Thüringenwahl: Linkspartei klar vorne, AfD fällt auf Platz 3

0
70 % selbst der AfD-Wähler hätten als Ministerpräsidenten lieber Bodo Ramelow als Höcke (c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Am kommenden Sonntag (27. Oktober) wird in Thüringen ein neuer Landtag gewählt. Allen zuletzt veröffentlichten Umfragen zufolge wird die Linkspartei wohl erneut stärkste Kraft im Thüringer Landtag werden. Die AfD könnte auf den dritten Platz zurückfallen und unter ihrem Spitzenkandidaten Björn Höcke schlechter abschneiden als in Sachsen und Brandenburg.

Jürgen Fritz fasst zusammen, was wir derzeit sagen können:

Besonders auffällig dabei ist, wie extrem negativ Björn Höcke, der Spitzenkandidat der AfD, in der Bevölkerung bewertet wird

„Sah es im September noch so aus, als könne die AfD wie in Brandenburg und Sachsen auch in Thüringen auf Platz zwei landen, hier hinter der derzeit regierenden Linkspartei und vor der CDU, so scheint sich die Lage nun etwas verändert zu haben. Denn die CDU steigt auf ca. 25 Prozent, während die AfD auf etwa 22 Prozent und damit nur noch Rang drei zurückfällt. Zurück fallen auch Die Grünen, die jetzt nur noch auf Platz fünf liegen, hinter der SPD. Besonders auffällig dabei ist, wie extrem negativ Björn Höcke, der Spitzenkandidat der AfD, in der Bevölkerung bewertet wird. Sogar 70 Prozent der thüringischen AfD-Anhänger wollen nicht Höcke als Ministerpräsidenten.

So in etwa würden die Thüringer im Moment wählen

Gestern veröffentliche sowohl das ZDF eine aktuelle Umfrage von Forschungsgruppe Wahlen als auch die ARD von Infratest dimap. Telefonisch befragt wurden vom 14.10. (Mo.) bis 16.10.2019 (Mi.) jeweils mehr als tausend zufällig ausgewählte in Thüringen Wahlberechtigte, wem sie ihre Stimme geben würden, wenn jetzt schon Landtagswahlen wären. Dies ist also keine Prognose für den 27.10.2019, sondern eine Momentaufnahme für diese Woche. Dabei waren die Befragungen repräsentativ für die dort wahlberechtigte Bevölkerung.

Und das gaben die Thüringer von Montag bis Mittwoch an, so würden sie aktuell laut Forschungsgruppe Wahlen (ZDF, erster Wert) und Infratest dimap (ARD, zweiter Wert) wählen, fettgedruckt das arithmetische Mittel aus ZDF und ARD (in Klammern die Veränderungen im Vergleich zur Landtagswahl 2014):

LINKE: 27 % (ZDF), 29 % (ARD) ==> 28 % (– 0,2)
CDU: 26 % (ZDF), 24 % (ARD) ==> 25 % (– 8,5)
AfD: 20 % (ZDF), 24 % (ARD) ==> 22 % (+ 11,4)
SPD: 9 % (ZDF), 8 % (ARD) ==> 8,5 % (– 3,9)
GRÜNE: 8 % (ZDF), 7 % (ARD) ==> 7,5 % (+ 1,8)
FDP: 5 % (ZDF), 4 % (ARD) ==> 4,5 % (+ 2,0)
Sonstige: 5 % (ZDF), 4 % (ARD) ==> 4,5 % (– 2,6)

(c) Jürgen Fritz

Selbst 70 Prozent der thüringischen AfD-Anhänger wollen nicht Björn Höcke als Ministerpräsidenten

Auf die Frage, wen sie lieber als Ministerpräsidenten hätten, Amtsinhaber Bodo Ramelow (Linke) oder den CDU-Spitzenkandidaten Mike Mohring, antworteten:

Bodo Ramelow: 50 %
Mike Mohring: 31 %

Das heißt, Ramelow ist in Thüringen durchaus recht beliebt. Noch viel krasser fällt das Ergebnis aus, wenn die Bürger sich zwischen Ramelow und dem AfD-Spitzenkandidaten Björn Höcke zu entscheiden hätten, wen sie zum Ministerpräsidenten wählen sollen:

Bodo Ramelow: 76 %
Björn Höcke: 6 %

Nur 6 von 100 Thüringern wollen Björn Höcke gerne als Ministerpräsidenten haben. Die AfD wählen wollen aber laut ZDF 20 Prozent. Das heißt, selbst 70 Prozent der AfD-Anhänger wollen auf keinen Fall Björn Höcke als Ministerpräsidenten. Dann hätten sie sogar lieber den Linken Bodo Ramelow als Höcke.

Die gesamte Vorwahlanalyse können Sie hier nachlesen: JÜRGEN FRITZ


Warning: require(/home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-content/plugins/td-composer/legacy/Newspaper): failed to open stream: Success in /home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-includes/comment-template.php on line 1510

Warning: require(/home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-content/plugins/td-composer/legacy/Newspaper): failed to open stream: No such device in /home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-includes/comment-template.php on line 1510

Fatal error: require(): Failed opening required '/home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-content/plugins/td-composer/legacy/Newspaper/' (include_path='.:/opt/php7.3/lib/php') in /home/clients/df83f0e44c51b8dee7abe66523ff5e25/web/wp-includes/comment-template.php on line 1510