Dienstag, 25. Juni 2024

Im Wunder der Natur tritt uns der Schöpfer entgegen

(David Berger) Kennen Sie das: Sie wandern in der Bergwelt der Alpen oder durch ein fast unberührtes Tal irgendwo im Süden – und kommen aus dem Staunen für die Schönheit der Natur nicht heraus?

Und dann beschleicht Sie die Ahnung, dass alles Schöne, Wahre und Gute doch nicht aus dem Nichts entstanden sein kann. Dass es eine Quelle all des Guten, Wahren und Schönen geben muss? Etwas, das Größer ist als alles Große? Ein absolutes Sein, dass unsere lebendige Freude am Sein erst ermöglicht?

Mein „Wort zum Sonntag“:

***

 Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL (Stichwort Schenkung)

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL