(Peter Helmes) Ich schäme mich für die Bundesrepublik Deutschland, deren Organ(e) inzwischen z.T. zügellos arglose Bürger verfolgen. Ich schäme mich für DIESE Polizei, die mein Vertrauen in die Sicherheitsbehörden zutiefst erschüttert – Erinnert sei an den Werbespruch: „Die Polizei, Dein Freund und Helfer!“, der hier mit Füßen getreten wurde.

Peter Helmes und David Berger

Peter Helmes, der Mann der hinter dem Blog „Conservo“ steht, kann als Urgestein der konservativen Blogger gelten. Keiner unter uns dürfte eine solche Bildung und politische Erfahrung im Hintergrund seiner Äußerungen haben wie er.

Helmes arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 Jahre freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfasst regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen.

Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V. (Red.)

„Ich schäme mich für eine Politik (besonders in Berlin), die die Bürger entzweit“

Anlässlich der Polizeieinsätze am vergangenen Wochenende, insbesondere der Verhaftung von Angelika Barbe, hat er einen Notruf veröffentlicht, den wir hier dokumentieren:

„Ich schäme mich! Ich schäme mich zutiefst!

Ich schäme mich für die Bundesrepublik Deutschland, deren Organ(e) inzwischen z.T. zügellos arglose Bürger verfolgen.

Ich schäme mich für DIESE Polizei, die mein Vertrauen in die Sicherheitsbehörden zutiefst erschüttert – Erinnert sei an den Werbespruch: „Die Polizei, Dein Freund und Helfer!“, der hier mit Füßen getreten wurde.

Ich habe immer – über mehr als 50 Jahre und in vielen meiner Publikationen – die Polizei gegen Angriffe (besonders von links) verteidigt und ob ihrer staatstragenden Haltung gelobt.

Um nicht mißverstanden zu werden: Ich schäme mich nach wie vor nicht für DIE Polizei, aber für DIESE!

Ich schäme mich für eine Politik (besonders in Berlin), die die Bürger entzweit: Die Rechten sind böse, die linken sind gut.

Ich schäme mich für einen Senat (in Berlin), der jetzt nicht einmal den Anstand aufbringt, das Verhalten dieser Organe zu bedauern sowie Frau Barbe und die Bürger um Entschuldigung zu bitten.

Ich schäme mich ganz besonders für eine Politik, die Recht und Gesetz nach Gusto auslegt, die Bürger verunsichert und somit ganz erheblich zu einer wachsenden Staats- und Politikverdrossenheit beiträgt.“

***

Sie wollen auch über Fakten informiert werden, die Ihnen Staatsfunk & Co gezielt verschweigen? Dann können Sie PP hier unterstützen:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP