Eine Dokumentation über den Verfall einer Gesellschaft. Das Titelbild, Foto eines deutschen Weihnachtsmarktes, ging bei Twitter um die Welt und symbolisiert eine Politik, vor der man wieder Angst haben darf, ja muss.

Wegen islamistischer Attentate wurde kein vergleichbarer Aufwand getrieben. Man hat inzwischen mehr Angst vor „Ungeimpften“ als vor Bomben und in die Menge fahrenden LKWs. Wunderbares Indiz kollektiven Wahnsinns.

Weihnachts-Protestmärsche

Überall auf der Welt gingen die Menschen am 25. Dezember auf die Straße. Statt brav und mit Maske unterm Weihnachtsbaum zu hocken, protestierten sie gegen eine immer absurder und menschenverachtender werdende Coronadiktatur, u. a. in Berlin, Jerusalem, Brüssel und nicht zuletzt Paris:

Die Gelbwesten in Paris: Demo gegen Coronamaßnahmen
Youtube-Clip

Noch eindrucksvoller ist der Widerstand in Brüssel:

Auch die Vorweihnachtszeit war von Spaltung, Hass und Hetze geprägt

Schaufensteraufschrift: Ungeimpfte unerwünscht
Facebook | anonym

Fotos dieses Geschäfts gingen durch die sozialen Medien. Tatsächlich aber ist längst gesetzliche Realität, was dieser Geschäftsinhaber in vorauseilendem Kadavergehorsam bereits vor dem Lockdown umsetzte.

Sogar die Kirchen machen mit,

obwohl ausdrücklich vom Gesetzgeber von solchen Auflagen freigestellt. Wen kümmert noch die christliche Botschaft, so z. B. das im Johannes-Evangelium wiedergegebene Jesuszitat, wenn man doch politische Botschaften verkünden kann, mitwirken kann beim Errichten eines neuen Zeitalters.

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen
(c) Pommes Leibowitz

Einen etwas anderen Weg geht man bei der katholischen Kirche. Im Kölner Dom kann man die „moderne Taufe“ erfahren: eine Impfung! Gratis zur Weihnachtsmesse. Da tun sich doch ganz neue Abgründe auf.

Irrglaube Impfverweigerung

Nicht nur Corona, auch das Weihnachtsmahl kann tödlich sein

Unfassbar aber tatsächlich ernst gemeint: das RKI warnt vor dem Weihnachtsessen.

Das Weihnachtsessen kann krank machen

Man hat offenbar erkannt, dass Leben immer lebensgefährlich ist, und will das keinesfalls länger hinnehmen. Null Kranke bei Corona und auch an Weihnachten, darunter tut man’s nicht. Und wenn auch die komplette Gesellschaft dafür auf den Kopf gestellt (oder kurz: pervertiert) werden muss.

Diesen Wahnsinn kann man nur mit (Galgen-) Humor ertragen

Laut extra 3 wurde uns zu Weihnachten auch ein neues Grundgesetz beschert:

GG nur für 3G
Screenshot extra 3

Und wenn auch die liebe Verwandtschaft Weihnachten zuhause bleiben musste, und Weihnachtsessen laut RKI eh ungesund ist, virtuell kann trotzdem gefeiert werden:

Virtuelle Gäste können niemanden anstecken
Collage: Pommes Leibowitz

Dieses virtuelle „Leben“ wird vermutlich auch die nächsten 10 Jahre Dauerbrenner bleiben, bzw. halt so lange, wie man ebenso exzessiv wie sinnlos testet und in saisonaler Dauerschleife seine Variantenhysterie verbreitet …

Nachtrag

Das Titelbild stammt möglicherweise von einem französischen Weihnachtsmarkt und wurde vom erstveröffentlichenden Spanier auf Twitter falsch zugeordnet. Aber auf deutschen Weihnachtsmärkten sah es natürlich ähnlich aus. Zum Abschluss daher noch ein Bild garantiert aus Deutschland:

Die Weihnachtspolizei kommt!

Schwer bewaffnete Polizei in der Adventszeit

***

Als Corona-kritischem Portal wird auch PP die Arbeit derzeit schwer gemacht. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Auch die finanzielle. Wenn Sie unsere Arbeit gut und wichtig finden, dann können Sie das u.a. hier zeigen:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP