Samstag, 28. Januar 2023

Regierung rät Kinder zu Pubertätsblockern

Als das „Widerwärtigste, was es lange gab“, bezeichnet Beatrix von Storch das staatliche „Regenbogenportal“. Kinder werden „dort ermuntert, sich chemisch zu kastrieren. In leichter Sprache. Direkt adressiert. Das ist Aufruf zu schwerer Körperverletzung. Die Familienministerin, die das verantwortet, gehört vor Gericht.“

Mit dem Regenbogenportal betreibe „die Ampel-Regierung Gehirnwäsche von Kindern im Sinne der Trans-Lobby. Sie empfiehlt bereits Kindern unter 12 Jahren Pubertätsblocker, Hormonbehandlungen und Operationen ihrer Genitalien, wenn ihr „Körper nicht zu ihrem Gefühl“ passt. Das Regenbogenportal ist reine Trans-Propaganda und muss abgeschaltet werden. Und: Diese Ampel-Regierung muss weg.“

Addendum: PP setzt sich jenseits solch verrückter Forderungen gegen Transphobie ein und kämpft gegen Missverständnisse in diesem Zusammenhang. Dazu der Hinweis auf zahlreiche Artikel, die früher das Transteam veröffentlicht hat: „Transsexualität richtig verstanden“.

***

Als regierungskritischem Portal wird PP die Arbeit immer noch schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL