Sonntag, 27. November 2022

EIL: Organisatorin des kanadischen „Freedom Convoy“ festgenommen

(David Berger) Die Organisatorin des Freiheitskonvois, Tamara Lich, wurde vergangene Nacht von der Polizei in Ottawa festgenommen. Neben ihrem Mitorganisator Chris Barber wurden auch zahlreiche weitere Vertreter des „Freedom Convoy“ in Haft gesetzt.

Zwei Hauptorganisatoren des so genannten Freedom Convoy, Tamara Lich und Chris Barber (Foto l.: hier bei seiner Festnahme), ein Trucker aus Saskatchewan, wurden in Ottawa verhaftet. Lich wurde am Donnerstagabend und Barber im Laufe des Tages (beides Ortszeit) von der Polizei in Ottawa festgenommen. Beide bleiben in Polizeigewahrsam und werden voraussichtlich strafrechtlich angeklagt, heißt es. Sowohl die Verhafteten als auch die anwesenden Demonstranten blieben dabei absolut friedlich.

Zwei von zahlreichen Festnahmen

Die beiden werden als wichtige Anführer der Proteste in Ottawa bezeichnet, die nun schon drei Wochen andauern. Ihre Festnahmen waren eine von mehreren, die vergangene Nacht erfolgten.

Lich selbst bestätigte gegenüber der Canadian Press, dass sie selbst zuvor dabei war, als Barber verhaftet und abgeführt wurde. Lich sagte, sie habe die Festnahme bereits erwartet, nachdem zuvor bereits ihr persönliches Bankkonto eingefroren worden sei.

Die Polizei von Ottawa wollte zu den Verhaftungen keine Stellung nehmen: So lange keine Anklage erhoben worden sei, könne sie Ermittlungen gegen Personen weder bestätigen noch dementieren.

Kontensperre für Regierungskritiker

„Ab heute kann eine Bank oder ein anderer Finanzdienstleister ein Konto ohne Gerichtsbeschluss sofort einfrieren oder sperren … Wenn Sie Mitglied einer Pro-Trump-Bewegung sind und spenden, sollten Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Bankkonto eingefroren werden könnte“, so kanadische Premierministerin Chrystia Freeland vor zwei Tagen.

Der Ankündigung folgten schneller und weitreichendere Taten als erwartet: „Auf Anordnung der Regierung werden aufgrund der Massenproteste der Trucker nicht nur die Bankkonten und Vermögenswerte von Unterstützern der Proteste eingefroren und gesperrt, sondern künftig soll diese Vorgehensweise auch auf sämtliche „Regierungskritiker“ ausgeweitet werden. Das führte nun zu einem Bank Run, der zum Kollaps des kanadischen Banksystems führen könnte. (Quelle)

Schreiendes Schweigen

Nach all dem, was in den letzten Wochen passiert ist, scheinen Trudeaus Tage gezählt. Umso rätselhafter die Tatsache, das alle Regierungschefs brav den Mund halten über das, was dieser Staatschef von seinem „Führerbunker“ aus in Kanada veranstaltet.

***

Als corona-kritischem Portal wird PP die Arbeit derzeit schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Schenkung PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European).

Trending

VERWANDTE ARTIKEL