(David Berger) Unser Fundstück der Woche kommt vom Facebookprofil des FDP-Politikers und Publizisten Ramin Peymani. Mit einigen wenigen Worten charakterisiert er gekonnt das mediale Theater angesichts des Terroranschlags von Limburg

„Was jedem mit einem IQ über 70 von dem Moment an klar war, als die Polizei gestern Abend mitteilte, der Lkw-Fahrer habe das geklaute Gefährt mit Absicht in die anderen Fahrzeuge gesteuert, trauen sich also heute einige Redaktionen offiziell zu bestätigen.

Allerdings bemühen sich auch jene, die den Terroranschlag einräumen, zu betonen, die Hintergründe seien „noch völlig unklar“. Vermutlich werden wir bald wieder mit der Diagnose „psychische Störung“ besänftigt, wobei Leute, die andere mit Absicht über den Haufen fahren, per Definition irre sind.

Das ändert aber nichts am Motiv. Man fühlt sich als Bürger dieses Landes immer wieder in seiner Intelligenz beleidigt, wenn man die Berichterstattung verfolgt.

Das soll journalistische Sorgfalt sein?

Es soll mir bloß keiner mit der journalistischen Sorgfalt kommen. Dieselben Journalisten pfeifen auf ihre Sorgfaltspflicht, wenn sie linksextremistische Randale als Zeichen der Vielfalt feiern, grünlackierte Umstürzler als Klimaretter hofieren oder nach jedem Bagatellvergehen sogenannter Rechter über dahinter stehende Netzwerke spekulieren.

Nur bei einer Gruppe tragen sie ihre angebliche Ethik wie eine Monstranz vor sich her. Nach einem halben Dutzend brennender Kirchen und einem Gemetzel in einer Polizeipräfektur in Frankreich ist der islamistische Terror auch in Deutschland zurück. Es ist schon jetzt klar, dass viele weitere Terrormeldungen folgen werden.

***

MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP