Sonntag, 14. August 2022

Bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen in Eindhoven (Niederlande)

Zu stundenlangen Ausschreitungen, schweren Zerstörungen, Plünderungen und Brandstiftungen ist es heute Nachmittag, Sonntag 24.1.2021 in der fünftgrößten Stadt der Niederlanden, in Eindhoven, gekommen.

Nachdem eine nicht genehmigte Anti-Corona-Demonstration mit Wasserwerfern, Tränengas und Schlagstöcken aufgelöst wurde. Der Notstand musste ausgerufen werden… Die Demonstranten skandierten. „Diktatur! Diktatur!“

Zahlreiche Festnahmen

Gegen 15.30 Uhr wurden Autos in Brand gesteckt. Zug- und Busverkehr vom Bahnhof wurden eingestellt. Danach wurden Geschäfte im Bahnhofsgelände geplündert und Schaufenster eingeschlagen. Die Straßen sind übersät mit Steinen, Resten von abgefackelten Fahrrädern und Teilen von Rollern. Es kam zu dutzenden Festnahmen.

Hier Videoaufnahmen von den bürgerkriegsähnlichen Zuständen…

https://twitter.com/AnonymeCitoyen/status/1353365358669832192 

Demonstranten richten vernielingen aan en plunderen winkels in Eindhoven | NOS

Ravage in de binnenstad van Eindhoven door rellen die al uren duren – Omroep Brabant

***

Unterstützen Sie bitte die Arbeit von „Philosophia Perennis“! Hier mit einem Klick:

PAYPAL

… oder auf klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

 

 

Elmar Forster
Elmar Forster
Dr. Elmar Forster studierte in Innsbruck und West-Berlin Germanistik und Geschichte. Er erlebte in Berlin den Fall der Mauer mit. Seit 1992 arbeitet(e) er als Auslandslektor in Ungarn, Prag, Bratislava (Poszony) und bereiste die Länder des ehemaligen „Ostblocks“. Seit 1992 lebt er als Auslandsösterreicher in Ungarn.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL