Soldaten in Polen werden von den Kindern wie Helden gefeiert, weil sie schon seit Wochen aufopfernd die Grenze des Landes vor Eindringlingen schützen. Sie erhalten Zeichnungen u kleine Geschenke von den Kindern aus ganz Polen.

Unser Tweet des Tages ehrt die polnischen Soldaten, die seit Wochen die Außengrenze Europas verteidigen – allein gelassen von fast dem ganzen Rest von Europa:

„Soldaten in Polen werden von den Kindern wie Helden gefeiert, weil sie schon seit Wochen aufopfernd die Grenze des Landes vor Eindringlingen schützen. Sie erhalten Zeichnungen u kleine Geschenke von den Kindern aus ganz Polen.“

Lukaschenko als Angreifer

Inzwischen muss selbst die EU eingestehen, dass der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko „gezielt Menschen aus Krisenregionen nach Minsk hat einfliegen lassen, um sie dann in die EU zu schleusen und die Lage im Westen zu destabilisieren. In den vergangenen Monaten versuchten Tausende Migranten, von Belarus in die EU zu gelangen.“ (Quelle).

Dennoch hat die neue Innenministerin Nancy Faeser (SPD) sich bereits durch seltsame Äußerungen, die sich als  Kritik am Vorgehen Warschaus lesen lassen, hervorgetan.

***

Aktion „Meine Weihnachtsgabe für Philosophia Perennis“