Mit dem Epidemiologen Prof. Dr. Klaus Stöhr kommt bei den großen Medien endlich ein Fachmann zu Wort, der die Wissenschaft und nicht die Interessen der Pharmaindustrie vertritt.

Er plädiert dafür „man soll Corona wie eine normale Atemwegserkrankung behandeln. Die Dunkelziffer der Infektionen sei so hoch, dass man die Verbreitung des Virus durch keine staatliche Maßnahme mehr eindämmen könne.“

Unser Tweet des Tages:

***

Als corona-kritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP