Jede militärische Lösung führt in die Katastrophe! Alexander Gauland stellt in seiner Rede zur Lage in der Ukraine klar: „Nur ein Kompromiss, aber nicht der Sieg der einen oder anderen Seite, kann diesen Krieg beenden! Die Lieferung schwerer Waffen ist dazu kein sinnvoller Beitrag.“

Es ist falsch, den Konflikt in der Ukraine mit schweren Waffen anzuheizen! Wenn deutsche Politiker – und heute ist es wieder geschehen – postulieren, »Russland darf nicht gewinnen«, muss man deshalb hinzufügen, »es darf auch nicht verlieren«. Da eine Atommacht auch in einem Krieg nach Art des 19. Jahrhunderts die Mittel des 20. und 21. Jahrhunderts einsetzen kann, wenn sie droht zu unterliegen. Und das wollen Sie hoffentlich auch nicht.

AfD als einzige antifaschistische Kraft im Bundestag

Ähnlich klar auch die Äußerungen von Tino Chrupalla, dem Bundessprecher der Alternative für Deutschland:
„Die Bundesregierung hat mit dem heutigen Antrag die Beitrittserklärung zum Ukraine-Krieg unterzeichnet. Richtig wäre gewesen, als neutraler Vermittler Verhandlungen zwischen den Kriegsparteien herbeizuführen. Die Alternative für Deutschland tritt als einzige Partei für den Frieden in Europa ein. Wir fordern, dass die Bundesregierung den Notleidenden in der Ukraine humanitäre Hilfe zukommen lässt. Aber Waffenlieferungen beenden den Krieg nicht, sondern vergrößern das Leid und ziehen Deutschland in den Krieg hinein.
Die Interessen unseres Landes gehen vor. Der Ukraine-Krieg ist nicht unser Krieg. Und die Alternative für Deutschland kämpft dagegen, dass Deutschland zur Kriegspartei in einem Krieg wird, der zu einem atomaren Weltkrieg eskalieren könnte. Die anderen Parteien setzen die Sicherheit der Deutschen aufs Spiel und nennen das auch noch ‚wertegeleitete Außenpolitik’. Wir sind die Partei des Friedens und fordern eine interessengeleitete Außenpolitik. Um zu einer dauerhaften Friedensordnung für den Kontinent Europa zu kommen, müssen die Waffen schweigen und die Diplomaten sprechen!“
Fazit: Die klügsten und einzig pazifistischen Reden, die heute im Bundestag gehalten wurden, kamen von Abgeordneten der AfD. Und: Ausgerechnet die Partei, die man sein Jahren als „faschistisch“ verunglimpft, hat sich in den letzten beiden großen Bundestagsdebatten (Impfpflicht, Kriegseintritt gegen Russland) als einzige antifaschistische Kraft in diesem Bundestag erwiesen!

***

Wir befinden uns gerade in schwierigen Zeiten. Umso mehr sind wir auch auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Diese ist hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP