Dienstag, 6. Dezember 2022

ÖRR: Impfung schützt NICHT vor schwerer Erkrankung und Long Covid.

(David Berger) Langsam sickert es auch bei den Öffentlich-Rechtlichen durch: Die Covid19-mRNA-Injektion hat nicht nur viel schwerere Nebenwirkungen als zugegeben, sie ist auch im Hinblick auf eine Eindämmung von Covid-19 völlig wirkungslos. Ein Jahrhundertverbrechen wird immer sichtbarer.

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Alexander S. Kekulé, ist Corona-Experte. Professor für Medizinische Mikrobiologie und Virologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Direktor des Instituts für Biologische Sicherheitsforschung in Halle.

Im Gespräch mit Jan Kröger hat er sich nun beim MDR sehr eindeutig zum Stand der Wissenschaft bezüglich Corona und Covid-„Impfung ausgesprochen.

Jan Kröger hat ihm die Frage gestellt: Vielleicht können wir das statistisch etwas anders aufzäumen. Denn natürlich wird in diesen Krankenkassendaten nicht die Parteizugehörigkeit erfasst. Aber es wird ja sehr wohl erfasst, wer schon einmal geimpft worden ist gegen Corona oder schon mehrfach gegen Corona geimpft worden ist. Was haben die Daten dort verraten?

„Das ist echt Mist für alle, mich eingeschlossen“

Alexander Kekulé darauf:  Das ist echt Mist für alle, mich eingeschlossen, die der Meinung sind, dass die Impfung wichtig ist. Diese Daten dort zeigen klipp und klar, dass es keinen statistisch irgendwie nachweisbaren Unterschied gibt bezüglich der Schwere der Nachfolge-Erkrankung bei zweiten, dritten, vierten Infektionen zwischen geimpften und ungeimpften.

Das muss man sich mal sozusagen auf dem Ohr zergehen lassen in diesem Fall. Es gibt keinen Unterschied. Die haben das wirklich versucht rauszufinden. Natürlich ist ja klar, dass die die Behörden in USA hoffen, dass sie diesen Unterschied überall wieder reproduzieren.

Der ist ja in vielen Studien gezeigt worden. Aber in dieser Studie mit dieser Population und dieser Untersuchung konnte man einfach keinen Unterschied sehen. Das heißt also mit anderen Worten: ob einer geimpft war oder nicht, hat sein Risiko, bei einer Zweitinfektion noch mal schwer krank zu werden oder sechs Monate später so etwas wie Long Covid dann zu haben, überhaupt nicht verändert – und zwar egal, ob denn nur einmal, zweimal oder dreimal …

Unvergessen, unverziehen: Hetzkampagne gegen Ungeimpfte

Vergessen wir nicht, dass der derzeitige Bundestag nur wenige Stimmen davon entfernt war, sich über den Nürnberger Kodex hinwegzusetzen und eine Impfpflicht einzuführen, man diese für bestimmte Berufsgruppen noch immer fordert, dass man gewissenlos Grundrechte für Ungeimpfte außer Kraft gesetzt und v.a. bei ARD und ZDF eine bislang nicht gekannte Hetzjagd gegen Ungeimpfte veranstaltet hat. Keiner derer, die hier beteiligt waren, darf ungeschoren davonkommen!

Quelle: Twitter

***

 Wenn Sie meine Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL