Sonntag, 3. März 2024

Immer mehr Deutsche halten AfD für „normale demokratische Partei“

(David Berger) Laut einer aktuellen Umfrage des Allensbach-Instituts hat sich die Zahl der Bundesbürger, die die AfD für eine „normale demokratische Partei“ halten, seit 2017 fast verdoppelt.

Im Mai 2017 meldete die FAZ sichtlich zufrieden: „Drei Viertel der Deutschen halten die AfD für keine normale demokratische Partei. Das geht aus der jüngsten Allensbach-Umfrage im Auftrag der F.A.Z. hervor.“ Seither haben die immer mehr an Zustimmung verlierenden Altparteien und Bundesregierungen unter Merkel und Scholz sowie deren Propaganda-Organe von ARD und ZDF bis hin zum Regierungsschutz alles getan, um diesen Zustand zu verfestigen bzw. die AfD noch weiter ins Abseits zu drängen.

„Normale demokratische Partei“

Offensichtlich vergeblich. Selbst beim Allensbach-Institut hat sich die Zahl der Bundesbürger, die die AfD für eine „normale demokratische Partei“ halten, seit 2017 fast verdoppelt. Obwohl es eigentlich erschreckend ist, dass noch gut die Hälfte der Befragten, Zweifel an der Eigenschaft der Partei als „normal demokratisch“ haben, holen nun die üblich Verdächtigen zum großen Mimimi aus. So etwa Johannes Hillje in unserem Tweet des Tages:

Gefährliche Gewöhnung: Je radikaler die #AfD wird, desto mehr Menschen halten sie für eine “normale demokratische Partei”.

Quelle: FAZ/Allensbach pic.twitter.com/X5Nh7lLBV3

— Johannes Hillje (@JHillje) May 1, 2023

Wie immer sind die Kommentare unter Hilljes Tweet viel spannender als das, was er von sich gibt. Ein Beispiel: „Für mich ist die AFD die Partei, die unsere Grundrechte hochhält und die Verfassung verteidigt! Das es für Marionetten des „US deep state“ immer schwieriger wird, sie zu verteufeln, finde ich persönlich gut! Deshalb alles gut soweit!“#

Linksrutsch

Und ein Besitzer des blauen Musk-Häkchens kommentiert: „Vielleicht sollte man sich spätestens nach dieser Erkenntnis einfach mal selbst hinterfragen. Was könnten bloß die Variablen sein, die dafür verantwortlich sind? Hmmm… allgemeiner Linksrutsch von Politik und Gesellschaft? Woker Bullshit an allen Ecken und Enden? Hirnlose Klimapolitik? Ein Nicht-Ernstnehmen der Sorgen in der Bevölkerung? Ein Beleidigen, Ausgrenzen und Diffamieren von AfD-Wählern? Was ist DEINE Erklärung dieser Entwicklung? Da bin ich wirklich mal gespannt. Ich sage da nur: Aktion -> Reaktion. Alles hat eine ursächliche Erklärung. Niemand wacht eines Morgens ohne Grund als Extremist auf. Aber Selbstreflexion ist nicht so die stärke linksgrün verblendeter Wokeisten. Das ist ja allseits bekannt.“

Zu diesem Umfrageergebnis passt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, die zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen dem politischen System in Deutschland mit Parteien und „Repräsentativer Demokratie“ misstraut und mehr direkte Demokratie möchte (Quelle).

***

Sie wollen PP als freies Medium unterstützen, gegen alle Versuche, den Blog zum Schweigen zu bringen?

Mit zwei Klicks geht das hier:

PAYPAL (Stichwort Schenkung)

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL