Wie Blastingnews berichtet, verstößt eine Schule in Meißen gegen politische und religionsbezogene Neutralität. Die Freie Werkschule der Stadt zwinge „Schüler, ein „Pro-Refugee“ und „Anti-Pegida“ Lied einzustudieren“

Auf Facebook wurde ein Liedtext veröffentlicht, den Kinder der Freien Werkstatt-Schule in Meißen einzuüben hatten. Als Rap sollten sie singen: „No PEGIDA, denn Dresden ist bunt,… Refugees are welcome here.“

Der Kommentator des Portals stellt fest: „Damit hat die Schule eindeutig den deutschen Grundsatz der Neutralität von Schulen verletzt. Bisher wurden Kinder gezwungen, sogar unter behördlicher Bußgeldandrohung und -vollzug, Moscheen im Rahmen des Schulunterrichts zu besuchen. Religionsfreiheit wurde damit gebrochen, mit staatlicher Unterstützung.“

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier: -> blastingnews

Foto: (c) By Dirk Ingo Franke (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

27
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
400
24 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
22 Comment authors
diwiniEckart ChristiansenBronkikeddy1992Meißen: Schüler müssen an Schule ein Anti-Pegida-Lied singen – philosophia perennis – Troja einst Recent comment authors
  Abonnieren (alle Kommentare oder nur meine Kommentare)  
neueste älteste beste Bewertung
Ich möchte benachrichtigt werden zu:
diwini
Gast

Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

Eckart Christiansen
Gast

Heil PEGIDA!!! Und wer das nicht mitbrüllt wird am besten gleich zum Antisemitin erklärt- denn woher habe ich den Link zu diesem Dreck? Mal wieder von Fritze Goldsteins „Jihad Watch Germany“

keddy1992
Gast
keddy1992

Hat dies auf Udos Blog rebloggt.

trackback

[…] Meißen: Schüler müssen an Schule ein Anti-Pegida-Lied singen […]

wreinerschoene
Gast

Diese Praktiken wurden und werden in allen Diktaturen angewandt. Kinder sind immer das Ziel deren Erziehung und Weltanschauung. Es ist heute nicht anders. Das es in Deutschland schon wieder soweit gekommen ist, inzwischen zum dritten Mal, ist dann doch erschreckend. Noch erschreckender ist aber, und wieder schauen alle zu, und wieder unternimmt keiner etwas dagegen, und wieder wollen alle nichts davon gewußt haben.

Carsten Kimmel
Gast
Wortwechsel
Gast
Wortwechsel

Es geht nicht um ein „Anti-Pegida-Lied“! Es geht um ein „Meinungsdiktat“! Das staatliche Bestreben, die Gedanken der jüngsten Generation zu steuern und zu manipulieren! Es geht um die Eliminierung der geistigen Selbstbestimmung! Das ‚zarte Pflänzchen Demokratie‘ hat gegen das ‚etablierte Böse‘ immer einen schweren Stand und ist auf die Hilfe einer ‚Macht‘ angewiesen, die scheinbar vergessen hat, welche ‚Kraft‘ in ihr steckt: Diese ‚Macht‘ heißt Volk! WIR müssen begreifen, dass Gabriel, Merkel & Co UNSERE zeitlich befristete Angestellte sind und UNS nicht volksverhetzend als „Pack, das eingesperrt werden muss“ in die ‚kriminelle Gosse‘ diskriminieren dürfen! WIR müssen begreifen, dass Politik… Mehr lesen »

trackback

[…] Quelle: Meißen: Schüler müssen an Schule ein Anti-Pegida-Lied singen […]

Aufgewachter
Gast

Survival-Fragebogen für Arbeitgeber

Warum schalten Sie kurz vor dem Ausbruch des Atomkrieges noch Stellenanzeigen? (Das frage ich mich auch / Börsenwert unserer Firma steigern)

Haben Sie sich als Geschäftsführer schon um einen krisensicheren Arbeitsplatz in einem Atombunker bemüht? (nein noch keine Zeit gehabt / nein wir arbeiten durch / ja doch, aber als Tiefgrad-Freimaurer bei Lions/Rotary keinen Platz bekommen)

weiterlesen, weitersagen und weitere Arbeitgeber mit ins Boot holen …

Erwerbsloser schockt Arbeitgeber mit Survival-Fragebogen wegen des drohenden Atomkrieges
https://aufgewachter.wordpress.com/2016/10/29/erwerbsloser-schockt-arbeitgeber-mit-survival-fragebogen-wegen-des-drohenden-atomkrieges/

Karl-Heinz Birke
Gast
Karl-Heinz Birke

Das ist doch nur Hetze gegen Sachsen!

laboe-laboe
Gast
laboe-laboe

Bringt den Kindern lieber vernünftiges DEUTSCH bei, Vater, statt Fata, usw., usw. Bringt ihnen nachhaltiges Wissen rund um Mathe bei. Schützt die Kinder vor dem Gender-Schwachsinn, und lasst sie in Ruhe mit der pornographischen Frühsexualisierung. Wenn Ihr dem eigentlichen, kindgerechten Lehrauftrag nachkommt, dann habt Ihr alle Hände voll zu tun, um die Jüngsten der Gesellschaft auf eine hoffentlich vernünftige, friedliche Zukunft mit viel Wissen vorzubereiten. Was macht Ihr statt dessen? Ihr stehlt ihnen Zeit, Ihr verhindert, dass sie elementares Wissen vermittelt bekommen. Statt für das Leben zu lernen, lernen sie nur für den Moment, – und zwar das Unsinnigste, das… Mehr lesen »

Aufgewachter
Gast

„Wie politisch durfte ein deutscher Schlagersänger sein, dessen Aufgabe es doch war zu unterhalten?“ fragt der WDR5 am 30.09.2014 zu diesem Lied … Udo Jürgens „Lieb Vaterland“ (1971) Lieb Vaterland, du hast nach bösen Stunden aus dunkler Tiefe einen neuen Weg gefunden. Ich liebe dich, das heißt ich hab‘ dich gern, wie einen würdevollen, etwas müden, alten Herrn. Ich kann dich nicht aus heißem Herzen lieben, Zuviel bist du noch schuldig uns geblieben. Die Freiheit, die du allen gleich verhießen, die dürfen Auserwählte nur genießen. Lieb Vaterland, magst‘ ruhig sein, die Großen zäunen Wald und Ufer ein. Und Kinder spielen… Mehr lesen »

Arthur
Gast
Arthur

Als Lehrer würde ich das Horst Wessellied empfehlen, denn nichts würde momentan besser dazu passen zu dem was gerade so abgeht.

WEISSE WÖLFE
Gast

Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

Hans
Gast

Immer diese unsinnigen ost hinweisse!
So eine scheisse gab es im osten nicht!
Kinder vergewaltigen, jeden tag mord in totschlag, volksaustaush!
da hat man keinen verbrecherabschaum aus alle welt besungen!!!!

Erhard Puttlitz
Gast
Erhard Puttlitz

…was soll ich da schreiben,mir fehlen die Worte

trackback

[…] Quelle: philosophia-perennis.com […]

Florian Geyer
Gast
Florian Geyer

Die Mitarbeiter des linken Drecksladens sind ja bekanntlich auch sehr kinderlieb.

http://www.sz-online.de/nachrichten/schwere-vorwuerfe-gegen-mitarbeiter-der-werkschule-2771436.html

Ansonsten handelt es sich bei dem Laden um eine linksrotgrün versiffte Privatschule, in der die Elter-X für die Indoktrination ihrer ableger richtig tief in die Tasche greifen müssen.
Die Verhetzung dürfte ganz im Interesse der Elter_X sein!

ordo ab chao
Gast
ordo ab chao

„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

Ignacio Silone

trackback

[…] Meißen: Schüler müssen an Schule ein Anti-Pegida-Lied singen […]

josefine
Gast
josefine

Kommentar der Eltern? Gibt es Widerstand der Eltern?
Was soll diese Art von Volkserziehung. Das ist doch gar nicht mit dem GG vereinbar.

Christian Helmert
Gast
Christian Helmert

Bald werden wir wieder die ersten öffentlichen Bücher Verbrennungen in Deutschland erleben können. Das ist schon reine DDR Kultur,damals mussten die Kinder in der Schule sozialistische Parolen auswendig lernen und Lieder über die große Sowjetunion einstudieren. Demokratie wie in Nordkorea,nennt man das glaube ich.

thombar
Gast
thombar

1933 -1945 HJ hitlerjugend das lied der deutschen 1945 – 1989 FDJ freie deutsche jugend die internationale 2016 – ???? A/MDJ antifa-merkel jugend refugees wellcome / hatespeech arie ist doch alles in bester deutscher tradition an deutschen schulen! wozu die aufregung? alle paar jahrzehnte muss halt das ministerium für wahrheit unter kahane-merkel-maaslos den liedtext anpassen! PS: ab dem 01.01.2017 wird der unterricht in deutschen schulen zuerst mit dem A/MDJ lied begonnen, dann folgen 5 minuten hassbrüllen gegen pegida, afd und andere hassorganisationen, und das zwangsgebet in der neuen staatsreligion chrislam (bitte teppich und kompass mitbringen!)

visnoctis
Gast

Hat dies auf Souleater1013's Blog rebloggt.