Mittwoch, 28. September 2022

Festgenommene Islamisten planten Youtuber Amir Arabpour zu ermorden

(David Berger) Bei dem Islamkritiker, den die gestern in NRW festgenommenen Mitglieder einer islamistischen Terrorzelle ermorden wollten, soll es sich um den bekannten zum Christentum konvertierten Ex-Muslim und Youtuber Amir Arabpour handeln.

Gestern berichteten die Medien über die Festnahme vier mutmaßlicher Islamisten aus Tadschikistan in Nordrhein-Westfalen. Damit soll es gelungen sein, die Anschlagspläne einer IS-Zelle in Deutschland zu verhindern.

„Riesige Dimensionen“

Die Anschlagspläne sollen sich gegen Einrichtungen der US-Streitkräfte, aber auch Einzelpersonen gerichtet haben. Der Innenminister NRWs, Herbert Reul (CDU) sprach diesbezüglich von „riesigen Dimensionen“. Geld, scharfe Schusswaffen und Munition standen offensichtlich in größerem Umfang der Terrorzelle zur Verfügung. Ihre Anweisungen erhielten sie offensichtlich direkt von ranghohen IS-Mitgliedern. Nach Deutschöand sollen sie als Flüchtlinge gekommen sein.

Reul erwähnte aber auch, dass die Verdächtigen einen Mordanschlag auf einen Menschen in NRW geplant hatten, der sich „aus Sicht der Beschuldigten islamkritisch in der Öffentlichkeit geäußert hatte“. Die Pläne waren bereits so weit gereift, dass das Umfeld des Islamkkritikers schon von den Terroristen ausspioniert wurde.

Nicht nur Islamisten hassen ihn, auch Youtube ging gegen ihn vor

Heute berichtet nun der „Kölner Stadt-Anzeiger“, dass sich die Mordpläne gegen den Islamkritiker Amir Masoud Arabpour M. aus Neuss richteten. Amir Arabpour ist ein zum Christentum konvertierter Ex-Muslim, der vor allem auf Youtube stets gut belegte Kritik am Islam übt. Amir Arabpour wird aber nicht nur von Islamisten gehasst, sondern auch Youtube sperrt immer wieder Videos von ihm (so etwa zu dem Thema Inzest und Pädophilie im Islam).

Amir Arabpour zu den Mordplänen

Hier äußert sich Amir Arabpour selbst zu den Vorgängen:

***

Hier können Sie PP unterstützen:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

David Berger
David Bergerhttps://philosophia-perennis.com/
David Berger (Jg. 1968) war nach Promotion (Dr. phil.) und Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch "Der heilige Schein". Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Gay-Magazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.

Trending

VERWANDTE ARTIKEL