Freitag, 19. Juli 2024

Die hässlichsten Sätze des „besten Deutschlands“, das es je gab

Sie haben mitgemacht. Sind zu Tätern geworden. Haben unbescholtene Bürger mit Hass und Gewalt überzogen, sie ihrer Freiheit beraubt. Haben kontrolliert, bedroht, gezwungen und bestraft. Gehetzt, gespalten, entmenschlicht und traumatisiert. Kritiker zu Staatsfeinden erklärt.

Politiker, Journalisten, Wissenschaftler und Bosse waren sich nicht zu schade, sich als Totengräber der Demokratie zu betätigen und mittels quasireligiöser Dogmen und vermeintlich letzter Wahrheiten das Ende der liberalen Ordnung einzuläuten.

Die Täter dürfen nicht ungeschoren davon kommen

Gerade jetzt, wo diese Ideologen der Spaltung und des Hasses sich immer öfter herauszureden bzw. mit billigen Vergebungsforderungen versuchen ihren Kopf aus der sich immer enger um ihren hals ziehenden Schlinge zu ziehen, kann man gar nicht oft aufzeigen, wer wie mitgemacht hat:

Die bislang sorgfältigste und überzeugendste Aufarbeitung des Jahrhundertskandals in Sache Diskriminierung und Hass:

Klöckner, Marcus, Wernicke, Jens: „Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen“. Das Corona-Unrecht und seine Täter. Rubikon, 208 S., 20 Euro

Die neueste Besprechung dazu: wird hier vorgestellt: Freischwebende Intelligenz.

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL