Donnerstag, 30. Mai 2024

Klaus Lelek - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Fünf Jahre Kandel: Bittere Bilanz nach bestialischem Mord mit Kuschelurteil

Genau vor fünf Jahren, am 27. 12. 2017 wurde in einem Drogeriemarkt in Kandel die 15Jährige Mia Valentin vor den Augen ihres neuen Freundes von ihrem Ex-Freund, einem afghanischen Asylsuchenden mit mehreren gezielten Messerstichen regelrecht abgeschlachtet. Klaus Lelek blickt zurück.

Stolpersteine: Wenn Erinnerungen an die Opfer des Holocaust mit Füßen getreten werden

Wer genauer hinsieht, entdeckt statt würdigem Gedenken eine beispiellose Doppelmoral. Ein Gastbeitrag von Klaus Lelek.

Der Sonderzug zum totalitären Linksstaat

SPD und Grüne: Am Anfang standen ein bizarres Duell und simulierter Sex mit Minderjährigen. Ein Gastbeitrag von Klaus Lelek. 

Peter Handke: Eine Hassfigur der Linken wird 80

Während der Corona-Ausgangssperre wurde der betagte immer noch gegen den Strom schwimmende Schriftsteller von der französischen Polizei außerhalb seines Hauses, ja sogar außerhalb seines Departements aufgegriffen und zu einer Strafe von 135 Euro verdonnert. Sein Kommentar laut NZZ: „Da hab ich mir gedacht: Scheiss drauf.“ Ein Gastbeitrag von Klaus Lelek.

Tod des Transmannes: Nicht importierte Homophobie, sondern „aggressive Stimmung“ sollen schuld sein

Wie Bluttaten importierter Totschläger kurz nach der Tat von Gutachtern relativiert und verharmlost werden und oft mit Freispruch oder milden Strafen enden. Steckt ein psychologisches Phänomen dahinter?  Ein Gastbeitrag von Klaus Lelek.

Die Toleranz stirbt durch jene, die Toleranz einseitig verordnen und durch Doppelmoral ersetzen

In der gesamten queeren Debatte herrscht eine unerträgliche Doppelmoral. Einerseits fordern Linksgrüne zum Schutz vor Queerfeindlichkeit Denunziationsplattformen und drakonische Strafen, andererseits werden jene Gruppen in einen Schonraum gepackt, die zu einem erddrückenden Maß an homophoben Attacken bis hin zum Mord beteiligt sind. Der Frankfurter Fall steht exemplarisch für viele. Ein Gastbeitrag von Klaus Lelek.

Restaurant „Buntes Deutschland“

Die „Qual der Wahl“ im teuersten Gourmet Tempel der Republik – Ein Blick auf die Speisekarte von Klaus Lelek

Keiner der „Heiligen Drei Könige“ war schwarz, trotzdem wird fleißig über Rassismus diskutiert

Dass Kinder sich rassistisch verhalten, wenn sie ihre Gesichter schwarz färben, ist schwer zu vermitteln. Umgekehrt färben in Haiti und Kuba farbige Anhänger der Santeria und anderer Yoruba-Religionen ihre Gesichter weiß, wenn sie zum Beispiel Aufnahmerituale praktizieren. Die Diskussion ist also schräg. Sie offenbart vor allem eins: Bildungsferne, Selbsthass und die Lust die eigene Kultur zu zertrümmern.        

Morde an Christen weltweit verdoppelt

Köln – Die Zahl der Morde an Christen hat sich laut Zahlen des christlichen Hilfswerkes „open doors“ innerhalb eines Jahres von 2017 auf 2018...

Hessen: AFD-Wahlkampfauftakt am Tatort von Susannas Mord!

19.August, 16 Uhr: Bürgerhaus Wiesbaden-Erbenheim – Grenzübergreifende Veranstaltung mit Beatrix von Storch, Uwe Junge und Dr. Rahn – Mainstreamlinke und Islamist machen mobil! Ein...

Mordfall Susanna: „Rückkehr des Grauens und Banalität des Bösen“

29. Juli, 14 Uhr: Kundgebung gegen das Vergessen von Susanna und anderen Opfern von Migrantengewalt auf dem Dernschen Gelände in Wiesbaden Während die Abschiebung des...

„Leine des Grauens“ zum Mainzer Landtag getragen

(Klaus Lelek) Hochkarätige Demo im Herzen des politischen Gegners mit breitem Bündnis! Eindrücke einer Kundgebung mit Signalwirkung und symbolischen Umrunden des Landtages mit der...