(David Berger) Dass Alice Weidel richtig aufdrehen kann, wissen wir schon aus dem Bundestag. Videos des Kopftuchmädchenauftritts sollen manche PP-Leser schon mehr als 500 mal immer wieder genussvoll angeschaut haben. Nun hat sie es wieder getan. Der Anlass diesmal keine Kopftuchmädchen, sondern ein Mann mit Pferdeschwanz. Und das in Oberschwaben!

***

MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DEN UNABHÄNGIGEN UND WIRKLICH FREIEN JOURNALISMUS VON PP UNTERSTÜTZEN:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

Sieht man einmal von dem Blutritt im oberschwäbischen Weingarten am „Blutfreitag“ oder Lieferengpässen bei Maultaschen und Spätzle-Zubehör ab, so ist dort eher selten Remidemmi geboten… Das hat sich gestern geändert.

Richtig Stimmung gab es da nämlich im Kongresszentrum des beschaulichen Ortes. Dank Alice Weidel. Und einem Mann mit Pferdeschwanz: Ja, sie haben es richtig gehört! Zumindest war es das, was Frau Weidel als erstes zur Charakterisierung des Störers einfiel.

Kurzerhand aus dem Saal geflogen

Den sie dann kurzerhand aus dem Saal werfen ließ. Nein, wir spielen jetzt nicht auf ihre sexuelle Veranlagung an und vermutlich war es auch gar nicht der Pferdeschwanz, der Frau Weidel so in Rage brachte. Sondern… aber sehen Sie selbst:

(das war der Youtube-Kanal von Frau Weidel bzw. AfD-TV… Was ist nur passiert?)

Hier gibt es Ersatz:

könnte das der Grund für die Löschaktion sein?