(David Berger) Wie leichtfertig Bundeskanzler Scholz die aufziehende Energiekatastrophe und damit zu erwartende soziale Unruhen in Kauf zu nehmen bereit ist, zeigt eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Steffen Kortré und das darauf folgende Abwiegeln durch den Bundeskanzler…

„Warum nehmen Sie nicht #Nordstream2 in Betrieb?“, diese Frage richtete Kortré an Bundeskanzler Olaf Scholz im Bundestag. Antwort: „Ich halte fest: Die AfD ist nicht nur eine rechtspopulistische Partei, sondern auch die Partei Russlands.“

Noch eine Etage tiefer als Merkel

Kortré dazu: „Bei den heutigen Antworten des Bundeskanzlers hatte man den Eindruck, er wäre Bundeskanzler aller möglichen Ländern nur nicht Deutschlands. Das ist sogar noch eine Etage tiefer als Merkel.“ Die hier zu Tage tretende Arroganz wird immer unerträglicher und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie Scholz und den Seinen auf die Füße fällt …

***

Als regierungs-kritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit auf besonders hinterhältig-perfidem Wege schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP