PI-News und die slowenische Nachrichtenseite von Nova24tv berichten über anonyme Hinweise aus der kroatischen Polizei, dass viele Migranten über Prepaid-Karten, die mit den EU- und UNHCR-Logos versehen sind, verfügen.

(Alster) Die Migranten würden im benachbarten Bosnien-Herzegowina leben, wo sie sich auf die Weiterreise durch Europa in das Land vorbereiten, das sie als ihr Endziel betrachteten, oft Deutschland oder Schweden.

Den Polizeibeamten zufolge sind diese Migranten mit neu gekauften, hochwertigen Schuhen und Wanderkleidung, Smartphones und sogar Waffen gut ausgestattet. Während des Zwischenstopps in den osteuropäischen Ländern würden sie an Geldautomaten Bargeld abheben, um Vorräte anzuhäufen.

Kostenlose Verteilung von Prepaid-Karten an Migranten

Es sind keine Ausweisdokumente erforderlich, um die Karten anwenden zu können – anstelle des Namens des Karteninhabers steht „UNHCR“ und eine auf der Karte aufgedruckte Nummer. NOVA 24 TV nimmt an, dass die Flüchtlingsorganisation UNHCR und die EU in Zusammenarbeit mit Mastercard die Prepaid-Karten kostenlos an Migranten verteilen.

Weiter wird berichtet, dass der slowenische TV-Redakteur Ninoslav Vucetic kürzlich ein Bild einer Mastercard-Karte mit den EU- und UNHCR-Logos auf Twitter an die Behörden in Montenegro geschickt hat.

Im Tweet stellt Vucetic unter anderem die Frage, wer diese namenlosen Bankkarten an Migranten verteilen würde. „Diese Bankkarten sind ein Beweis dafür, wie die EU die europäische Kultur zerstört“, schrieb Vucetic. „Sie mit Geld einladen, um Gewalt auszulösen? Wer gibt Migranten eine solche Bankkarte, um ohne Vornamen und Nachnamen auf Bargeld zugreifen zu können?

Gut ausgestattet für die Weiterreise nach Deutschland

Dasselbe Foto der Mastercard, das Vucetic teilt, befindet sich auch in verschiedenen Berichten des UNHCR, in denen die Organisation erklärt, wie sie die Migranten unterstützen können, die in Griechenland für weitere Reisen gen Norden angekommen sind.

Es ist lediglich noch unklar, ob das auf diese Karten aufgeladene Geld von Mastercard und Soros stammt oder ob sie das Hilfsbudget des UNHCR in Rechnung stellen. Für das Jahr 2018 stellt UNHCR allein für die Flüchtlingshilfe in Griechenland 155 Millionen Euro zur Verfügung.

Mastercard arbeitet mit George Soros zusammen

Schon im Jahr 2016 gab Mastercard bekannt, dass sie eine Prepaid-Debitkarte herausgegeben hat, weil sie „den Flüchtlingen Mobilität, Flexibilität und Würde gewährt“. In einer Pressemitteilung im vergangenen Jahr kündigte Mastercard außerdem eine Zusammenarbeit mit George Soros mit dem Namen „Humanity Ventures“ an, mit dem Ziel „die wirtschaftliche und soziale Entwicklung für benachteiligte Gruppen in der Welt, insbesondere Flüchtlinge und Migranten, zu katalysieren und zu beschleunigen“.

In der Pressemitteilung heißt es weiter:

George Soros gab bekannt, dass er bis zu 500 Millionen US-Dollar für private Investitionen vorgesehen habe, um die Kapazitäten für die Bewältigung der Herausforderungen, denen Migranten, einschließlich Flüchtlinge, und ihre Gastgemeinschaften auf der ganzen Welt gegenüberstehen, zu erhöhen. Humanity Ventures ist Teil der Initiative.

Mastercard erklärt außerdem, dass „innovative Zahlungs-, Daten- und Identitätslösungen für unterprivilegierte Menschen auf der Welt bereitgestellt werden, Werkzeuge, die das Leben von Flüchtlingen und Migranten verbessern, indem bessere wirtschaftliche und soziale Bindungen mit Einheimischen hergestellt werden“.

Ungarn warnt vor 70.000 neuen Migranten

Aktuell warnen ungarische Beamte vor rund 70.000 Migranten, die sich auf dem Balkan versammelt haben und sich darauf vorbereiten, sich über den „Soros Express“ nach Westeuropa zu begeben.

Der Beitrag erschien zuerst hier

Und für alle, die denken: das kann nur eine Fakenews sein, hier der Faktencheck von ScieneceFiles: Flucht de luxe: EU finanziert Kreditkarte für Flüchtlinge

***

Sie wollen lieber Philosophia Perennis unterstützen als den Flüchtlingen Prepaid-Karten kaufen? Dann ist das hier möglich:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

 

 

38 Kommentare

  1. Vielleicht zahlt Der Herr Soros auch meine Schulden bei der Master card ???

    Dieser Unrechtsstaat tut alles um uns kleinzukriegen ! Durch Gewalt , Armut etc .

  2. und wiedermal schlägt die pure Realität jede Verschwörungstheorie!!! man kann es kaum fassen ..Danke für die Bilder der Karten !!! nun kann man das mal zeigen ,sonst würde das ja keiner nicht im Traum glauben
    Ich hatte zunächst auch an einen Fake geglaubt

  3. Es ist Ihr Geld. Die Zuwendungen an die UNHCR werden im Verbund mit Unternehmen wie unter anderem Mastercard an die ach so armen Flüchtlinge gebracht. Und Deutschland ist ein großer Geber. Schon vor wenigen Jahren ging man dabei über, das Bargeld, in welcher Form man es auch verteilt, besser ist als Sachleistungen. Viele der Unternehmer wurden in einigen Kommentaren schon genannt. Ja, und auch Soros spielt mit der EZB eine Rolle. Juncker/Soros. Obama hat noch kurz vor seiner Amtsübergabe 2016 über die UNO den Sack mit über 50 Unternehmen noch einmal geschnürt. Darunter gehören Mastercard, die Western Union, Goldmann Sachs und als beratendes Unternehmen……da war doch was…… McKinsey. Unsere Verteidigungstrulla läßt grüßen. Und in vielen Unternehmen finden sie als Verantwortliche arabisch-und türkischstämmige Koordinatoren. Entweder selbst als Unternehmer oder im Management. Selbst der kleine Kiosk mit einem Western Union System in Ihrer Nähe, ist ein kleines Mosaikstein in diesem Schneeballsystem.
    Und was Soros betrifft, selbst wenn er endlich das zeitliche segnet – sein Sohn Alexander ist auch noch da.

  4. Ich frage mich, wer das alles finanzieren soll. Gut die Mastercard Karten an die Goldstücke finanziert sicher zum Großteil Soros, wobei ich nicht ausschließe, daß Merkel auch was gibt. Nein ich meine wenn tatsächlich 80 – 100 Millionen ins Land kommen. Die deutsche Bevölkerung hat ca. 80 Mio., wovon natürlich nicht alle arbeiten und Steuern bezahlen. Dieser Pakt ist nicht finanzierbar und ich bin sicher, daß das diese Mischpoke in Berlin genau weiß, es wird so kommen, daß wir uns nicht mehr auf die Straße trauen werden. Unser Land wird sich verändern und ich freue mich drauf. ( Katrin Göring-Eckardt)

  5. Damit hat sich Mastercard für mich erledigt. Warum hat man diesen Soros nicht schon längst aus dem Verkehr gezogen, wofür gibt es Geheimdienste? Dieser Mann ist hochkriminell und hilft bei der Destabilisierung und Zerstörung ganzer Staaten!

    • „Warum hat man diesen Soros nicht schon längst aus dem Verkehr gezogen, wofür gibt es Geheimdienste? “ – Man munkelt, Soros selbst habe beste Verbindungen zur CIA. Und diese sei einer sehr alten, antisemitischen US-Elite äußerst verbunden. Soros habe Connections zu den Clintons, die wiederum Wahlkampfspenden aus Islamistan erhalten haben sollen, wie auch von unserer Bundesregierung. Obama hatte Berater aus der Muslimbruderschaft. Die EU steht wie ne Eins zum Iran. Erdogan ist Muslimbruder. Die CIA möchte Trump loswerden, der nicht zum harten Kern der US-Elite gehört, sondern Outsider ist. Alten Plänen der US-Militärs zufolge soll Europa, besonders aber Deutschland instabil gehalten werden, um Nähe zu Russland zu verhindern. Soros versuchte mit NGO in Russland und Osteuropa die Regierung zu destabilisieren, ähnlich wie er es in Nordafrika machte, was zum Arabischen Frühling führte. Soros finanziert NGO, Parteistiftungen in Deutschland und Europa und Europaabgeordnete. Fügen Sie selbst diese losen Fäden zueinander und bilden Sie sich Ihre eigene Theorie. Wem nützt es, zu welchem Ziel…

      • Oder kurz gesagt: „Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.“ – Kugel oder Kohle. Das war das Angebot eines externen CIA-Agenten an jeden neugewählten Präsidenten in Südamerika. Zwei lehnten ab und starben kurz darauf bei Helikopter-Abstürzen. So die Aussage des besagten Ex-Agenten. Die anderen nahmen wohl die hundertausend Dollar…

  6. Keine Verschwörungstheorie ist so wahr wie das Leben. – Europa soll also mit allen Mitteln zerstört werden. Und jeder, der sich dagegen wehrt, ist kriminell. Mich überkommt das kalte Grausen…

  7. Ein weiterer Beweis dafür, daß wir systematisch mit Massen Afrikanern, Arabern, Orientalen usw. geflutet werden. Und Merkel, grüne, die Medien usw. belügen uns weiterhin, es gehe um Hilfe für Kriegsflüchtlinge. Und über 80% sollen das noch glauben??? ….. kann ich mir nicht vorstellen, daß die Mehrheit so blöd ist.

  8. Nach Gesetzeslage darf niemand eine Handlung vornehmen die dazu dient, die Gesetze eines Landes zu untergraben oder gar zu brechen und deshalb könnte man ja auch diesem Finanzverbund zusammen mit seinem Förderer an den Kragen gehen, wenn man denn will und das wäre die wichtigste Frage im Kampf gegen illegale Einwanderung und sonst nichts und der neue Immigrations-Pakt läßt vermuten, daß sie sich alle schon lange handelseinig sind und deshalb brechen alle Beteiligten die Gesetze und das sind strafbare Handlungen und gehören angeklagt, wenn nicht heute, dann einfach später.

    • Russland fahndet schon mit internationalem Haftbefehl nach Soros wegen dessen Machenschaften, hoffentlich folgen bald noch andere. Es lässt sich eben nicht jedes Volk widerstandslos vernichten.

  9. Wenn wundert das? Irgendwie muss das ja finanziert werden, und modern ist bargeldlos allemal. Und eine einfache Methode um gewisse Geldr zu cleanen, man muss ja dem Spendenembfänger nur erklären, wo er/sie zu überteuerten Preisen die Wunderkarte benutzen muss.

  10. Nicht ganz OT:
    Studie über die Machbarkeit der Umsiedlung von international Schutzsuchenden

    Studie der EU Kommission, wieviele Flüchtelanten die einzelnen EU-Länder wohl aufnehmen können.
    Allein DE kann noch 192 Millionen Flüchtelanten aufnehmen!

    https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/e-library/docs/pdf/final_report_relocation_of_refugees_en.pdf

    Das Brisante hierbei: Bereits Jahre vor der eigentlichen Flüchtlingskrise wurde diese Studie initiiert und es wurden Pilotprojekte zur Ermittlung der Aufwände und logistischen Voraussetzungen durchgeführt wie z.B. die Umsiedlung von Asylanten von Malta nach Frankreich.

  11. Nicht so ganz neu. – Ich dachte, das sei längst bekannt und durch.
    Die Ausgabe dieser Karten war/ist nicht auf Griechenland beschränkt.
    Auf Malta gab es sie auch.
    Und auch in München wurden sie schon benutzt – mit Erfolg.
    Sie werden jeden Monat neu aufgeladen.

    • Also für mich ist das neu. Ich hatte zwar etwas mal darüber gelesen, aber das war so formuliert, daß es bei mir als Verschwörungstheorie durchging. Und dann auch so, daß ich von Einzelfällen ausging.

      Aber massenhafte Ausgabe mit System? Das ist neu. Aber jetzt weiß man auch, wer hinter diesen desktruktiven Aktionen steckt: EU, UN, Soros. Und die nützlichen Idioten von Linksgrün, die sich von den milliardenschweren Tiefstlohn-Globalisierern für deren Zwecke einspannen lassen.

  12. Mastercard beukottieren, niemand muss Bezahlungen damit akzeptieren. Noch besser wäre es natürlich die Gelder der Soros-Organisationen länderübergreifend einzufrieren, wegen massiver Beihilfe zur illegalen Grenzüberschreitung, hierzu bräuchte es jedoch nicht-korrupte Verantwortliche mit Cochones.

  13. Man sieht: der Migrationspakt ist quasi schon in Geltung. Über die Hintergründe dieses Paktes, seine Ursprünge in den Nullerjahren unter Kofi Annan, die zugrundeliegende Motivation, informiert übrigens inzwischen detailliert Tomas Spahn auf Tichys Einblick. Im Lichte dieser Vorgeschichte wird endlich die Motivation der UNO und mit ihr auch z.B. Sarkozys oder Merkels klar, ganz ohne die Bemühung der üblichen räuberpistolenhaltigen Verschwörungstheorien von Freimaurern und Rosenkreuzern, Kalegri und was weiß ich wer noch.

  14. Das ist doch nicht zu fassen!!
    Brauchen wir jetzt noch mehr Beweise, dass die gezielt nach Europa gelockt werden, und jetzt auch noch mit kriminellem Vorgehen an den Grenzen!?

  15. Ich machte mir vor langer Zeit schon mal Gedanken wie die Finanzhaie wohl die Wohlstandsstaaten, welche denen ein Dorn im Auge ist, Sozialsysteme, vernichten werden. Jetzt wissen wir wie das geschehen wird. Nur die Enteignung der Milliardäre wäre die Lösung, aber wer würde das wohl machen wollen? Schon der Ansatz wäre tödlich.

  16. Soso, da soll noch einer behaupten die Flutung Europas mit Scheinasylanten sei nicht generalstabsmäßig geplant. Alles nicht mehr als eine „Verschwörungstheorie“, jaja! Bestimmt nur Fake-News denkt sich der durchkonditionierte GEZ-Gucker! Einfach mal nach „Kalergi-Plan“ gurgeln.

    Alles rein ins Sozialparadies Germoney, bis der Laden endlich zusammenbricht!

    • Und die Mittelamerikaner sind alle losmarschiert weil sie einfach mal Lust dazu hatten die USA zu besuchen. Das stinkt zum Himmel und ist generalstabsmäßig geplant, von wem auch immer und hier hätte die amerikanische Führung die Pflicht den Urheber zu überprüfen und dingfest zu machen, denn das ist, sollte es sich herausstellen Staatszersetzung in Reinkultur und verstößt gegen alle Gesetze und so kann man auch sein Ziel erreichen, solange man sie läßt.

      • sehr richtig ,die machen sich nicht für umme auf so eine gewalttour ,dazu noch in so einer grossen gruppe und zudem ohne jede Chance nach usa zu kommen
        Trump wird da mit Sicherheit unschöne bilder zur Abschreckung liefern

  17. Unfassbar!
    Das ist auch keine Frage des Neides, sondern der Gerechtigkeit:
    Wieso sollte man hier arbeiten und Steuern zahlen, wenn andere Geld, neueste Technik und Markenklamotten dafür geschenkt bekommen, um hier zu vergewaltigen und zu morden ??

  18. Zahlt die auf der Mastercard angegebene UNHCR die monatliche Rechnung? Wie hoch ist das Limit mit dem die Karte belastbar ist.? Bitte sorgfältig recherchieren. Ich will auch so eine Karte. Es ist sonst Diskriminierung/ Menschenrechtsverletzung von uns Weisen (hellen) Bürgern.

  19. Wie ausgeprägt und umfassend Macht-basiert muß eine solche, in der Realität betriebene Verschwörungs-Strategie sein, um dieses perfide Vorgehen „erfolgreich“ umsetzen zu können?!

  20. Unfassbar nur noch widerlich wie man uns gegenüber andere Menschen die illegal sind von vorne bis hinten durch füttert und auch noch fördert für nichts! Dann kriegen diese illegalen noch eine bessere Versorgung als deutsche Staatsbürger, zum aus rasten! Was für Zeiten sind das eigentlich:/

  21. In einer Pressemitteilung im vergangenen Jahr kündigte Mastercard außerdem eine Zusammenarbeit mit George Soros mit dem Namen „Humanity Ventures“ an, mit dem Ziel „die wirtschaftliche und soziale Entwicklung für benachteiligte Gruppen in der Welt, insbesondere Flüchtlinge und Migranten, zu katalysieren und zu beschleunigen“.
    Immer wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen, wird noch eins oben drauf gesetzt. Was kann man gegen diesen Drecksack Soros tun? Auf jeden Fall sollte er Einreiseverbot in Deutschland bekommen. Jeder Migrant der so eine Karte vorzeigt. Sofort wieder zurück nach Hause, die Karte zerschneiden und ihm in den A…. schieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here