(David Berger) Gestern berichteten die Medien davon, dass der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal nach einer Entscheidung des Landgerichts nicht strafbar war. Das Gericht habe alle sieben Angeklagten freigesprochen. Dazu passt hervorragend der am selben Tag wie das Gerichtsurteil erschienene Kommentar von Michael Weilers für den Blog „Conservo“, den wir hier zweit veröffentlichen:

Ein Gastbeitrag von Michael Weilers (Conservo)

Wie lange wollen wir uns das im eigenen Land eigentlich noch gefallen lassen? Wenn man über die Straße geht und ein Vogel kackt einem direkt auf den Kopf, kann man getrost von Zufall reden. Auch ein Sechser im Lotto, wenn man denn überhaupt Lotto spielt, passiert rein zufällig und hat mit bewusstem Tun herzlich wenig zu tun.

Wenn aber ausländische Schläger, Dealer und Verbrecher vor Gericht dauernd mit Samthandschuhen angefasst werden, Deutsche aber dagegen für vergleichsweise weniger schwerwiegende Taten gnadenlos verknackt werden, kann man beim besten Willen echt nicht mehr von Zufällen sprechen.

Oder glaubt das immer noch irgendjemand?

Glaubt ihr etwa, es wäre ein Zufall, dass die türkischen Polizisten-Schläger aus Düren sofort nach deren Festnahme wieder frei gelassen wurden?

Meint ihr etwa das wäre so ein Huch-Die-Sind-Jetzt-Aber-Durchgerutscht-Ding?
Typen, die die mit Wagenhebern bzw. Schraubenschlüsseln sage und schreibe zehn Polizisten zum Teil schwer verletzt haben, spazieren tags darauf wieder fröhlich durch die Gegend.

Zufall? Geht mal beispielsweise auf die nächste Pegida-Demo und greift mal einen Polizisten an, dann werdet ihr feststellen, wie hart Angriffe auf Polizisten bestraft werden können, wenn der Täter keinen Migrationshintergrund hat und obendrein aus dem rechten Lager kommt.

Oder was war mit den ausländischen Vergewaltigern, die eine 14-Jährige erst vergewaltigten und dann zum Sterben in den Hof warfen? Bewährung für die grinsenden Typen. Zufall?

Denkt ihr etwa, es hätte auch Bewährung gegeben, wenn die Täter Deutsche und das Opfer eine 14-jährige Türkin gewesen wäre? Bestimmt nicht, denn als jetzt die Gerichtsverhandlung gegen einige Männer, wohlgemerkt deutsche(!) Männer, nach den Protesten in Heidenau stattfand, zeigte der Staat dann auch sofort wieder seine ganze Härte: Zwei Jahre und zwei Monate ins Gefängnis, sowie ein Jahr und acht Monate Gefängnis für einen Mitangeklagten lauteten die Urteile. (Welt online) Nix Bewährung!

Und was hatten die getan, weswegen sie nun in den Bau müssen? Mit Wagenhebern Polizisten ins Krankenhaus geprügelt? Nein, natürlich nicht. So ´was Brutales machen in der Regel nur Migranten, die sich ziemlich sicher sein können, auf milde Richter zu treffen. Die Deutschen hatten doch tatsächlich Flaschen und Böller in Richtung der Polizisten geworfen. Getroffen? Nein, auch nicht, aber das spielt auch keine Rolle, wenn man keinen Migrationshintergrund hat.

Deutsche werden nämlich per se knallhart verknackt, erst recht, wenn man sich wagen sollte, auch nur ansatzweise gegen die Merkel-Gäste aufzumucken.

Völlig unerheblich, ob es nun unsere neuen Fachkräfte sind, die reihenweise Freisprüche bekommen und sogar mit tausenden Euros Haftentschädigungen freigelassen werden, Vergewaltiger, die Bewährungsstrafen grinsend entgegennehmen oder türkische Gewohnheitsschläger, die nach einem morgendlichen Pro-Forma-Pflichttermin bei Gericht wieder einmal auf die deutsche Opfer-Gesellschaft losgelassen werden, das Muster ist immer dasselbe.

Ausländische Kriminelle werden nach Möglichkeit vor Strafen bewahrt, wohingegen man gegen politisch inkorrekte Deutsche sämtliche Register zieht, um sie in den Knast zu schicken, wobei es dazu nicht einmal zu Böller- oder Flaschenwürfen kommen muss, sondern hier reicht schon ein „falscher“ Facebookeintrag.

Rassismus wird durch die Ansicht definiert, dass Menschen einer bestimmten Rasse/Nationalität weniger wert sind als andere, und dass ihre politische und soziale Unterdrückung deshalb auch gerechtfertigt ist.

Ausgehend von dieser Definition, kann man diese Art von Ungleichbehandlung vor Gericht eigentlich nur noch als Rassismus benennen. Genauer gesagt, antideutscher Rassismus. Antideutscher Rassismus von Deutschen gegenüber Deutschen.

Und ich sage euch was: Der ist nicht zufällig in der Welt, sondern staatlich verordnet! Wie lange wollen wir uns das im eigenen Land eigentlich noch gefallen lassen?

***

Der Text ist zuerst auf dem Blog Conservo unter dem Titel „Weilers Wahrheit: Wie lange wollen wir uns das im eigenen Land…“ erschienen.

***

Foto: © Raimond Spekking / , via Wikimedia Commons

avatar
400
19 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
Peter SilieFrankWilhelm von PreussenHabnixHans Lorenzen Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
Wilhelm von Preussen
Gast
Wilhelm von Preussen

Sie bekommen weniger Ärger weil es Staatsangehörige eines Staates sind und nicht wie die meisten vermuteten Deutschen „Apoliden“.Die haben nicht das Recht als Handels oder Seegericht ein Urteil über Staatsangehörige zu fällen es sei denn aus Akzeptanz einer freiwilligen Gerichtsbarkeit. Wer sich nicht langsam mal intensiv mit der Deutschen Geschichte und der hier herrschenden Situation der Fremdbestimmung beschäftigt und aufsteht der darf auch nicht jammern wenn es ihn trifft.

Jutta
Gast
Jutta

http://de.europenews.dk/Felix-Menzel-Auslaendergewalt-das-Verschweigen-Vertuschen-der-Medien-133032.html Was soll man noch sagen ? Ich denke, im Sinne der Neuen Weltordnung wird überall so lange geschürt, bis es dazu kommt, dass der neue starke Mann antritt .. und un Deutschland bedarf es dazu der Chaoskanzlerin Merkel. Und sie wird es wieder, weil die Menschen sich wieder belügen lassen werden. Aber man sieht an anderen Ländern wie in Frankreich, dass selbst Demonstrationen nicht wirklich etwas verändern. Zur Not ändert die Politik die Gesetze. Also hofft man, dass es schon nicht so schlimm werden wird. Man hält Fr. Merkel für durchschaubar, und das weiss sie und darauf baut sie.… Mehr lesen »

Sandra
Gast
Sandra

Ich weiß nicht, wie man es noch anders formulieren soll, aber ich halte weite Teile der deutschen Justiz mittlerweile für offen kriminell. Dass diese Täter von Düren frei herumlaufen, dass solche Schwerbrecher mit immer demselben Migrationshintergrund nicht mit hohen Gefängnisstrafen und Abschiebung bestraft werden, dann grenzt mindestens an Strafvereitelung und Beihilfe. Im Ruhrgebiet wurde eine 86-jährige Rentnerin wegen Schwarzfahrens in Haft genommen. Die Frau musste jeden Tag 3 Stunden Putzen gehen, weil die Rente nicht reicht und konnte sich das Busticket nicht leisten. Aber Gott sei Dank haben illegal eingereiste Vergewaltiger, Kinderschänder, Mörder und Terroristen nichts zu befürchten – bei… Mehr lesen »

Rüdiger Schalk
Gast
Rüdiger Schalk

Es ist schrecklich, wie oft Menschen bei uns mit einem Messer getötet werden. Laut Polizeistatistik wird allein in Berlin jede Woche ein Mensch erstochen. Trotz Verbot führen viele Flüchtlinge und junge Migranten eine solch todbringende Waffe ganz selbstverständlich mit sich. Wer ein Messer bei sich trägt, hat auch die Absicht es einzusetzen. Warum wird nicht härter durchgegriffen, um Menschenleben zu retten? Vielen Dank an unsere Politiker, das sie viele dieser Idioten ins Land läßt. Unsere liberale Gesellschaft ist nicht in der Lage zu erkennen, das wir den falschen Weg gehen. Und das wird sich bitter rächen. Mutti Merkel sollte endlich… Mehr lesen »

Vafti
Gast
Vafti

Vermutlich wird das so abgehen,dass der deutsche Volkswiderstand so gross werden wird, dass das Establishment die komplette Herrschaft über das Deutsche Volk verlieren könnte ! Wäre dies der Fall,dann wäre das für das Dt.Volk der größte historische Sieg !! Ich persönlich sage immer meinen Leuten,laßt euch nicht zu gewaltausbrüchen verleiten, sondern wartet ab,denn der psychologisch Unterlegene wird uns sowieso eines Tages angreifen. Was wir aber tun müssen,ist,dass wir uns trainieren,dass wir uns vorbereiten,dass wir Deutschen Zusammenhalte und einen eigenen Codex entwickeln müssen : Dieser Codex ist ganz einfach : “ Ich setze mich nicht für fremde Interessen ein. Ich fühle… Mehr lesen »

Wutbürger
Gast
Wutbürger

Es ist das gute Recht jedes Menschen, seine Heimat,seine Kultur und seinen Besitz zu verteidigen und niemals ist das ein Rassist. Den TV verblödeten Konsumhomoniden wurde diese natürliche Reaktion durch den vermeinlichen Wohlstand von nichts weiter als Konsummüll, aberzogen. Diese Lemminge sind zu keinerlei Widerstand fähig und werden sich von Stasi Mutti weiter bis auf die niedrigste Sklavenstufe drücken lassen. In Deutschland wurden Veränderungen immer nur durch äussere Kräfte erreicht. So der Monarchiesturz durch die Sieger des WK 1, der Nazisturz durch die Sieger WK 2, der SED Sturz durch die jahrzehnte lange Hetze der BRD. Wenn sich diese Gestzmäßigkeit… Mehr lesen »

C.
Gast
C.
Guy Fawkes
Gast
Guy Fawkes

Neues zu dem Fall aus Düren:

http://www.focus.de/politik/deutschland/gewalt-exzess-in-dueren-neue-details-zur-attacke-auf-zehn-polizisten_id_6245100.html

In „seiner Straße“ habe der Mitarbeiter des Ordnungsamtes keine Verwarnung zu schreiben, soll der 46-jährige Familienvater gesagt haben.

Seine Straße… Na dann.

Nichtdenker
Gast
Nichtdenker

Sich über’s Netz austauschen ist zu wenig und eine Zensur wird von allen etablierten und bonierten Politikern Zustimmung finden. Besser ist es, wirklich aktiv zu werden und die Partei nicht nur durch Worte zu unterstützen, die bereits für Unruhe gesorgt hat. Was gegen die AfD läuft, erinnert mich an das Mittelalter (Hexen). So verlogen wurde nach 1945 noch nie gegen Menschen gehetzt. Menschen mit einem gesunden Menschenverstand, in ekelhafter Weise in die Nazi-Ecke zu stellen, ist pure Hilflosigkeit. Leider findet der laufende Hosenanzug bei Menschen mit einer gestörten Wahrnehmung immer noch Zustimmung.

rudi
Gast
rudi

Es ist ein Unterschied, ob gegen Menschen oder Sachen (Personalausweisträger deutsch) vorgegangen wird.
Studiert mal die SHAEF-Gesetze. Dort steht ausdrücklich drin, daß unsere Gerichte nicht gegen Personen der Verbündeten urteilen dürfen. An Schalck-Golodkowski Urteil mit Genehmigung der Alliierten denken.

inge09
Gast

Hat dies auf inge09 rebloggt.

Bernhard
Gast
Bernhard

Recht muss Recht bleiben,wenn ich mal so Naiv sein darf. Der Besitz eines Personalausweises, oder eines Reisepasses der Bundesrepublik ist kein Nachweis der Staatsangehörigkeit.Kann jeder selbst ergugeln. Ergo, wer keinen Staatsangehörigenausweis besitzt ist in dieser Republik als Staatenloser anzusehen. Jeder Bundesbürger hat die Möglichkeit einen Staatsangehörigkeitsausweis zu beantragen. (Einfach mal danach gugeln) Migranten, die in der Bundesrepublik eingebürgert werden, erhalten die Staatsangehörigkeit.Sie brauchen diese auch nicht mehr nachzuweisen,wie ein Bio-Deutscher.(könnten sie auch nicht,da der Nachweis über die deutschen Vorfahren geführt wird.) Hinzu kommt bei vielen „Deutschen“ mit Migrationshintergrund die Tatsache der 2. Staatsbürgerschaft ihres Heimatlandes. Mein Fazit: Staatenlose werden in… Mehr lesen »

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Das ist die Justiz, die auch die AfD vorfände, sollte ein biblisches Wunder geschehen und 50,1% der Idioten im Land AfD wählen. Und in Karlsruhe, beim Verfassungsgericht ohne Verfassung, ist es sogar noch schlimmer, als bei den kleinen Landgerichten. Alles ein Haufen korrupter, linker, politischer Richter, welche alle Maßnahmen der AfD blockieren könnten und würden. Allein schon daher, neben andern Gründen, die ich nicht schon wieder anführen will, weil es den Rahmen sprengen würde, kann die AfD, mal angenommen sie wollte dies überhaupt, NICHTS ändern. Das Schweinesystem hat sich überall eingenistet und abgesichert. Aus dem System heraus, kann man da… Mehr lesen »

Hans Adler
Gast
Hans Adler

Was erwartet ein Volk für seine Zukunft, das sich von Pädophilen, Drogenfressern, Alkoholikern, Arbeitsscheuen, beruflich Gescheiterten und Untauglichen, Halbstudierten, Studienabbrechern , religiös indoktrinierten Migranten, ideologisch Vollverblödeten, Asyl-Lobbyisten und absahnenden, unfähigen Polit-Parasiten regieren läßt? Etwa die himmlisch unerschöpfliche, leistungslose Steuergeldvermehrung inklusiv der Aufrechterhaltung eines Rechtsstaats und Sicherung des inneren Friedens und der Sozialsysteme durch volksschädlichen, unproduktiven Laber-Abschaum, der das eigene Volk im Namen der Merkel-Demokratie diktatorisch entrechtet, entmündigt und enteignet?

Thorn
Gast
Thorn

Selbstverständlich geschieht das alles nicht zufällig. Es wird ja nun – besonders auch nach der Wahl Trumps in den VSA und den Anfeindungen ihm gegenüber – immer offensichtlicher, dass wir in einer Matrix leben. Scheinregierungen und Scheinparlamente die sich Rechtsstaatlichkeit, Freiheit, Demokratie usw. auf die Fahnen schreiben, die jedoch im Kern genau das Gegenteil sind, weil sie (also in Form ihrer Repräsentanten) einem globalen Netzwerk von Eliten aus Finanz-, militärisch-industriellem-, Energiekomplex und multinationalen (Technologie-)Unternehmen angehören, die auf Rohstoffzugriff, Handelswegekontrolle und Marktbeherrschung angewiesen sind. Ihr Problem ist, dass es auf der Welt zuviele “Fresser“ gibt, die ihre Gewinne schmälern. Und wo… Mehr lesen »

trackback

[…] So schlimm war der Rassismus in Deutschland seit 1945 noch nie […]

N_K
Gast
N_K

»So schlimm war der Rassismus in Deutschland seit 1945 noch nie« Es mehren sich die – politisch willkommenen – Begriffe, die bei normalen Menschen inzwischen wie starkes Vomitivum wirken, also das „Große Kotzen“ verursachen können. Wenn die eingebildete Rauten-Emma glaubt, daß sie in einer vierten Amtszeit – gegen den Willen der eigenen sowie der benachbarten Bevölkerung – die Zerstörung Deutschlands und anderer Nationalstaaten Europas vollenden kann (ihre ehemalige Wirkungsstätte DDR ist ja schon weg), wird sie möglicherweise durch böses Erwachen eines Besseren belehrt, genau wie die politische Schmierfinken-Gesellschaft bei der Wahl Trumps. Über den (Nazi-) Begriff „Umvolkung“ blasen sich die… Mehr lesen »

Habnix
Gast
Habnix

Jetzt stellen wir uns mal vor, dass ein Deutscher einen Angriff zum Schutze andere gegen diesen Angriff startet. Wisst ihr was wir dann am nächsten Tag haben, dann haben wir einen gewollten Bürgerkrieg. Darauf soll es hinaus laufen und das ist alles kein Zufall. Aber dann muss man sehr sehr schnell handeln und die Verräter in Berlin und Brüssel festsetzen. Als aller erstes, sollte man eigentlich sofort Berlin und Brüssel festsetzen. Es folgt ein Propaganda Spruch. Ich zitiere Ernst Reuter in etwas abgewandelter Form: Schaut auf diese Stadt, Berlin und Brüssel. Papst Benedikt XVI. im Deutschen Bundestag „Nimm das Recht… Mehr lesen »

privat1957
Gast
privat1957

Es ist schon mutige einen solchen Nazistischen Artikel zu Veröffentlichen. Wer mit dem geschriebenen einverstanden ist und sagt das stimmt, wird die AfD wählen. Es gibt auch einen Grund dem zumindest teilweise zu Glauben. Wer die Medien verfolgt und nicht nur die vom Staat gesteuerten, der wird den Gedanken nicht los das der Artikel einen gewissen Wahrheitsgehalt haben könnte. Eins ist sicher unsere Werte von der insbesondere die Kanzlerin spricht stehen im Grundgesetz, wer gegen diese Werte verstößt Handelt Unrecht. Und alle sind vor dem Gesetz gleich? Glaubensfreiheit, Geschlechtergleichheit, Schutz des Kindes besonders Mädchen, Einreisebestimmungen in die BRD. Einhaltung von… Mehr lesen »