Gastbeitrag von Akif Pirinçci

Ich verrate euch jetzt ein Geheimnis. Dieses Geheimnis ist sehr geheim, und deshalb bitte ich euch, es nicht weiter zu verbreiten oder sonstwie an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Behaltet es einfach für euch, wenn ihr mich mögt.

So, jetzt geht`s los. Ich gedenke bis Ende des Jahres ein bis zwei Millionen Euro durch einen Trick einzunehmen. Auf diesen Trick habe ich die letzten Jahre hingearbeitet, und wenn ihr ihn gleich erfährt, werdet ihr mir zustimmen, weshalb dieser lange Lauf vonnöten war.

Ich werde in den nächsten zweieinhalb Monat aus der Öffentlichkeit und aus den sozialen Netzwerken sowie aus dieser Seite verschwinden, praktisch untertauchen, nix mehr von mir geben. Schon bald werden ein paar Akif-Fans sich zu fragen beginnen, weshalb von mir nichts mehr kommt. Bange Mutmaßungen und Verschwörungstheorien werden die Runde machen: Wegen des Super-Wahljahres von der Regierung entführt, von der Antifa ermordet und irgendwo im Wald verscharrt, der Milliardär George Soros hat sich ganz persönlich um ihn „gekümmert“, Opfer von Chemtrails usw. …

Nach der oben angegebenen Zeitdauer tauchen dann erste aktuelle Bilder von mir im Internet auf. Man sieht mich darin in einer unwirtlichen, wüstenartigen Gegend streunen, ausgemergelt, mit wirrem Blick, einen sinnierenden Eindruck machend.

Daß diese Bilder von mir selbst lanciert worden sind und dabei Photoshop und Theaterschminke im Spiel waren, weiß natürlich niemand. Dann plötzlich ein Offener Brief oder eine Videobotschaft. Darin erkläre ich, weshalb ich so lange Zeit verschwunden war, und das, was ich sage, ist eine Bombe!

Ich hatte einen Nervenzusammenbruch, weil ich mein ganzes Weltbild plötzlich in Frage stellte. Ich war davor voller Haß, Menschenverachtung und verblendet.

Die Ursache hierfür lag in der bizarren Verleugnung meiner migrantischen Wurzeln, im Wunsch nach Zugehörigkeit zu einer vermeintlich überlegenen Rasse (Weiße/Deutsche), in einer verspäteten Midlife-Crisis, in beginnenden Potenzproblemen, im Geldnot und weil ich mein Leben überhaupt total scheiße fand. Ach ja, wichtig machen wollte ich mich natürlich auch noch.

Nun jedoch bzw. vor zweieinhalb Monaten erkannte ich, auf welch pathologische Schiene ich da geraten war. Ich hatte gemeinsame Sache mit Rechten, Antidemokraten, Nazis und Rassisten gemacht. Dabei hatte die „Gegenseite“ recht!

Mit Tränen in den Augen und tropfendem Rotz aus der Nase entschuldige ich mich für mein Verhalten und meine gesellschaftspolitischen Schriften und bitte den Kulturbetrieb, die Politik und die Medien darum, mich wieder in ihren Schoß zurückkehren zu lassen. Denn heute bin ich ein anderer Mensch. Ich will Buße tun!

Schlagartig fällt meine Fanbase von mir ab. Dafür beginnen sich erste Mainstreammedien für mich zu interessieren.

Dem SPIEGEL bin ich zwei Seiten wert, DIE WELT stilisiert mich sogar zum Insider, zu einer Art Edward Snowden der „rechten Szene“. Bald gibt es kein Halten mehr. Ich werde von jeder angesehenen Zeitung interviewt und beteuere bei jedem Interview, wie falsch ich die ganze Zeit gelegen hätte.

pirincciJetzt aber würde ich meinen Fehler so klar erkennen, als hätte man von meinen Augen einen Vorhang weggerissen: Angela Merkel ist eine sehr kluge, wenn nicht sogar geniale Staatenlenkerin, die Regierung die beste, die wir je hatten, und nach den Wahlen mit Schulz als Kanzler wird es noch besser werden. Die Energiewende hat mindestens 50 Millionen vor dem sicheren Tod gerettet, weil deutsche Atomkraftwerke kurz vor der Explosion standen. Die Grünen sind die visionärsten Menschen ever und haben mit ihren ausgefallenen Ideen unser Leben in diesem Land im wahrsten Sinne des Wortes bunt bereichert. Die Zuwanderung, insbesondere der Muslime sind ein Gewinn für uns. In Kürze werden wir von ihnen reich belohnt werden. Deutschland muß sich noch weiter „öffnen“. Massive Steuererhöhungen müssen her wegen der Gerechtigkeitslücke. Ja, ich bin der verlorene Sohn, der heimgekehrt ist. Der Abbitte-Star, der Seitenwechsel-Messias!

Was niemand weiß, ist, daß sich im Hintergrund Random House gemeldet und mich angefragt hat, ob ich nicht ein Manuskript auf der Latte hätte, am besten sowas wie „Deutschland von Sinnen“, aber diesmal halt „grün-links versifft“.

Klar habe ich eins, was meinen die denn, was ich die letzten zweieinhalb Monate getrieben habe? Und einen geilen Titel dafür habe ich auch: MEIN LANGER WEG VOM HASS ZURÜCK. Und der Boykott? Ist aufgehoben!

Beim Erscheinen des Buches werde ich endlich zu Markus Lanz eingeladen, und das Ding springt auf Anhieb auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und im Amazon-Ranking ebenfalls auf Platz 1. Das ist aber erst der Anfang meiner Talkshow-Tour. Ich werde jetzt von den Öffentlich-Rechtlichen fast zu jeder Sendung eingeladen, sogar zu Koch-Shows.

Ich bin der, der geläutert wurde! Volker Beck läßt sich mit mir fotografieren, Claudia Roth lädt mich ins Parlament ein. Ich bin penetrant berühmt. Vor allem mag es die Fotografenschaar, wenn ich öffentlich meine alten Bücher verbrenne.

Bis zum Ende des Jahres habe ich 1 Million von dem neuen Buch verkauft, und arbeite bereits wieder an einem Nachfolger: DIE GROSSE VERSCHWÖRUNG – WIE ICH MIT DEN RECHTEN HEULTE. Darin gebe ich intime Informationen preis, wie solche Leute wie Götz Kubitschek (Machtübernahme) und die AfD (Putsch) wirklich ticken und appelliere für Lager für diese Verachtenswerten. Man sieht mich jetzt sehr oft mit sehr jungen Frauen, bei der deutschen High Society bin ich ein gern gesehener Gast. Die Selfies mit Til Schweiger, Campino und Jan Böhmermann beweisen es.

Okay, sowas kann man nur einmal machen. Aber was soll`s. Wenn die Masche nicht mehr zieht, schreibe ich wieder die doofen Katzenbücher.

Wie gesagt, das Ganze ist noch geheim. Deshalb bitte ich euch, es für euch zu behalten. Wir sehen uns in zweieinhalb Monaten wieder. Bis dann!

***

Erstveröffentlichung: DER KLEINE AKIF

****

Foto: 1 (c) blu-news.org [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons – 2 (c) David Berger