“Wir erleben seit Monaten eine Art von Obrigkeitsstaat“ (Stefan Aust)

Eine Wutrede von David Berger

Die Mainstreammedien feiern heute wieder einmal Merkel, die eine neue Stufe auf dem Weg in ein totalitäres Staatssystem beschritten hat: Alle Andersdenkenden werden nun – wie in der DDR – pathologisiert, für verrückt erklärt. Und zudem populistisch undifferenziert in die große Kiste mit der Aufschrift „Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker“ geworfen. Um sie dann als „Volksschädlinge“ und Gegner „unserer Lebensweise“ zu beschimpfen:

„Das ist ja im Grunde ein Angriff auf unsere ganze Lebensweise“, ließ sie die ihr brav lauschenden Studenten wissen.

Generalangriff gegen jede kritische Stimme in Deutschland

Frank Helbig, bekannt dafür, dass er stets sachlich, aber ohne Rücksicht auf die Beschwichtigungshofräte Dinge benennt, schreibt dazu heute auf Facebook:

„Man beachte jedes Wort dieser Frau. Ein Generalangriff gegen jede kritische Stimme in Deutschland. Pauschal abgekanzelt als Coronaleugner.

Die Worte offenbaren eine totalitäre Gesinnung, die erschüttert. Es gab schon einmal eine Zeit in Deutschland, in der politische Gegner, Andersdenkende und kritische Bürger als psychisch krank klassifiziert, diskreditiert und nicht wenige auch interniert wurden.
Offenbar passt es der Frau nicht, dass sie die freie Meinungsäußerung noch nicht hat abschaffen können und so behilft sie sich damit, Andersdenkende und Andersmeinende als psychisch Kranke, als nicht mehr der Gesellschaft zugehörige Psychopathen zu diskreditieren.

Der Begriff Coronaleugner, genauso absurd und abwertend wie der Begriff Klimaleugner. Weder leugne ich Corona, noch leugne ich Klima.

Je mehr ich über ihre Worte nachdenke, desto entsetzter bin ich.
Die tritt nicht freiwillig ab. Niemals!“

Totalitäres Agieren statt demokratische Gesinnung

Da fragt sich nun, wer ist tatsächlich ein „Angriff auf unsere Lebensweise“, auf unsere Idee von einer offenen Gesellschaft, die auf Dialog mit statt auf Dämonisierung von Andersdenkenden setzt?

  • Auf eine Gesellschaft, die Wissenschaft hochschätzt. Weil sie weiß, dass diese stets aus verschiedenen Wissenschaften besteht und innerhalb der Einzelwissenschaften – wie auch der Medizin – unterschiedliche Positionen, Debatten und harte Auseinandersetzung erst zu den Erfolgen geführt haben, die Fortschritt ermöglichten?
  • Eine Gesellschaft, die die parlamentarische Demokratie hochschätzt und daher unter allen Umständen vermeidet, Gesetze zu erlassen, die parlamentarische Prozesse umgehen?
  • Eine Gesellschaft, die freie Wahlen als Ausdruck der Demokratie hochschätzt und deshalb auch vor Wahlergebnissen Respekt hat, die den gerade Mächtigen vielleicht nicht ins Konzept passen?
  • Eine Gesellschaft, die auf die Kraft der Überzeugung setzt und deshalb Presse-, Demonstrations- und Meinungsfreiheit als den Sauerstoff, den die Demokratie zum atmen braucht, verteidigt und jede Form der Zensur oder der Gewalt gegen andersdenkende Demonstranten zutiefst verachtet?

Bitte gehen Sie endlich!

Merken Sie etwas, Frau Merkel? In ihrer Blase, die sich aus Angst vor der Realität der Menschen, über die sie herrschen, Wassergräben baut und Millionen für IT-Spezialisten ausgibt, damit diese ihr Volk ausspionieren, haben Sie gar nicht bemerkt, dass Sie es sind, deren Regieren mindestens seit 2015 ein Angriff auf unsere Lebensweise ist.

Wenn Sie unserem Volk noch einen letzten guten Dienst erweisen wollen, dann gehen Sie! Gehen Sie endlich! Und nehmen Sie alle aus Ihrem Hofstaat mit, die das fatale System Merkel aus reiner Karrieregeilheit, Angst oder anderen niedrigen Motiven mittragen. Erhöhen Sie Ihre Pension um das Hundertfache, lassen Sie sich Immunität bis zum Lebensende zusichern, aber bitte gehen Sie!

Aktion „Meine Weihnachtsgabe für Philosophia Perennis“