweierlei Maß in Deutschland gewogen. Alleine nur über die letzten Tage in Deutschland zu schreiben, will einem nicht leicht fallen. Mir fällt nichts mehr ein und man könnte, ja müsste doch Bände schreiben.

Im Fernen kann man sich sinnschwanger Kraus herbeirufen, dass „Gewalt kein Objekt der Polemik, Irrsinn kein Gegenstand der Satire“ sein können. Er hat recht.

Da schafft eine amtierende Bundeskanzlerin ihr Volk ab, indem sie alle, deren Fuß sich in Deutschland befindet, zum Volk erklärt, dort wird die Wahlberechtigung für Alle in Deutschland lebende deklamiert, ohne Beschluss, ohne Debatte.

Dekrediert, ist einfach so. So wie man die Grenzen geöffnet hat. Einfach so. Gesetze ohne Bedeutung. Sie gelten nur für den Wehrlosen, dessen Existenz täglich neu verhandelt wird.

Jenes Parlament, welches für fast 80% der Gesetze mittlerweile verantwortlich ist, beschneidet die Redefreiheit des Abgeordneten durch eine Geheimverordnung und per Dekret wird die Fälschung verordnet. Denn die Aufzeichnungen fraglicher Reden sollen auch gelöscht werden. So trägt es sich zu im EU-Parlament und der geheimen Verordnung 165.

Das moralische, auf Prinzipien pochende Deutschland schweigt. Verzieht keine Miene. Da schweigt das laute, das bunte, das moralisch überlegene Deutschland. Man liest und hört nichts.

Grundgesetz, Redefreiheit, nebbich. Wir tanzen, wir lachen, wir haben die Fördermittel fest in der Hand, stimmen wir im Parlamente doch darüber ab.

Dort schweigt das gedemütigte, das zornige Deutschland. Es schweigt, weil es sich fürchtet und wartet. Die Fäuste fest in den Hosentaschen geballt. Wartet.

Viele nehmen nicht mehr wahr, was passiert. Wartet. Sie sind dumpf, zornig, sie kämpfen um ihr Überleben. Täglich wird ihre Existenz neu verhandelt. Wartet. Wenige wehren sich, wollen aufklären, verzweifelt, darum werden sie nicht gehört. Wartet. Keine Alternative in Sicht. Alles wird zur Alternative, zur Hoffnung. Es bleibt der Zorn.

Ein Karneval. Alles johlt, alles tobt in der Hochsicherheitszone. Deutscher Humor, hölzern, grob, rote Nase, weiße Torte im Gesicht. Nie hat man mehr er-warten dürfen.

Doch dieser Karnevalsumzug hat sich selber selbstvergessen gemacht. Gewalt/Irrsinn. Keine Polemik, keine Satire: Ein demokratisch gewählter Präsident als Vergewaltiger, die Freiheitsstatue Liberty als Dschihadistin und antipolnische Ressentiments.

Hämepropaganda, wie man sie aus dem Iran, aus Nord-Korea kennt. Der andere wird verhöhnt. On the top: „BLOND IST DAS NEUE BRAUN“.

Nazi Hitler, der Schlächter, die Schoa, der personifizierte Zivilisationsbruch … in eine Reihe gestellt mit Trump, Le Pen und Wilders. Da ging, da geht alles schief.

Das bunte, moralische, prinzipientreue Deutschland ist rassistisch, ist Hetzer, ist Holocaust-Leugner.

Heute ein Urteil im Namen des Volkes. Welches Volk? Deutsche dürfen beschimpft werden, dürfen gedemütigt werden. Gegen sie darf man hetzen, gegen sie darf man sich rassistisch positionieren: BLOND IST DAS NEUE BRAUN.

Die Begründung ist soziologisch, eine quantifizierende Beliebigkeit: Weil die Mehrheit nicht greifbar sei, weil der Einzelne nicht herausgestellt sei, darf man pauschalisieren, darf man hetzen, darf man alle Deutsche als Köter bezeichnen.

Jeden: Wir Köter. Das Gericht hat gesprochen, es ist Urteil und hat den double standard zum Maßstab erhoben. Fremder, der Du nach Deutschland kommst. Du gehörst zum Volk. Du Köter.

Damit wäre alles gesagt. Alternativlos.

Nur noch ein Anschlag: Der Tag, an dem Deutsche aufstehen und sagen, wir sind keine Köter, wird kommen und er wird kein Tag des Jubel sein, so wenig wie der Tag, als man Deutschen in ihrem Namen erklärte: Ihr seid Köter!

naftali-neug

 

Zum Autor: Naftali Neugebauer (Berlin) ist Mitgründer und CEO von PRIKK – der neuen Alternative zu Facebook!

29 Kommentare

  1. Wer solche Dinge von sich Preis gibt, bei dem zeigt sich nur seine Minderwertigkeit. Von irgendwelchen Türken so beleidigt zu werden ist schon eine Unverschämtheit per Exellance. Wenn ich mich recht erinnere sind es doch diese Leute die uns vernichten wollen. Hetzer nichts als Hetzer und an ihren Händen klebt selbst das Blut unschuldiger.

  2. Guter Artikel der viele Symptome aufzeigt, jedoch die Frage offen lässt, gegen wen sich der Zorn richten soll. Gegen alle andersartigen, also den totalen Krieg?! Vielleicht sollte man sich mit den „Zentren der Macht bzw. den Eliten in den Machtzentren“ beschäftigen und dorthin den Zorn kanalisieren?
    Vielleicht helfen dabei dem ein oder anderem die jüngsten Ausführungen von Prof. Rainer Mausfeld hierzu weiter?
    In jedem Fall wird eine starke Vernetzung der „Aufrichtigen“ notwendig sein.

  3. Habe ich was verpasst? Wer hat mich als Köter bezeichnet? Kann nicht mich gemeint haben, habe nicht solche Schnappatmung wie der „Autor“.

  4. Es wird keinen „german Furor“ geben. Diejenigen, die noch in der Lage sind, den Wahnsinn zu erkennen, sind zu alt. Und von den nicht indoktronierten Jungen gibt es viel zu wenige. Geschweige denn welche mit Eiern. Man ist versucht, sich im alten Rom Ende des 5. Jahrhunderts zu fühlen. Wir werden von Barabaren überannt und es gibt rein gar nichts, was wir dagegen tun könnten. Also aktzeptieren wir doch einfach die neue Situation, trinken einen letzten Trunk auf alte Zeiten, und sagen „ade du schöne Welt“

  5. Dazu passt ja all die Aufregung um Deniz Yücel; generell kann man anhand von Themen und Nichtthemen im Mainstream erkennen, was Sache ist. Deutlich anhand Yücel (auch, dass er jede Bühne der Welt für seine Deutschlandbeschimpfungen hat) vs. unbekannte Opfer importierter Gewalt vs. alles, was sonst so passiert. Wenn Trump und Co. im Karneval durch den Kakao gezogen werden, muss man zB daran denken, dass zwar Merkel im A**** der USA gezeigt wurde, aber nie in dem Obamas. Vieles wäre bei ihm No Go, bei Trump heisst es Feuer frei. Und wenn Deutsche „Köterrasse“ sein dürfen, hat dies auch mit der Agenda des Mainstream zu tun: https://alexandrabader.wordpress.com/2017/03/01/der-fall-deniz-yuecel-und-der-pseudojpournalismus/

  6. Das deutsche Volk, protestiert nicht mehr weil, sie haben es sich längst in diesem verlogenen Schauspiel gemütlich gemacht

  7. Ach wie gut das niemand weiß (…). Heute back ich, morgen brau ich (…).
    Rumpelstilzchen riss sich vor Zorn in 2 Hälften und versank im Erdboden (vermutlich in Richtung Hölle).
    Diese Art von Zorn – den Zorn der Überlisteten und Hintergangenen – spürt man überall in Deutschland.
    Dieser Zorn richtet sich gegen die Mächtigen, gegen die Zugewanderten, die niemand eingeladen haben will, gegen die himmelschreienden Ungerechtigkeiten in diesem Land.

    Rumpelstilzchen hat mehr Ähnlichkeit mit uns Bürgerlichen, als man auf den ersten Blick denken mag.
    Der kleine, böse Zwerg, hatte einen Vertrag mit der Königin, auf dessen Erfüllung er pochte.
    Die Königin verweigert ihm sein Recht. Der böse Zwerg ist kein Sympathieträger. Er ist der „Arsch“ im Märchen, wie wir alle wissen. Darum finden wir nicht so schlimm, dass er von der Königin betrogen wird. Die möchte ja schließlich ihr Kind behalten. Sie ist die Gute.

    Was macht es schon, wenn die Guten mal fünfe gerade sein lassen. Im Kampf gegen das böse ist alles erlaubt. Ist das wirklich so ?

    Wir Bürgerlichen und Konservativen werden vom links- grünen Establishment jeden Tag zu Rumpelstilzchen gemacht. Man darf uns hintergehen, uns an der Nase herum führen, beleidigen uvm., denn wir sind die Bösen.

    Was bleibt, ist der Zorn. Ein Zorn, den wir gegen uns selbst richten, statt ihn gegen diejenigen zu richten, die uns hintergehen.

    Sie höhlen das Grundgesetz aus, hebeln die Gewaltenteilung aus, verweigern uns den Zugang zum Recht.

    Wir Bürgerlichen und Konservativen wollen unser Deutschland wieder haben. Es gehört dem Establishment nicht. Die Väter des Grundgesetzes haben es uns versprochen und wir bestehen darauf.

    Zerreißen wir uns daher bitte nicht selbst und auch nicht gegenseitig ! Es gilt den Zorn zu kultivieren und zu kanalisieren, bis hin zur Wahlkabine, zum richtigen Kreuzchen an der richtigen Stelle !

    • Sie haben alles wichtige gesagt Herr Paul!

      Aber der Zorn gegen Deutschlandzerstörer und Volksveräter ist schon kanalisiert,jetzt wird er konzentriert,und am 24.09.2017 wohl endlich auf das verhasste Zerstörervolk losgelassen.

      Ich hoffe mit ihnen das wir konservativen die anderen „unnützen“Fresser vom Futtertrog verjagen können!!

    • Was ist denn „ihr“ Deutschland? Schon mal darüber nachgedacht, dass Deutschland seit Jahrtausenden Einwanderungsland ist, unsere biodeutschen Vorfahren eingeschlossen? Müssen Sie nur mal alte Namensregister lesen oder Telefonbücher. Wann gab es denn keine Zuwanderung? Nur zu Zeiten von Hungersnöten (gut dass es da Amerika gab) und zwischen 1933 und ca. 1944 vermutlich. Deutschland gäbe es ohne all diese Wanderungsbewegungen nicht, auch die aktuelle wird uns auf lange Sicht gut tun, auch wenn es „auf Sicht “ schwierig ist, zugegeben.

    • Da kann ich ihnen nur zustimmen. Aber die Wahlkabine wird nicht reichen. Wir müssen dieser linksliberalen Kultur wieder etwas entgegen setzen. Wir brauchen einen Konservativismus, der die Fehler des Linksliberalismus aufzeigt und zugleich eine bessere Alternative bietet.

      Der Verfassungspatriotismus den sie da an den Tag legen kann da sicher ein guter Anfang sein.

  8. Ich „darf“ leider nicht öffentlich schreiben, was ich gerne schreiben will !!!! Bübchen Maas mit seiner Stasitruppe schaut einem ja direkt über die Schulter……

    • Nun, das kann der Hundehütten-Justizminister einer Köterrasse mit seinen Stasi-Kötern gern tun, wenn es „seiner“ Sache dienlich ist. Dieser bebrillte Kleinköter wird eh bald verbissen. Wem also macht der Maasköter Angst?

  9. Zitat: „Heute ein Urteil im Namen des Volkes.“

    Was für ein Urteil Herr Neugebauer? Nach meinen Informationen hat hier kein Richter ein Urteil gefällt, sondern lediglich ein „Staatsanwalt“ die strafrechtliche Weiterverfolgung der Anzeigen zurückgewiesen und das „Verfahren eingestellt“:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hamburg-deutsche-als-koeterrasse-beschimpft-keine-volksverhetzung-a-1136813.html
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

  10. Nein, auf diesen Tag/diese Zeit freue ich mich ganz und gar nicht !
    Denn dann hätten die Strippenzieher erreicht was sie erreichen wollten.
    Mir kommt dieser Flüchtlingswahn vor wie die Einladung zur „Bartholomäus-Nacht“ – eben auch völlig verfahrene politische Verhältnisse, Religion(en) – und viel Blut … ( lest mal auf Wiki … dazu).

    Ich werde mich sicherlich verteidigen – aber nicht für politische/religiöse Ideologien auf der Straße meinen Kopf hinhalten !
    Minimieren auf das Notwendigste anstatt „ungeahnte/überraschende “ … Steuerüberschüsse generieren z.B.

    Dem System den Saft – sprich das Geld entziehen – ist wesentlich wirksamer.

    Daher :
    Wehe wenn “ der Köter“ – also der WERTE generierende „Köter“ kündigt !
    Dann ändert sich was – ansonsten noch viele weitere Revolutionen … und „Bluthochzeiten“ !!!

    Dazu eine schöne Geschichte ( ginge aber auch mit “ alle krank“ … ) :

    https://www.pi-news.net/2017/02/alle-weg/

    Da bekommt der Spruch “ Handwerk hat goldenen Boden“ doch Sinn – wie die hungrige BKin – und Co- feststellen muss.

    Der „Köter“ wird sich kein drittes Mal zum Täter, dem auf ewig Schuldigen machen lassen, zweimal in die Falle gelaufen reicht !!!

    Wenn es hier nix mehr zu greifen gibt wird es so manchen Träumer zornig machen – das wird sicher kurzzeitig übel … … – aber darauf vorbereitet : schaffen WIR das !

    • Im Zusammenhang dieser Artikel :

      http://www.eva-herman.net/falschmeldungen-ueber-zuwanderungszahlen-nach-deutschland/

      Die reich gewordenen „Köter“ wandern also aus während arme Analphabeten einwandern.
      Der Kuchen wird nun in immer kleinere Stücke geteilt …

      Welche Reform … hat eigentlich Vorteile gebracht ?
      Die Gesundheitsreform ?
      Die Bildungsreform ?
      Die Steuerreform ?

      Und wenn diese BKin glaubt (!) das unter ihr die Arbeitslosenzahl halbiert wurde … …
      – hat sie a) nicht die Leiharbeiter, die Aufstocker, die 1€ Jobber, die in „Maßnahmen“ gesteckten Menschen „vergessen“ !!!

      Fakt wird sein : b) die Gäste dieser BKin werden ihre „Leistung“ … steigern … …

      Allerdings ins -reale (!) – Gegenteil !

  11. Frage an den Staatsanwalt: Darf man denn die Türken jetzt als Ziegenfickerrasse bezeichnen, was ich natürlich niemals wagen würde?

    • Die Frage kam mir auch in den Sinn. Im Gegensatz zu Deutschen, würde der vom Volk Bezahlte wohl antworten, sind Türken ein Teil der Bevölkerung, damit besteht hier Volksverhetzung. Der Anwalt des Schein-Staates BRRRD scheint sich nach dem Motto der Pfuscher am Bau“was nicht paßt wird passend gemacht“ eine Begründung zusammengezimmert zu haben, denn er ist Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

      • @Friedrich P
        alle Türken haben eine Staatsbürgerschaft,einschl.derer,
        die die deutsche Staatsbürgerschaft verliehen bekamen,
        Alle Peronalausweisinhaber,auch mit deutschen Pass in Rot, sind Staatenlose. Staatenlose haben keine rechte, so werden sie auch behandelt.
        Auf dem roten Reisepass der BRD
        steht „Europa“, gibt es einen Staat mit der Bezeichnung Europa ?
        Im Personalausweis steht als Staatsangehörigkeit “ Deutsch“
        Wo bitte auf der Landkarte ist der Staat „Deutsch“?

  12. Man muß da schon unterscheiden. Das Deutsche Köterchen wählt brav und folgsam Linke Bazillen, Grüne Pädos, verlogene Sozis und Murksel’s unterwürfige Pinscher in der Hoffnung auf ein paar hingeworfene Lerckerchen für politisch korrektes Pfötchengeben.
    Der wahre Deutsche Köter aber wird sich nicht auf Dauer im schwachen und volksschädlichen Rudel unterordnen. In die Enge getrieben wird er, trotz seiner köterhaften Geduld, seinen Umvolker-Peinigern und all den zugereisten Möchtegern-Herrenmenschen an die Gurgel gehen. Denn er ist vom Wesen her ein extrem freiheitsliebender Köter, kein schwanzwedelndes Köterchen und vor allem kein religiös verblödeter, höriger Scharia-, und Koranstall-Hammel. In diesem Sinne „vorerst noch“ ein friedliches…wuff

  13. Stimmt vollkommen! Auf den Kopf getroffen.
    Und: Uns deutsche darf man anscheinend straffrei KÖTER, Deutschland selbst als HURE bezeichnen, solange man ein Ausländer ist!
    Eva Herman hat auf ihrer Seite einen Clip, der diese Beleidigung belegt;
    http://www.eva-herman.net/
    Der 3. Beitrag auf der dortigen Seite.
    Anscheinend scheint diese Volksverhetzung keinen Staatsanwalt zu interessieren…………

  14. Womit auch schon alles gesagt ist. Eine verarsche Sondergleichen. Aber keine Sorge liebe Deutsche. Es wird auch mit nur der Hälfte von euch gehen. Zu der Hälfte zähle ich mich selber.
    Und jetzt warten wir es ab…bis es kracht.

  15. Und auf diesen Tag freue ich mich sehr. Da wird gewaltig aufgeräumt…. Bus klauen und ab nach Berlin. Anschließend Vorstände und Chefetage der gross Konzerne und dann nach Brüssel.
    Man muß ja richtig aufräumen….

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here