„Allahu Akbar“ in Wuppertal: Mann brüllt Autos an – Polizei nimmt Randalierer fest. Auf dem Hofkamp in Elberfeld hat die Polizei am Montagnachmittag, dem 03.09.2018, einen Randalierer festgenommen. Er wehrt sich gegen die Festnahme und schreit laut nach Allah… 

***

Sie wollen auch in Zukunft über das unterrichtet werden, was Ihnen die Mainstreammedien verschweigen? Mit einem Klick können Sie diesen Blog unterstützen:

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP

19 Kommentare

  1. Komme aus der Stadt. Als ich noch in der Talsohle wohnte … vielleicht alle sechs, acht Wochen ein armer Psycho. Hier also mal ein Arab. Verstehe den Nachrichtenwert nicht. Verstehe die ganze Botschaft nicht. Wen kümmert’s?

    • Neu ist mir an sowas auch nur, daß wer die Polizei gerufen hat. Da ist wenig Wohnbebauung in der Gegend, der stört da wenig. O.k., der läuft auf der Straße, aber da ist eh‘ Tempo 30.

  2. Das Kuriose ist, dass ihr mit zunehmender Begeisterung glaubt, die AfD könnte mit ihren 15% daran auch nur das Geringste ändern. Hoffen für Realitätsleugner? Bayern 10,5% Hurra, was für ein Erfolg im Jahre 4 nach der Grenzöffnung. Jippi sie sind im Landtag, Schnittchen und fette Diäten für alle!

    Die Linken scheinen da viel pragmatischer zu sein, deren Halbgötter wissen zumindest wie man gewinnt. Da könnt ihr noch so die Augen verdrehen, ist nun mal so.

    • Wie genau lautet Ihr Vorschlag zur schnellen Beendigung des deutschen Politik- u. Gesellschaftsdramas ?
      Wie sagt man so schön, – meckern kann Jeder, aber wie besser machen ?

    • Irgendetwas muss man schließlich hoffen. Andere Parteien, die das verzapft haben, kriegen keine Stimme mehr von mir. Bis das jemand begreift, wird natürlich die AfD gewählt. Alles andere steht außer Frage für mich.

  3. So ist es richtig. Nicht lange fackeln und das Thema ist durch.
    Stellt sich abschließend nur noch die Frage, wie man solche Menschen bei uns dauerhaft integrieren will.
    Und warum man das überhaupt sollte. Was nicht zusammen passt, sollte getrennt bleiben.

    • Inzwischen stellt sich die Frage, – wohin mit denen nach der Festnahme ?
      Das die Knäste bei uns rappelvoll sind sollte man inzwischen mitbekommen haben. Deswegen werden ja immer seltener Freiheitsstrafen verhängt u. wenn es dann doch mal unumgänglich ist, dann so kurz als nur möglich, denn die Nachrücker warten schon in der Schlange.

      Abschieben geht einerseits doch gar nicht u. wenn möglich selten durchgeführt.
      Also bleibt nur der erhobene Zeigefinger der Richter u. dann wieder raus auf die deutsche freie Wildbahn.
      Irgendwann, so nach über einem Dutzend Straftaten einmal quer durch das Strafgesetzbuch, kommen ein paar Monate Haft u. danach …. s.o.

      Na Hauptsache man hat seine GEZ bezahlt u. nicht mehr als 1 kg Pilze pro Kopf als Deutscher gesammelt, denn da läuft die Justiz dann zur alten Hochform auf.

    • ja, die verrohung der polizei kommt UNS künftig allen zu gute. irgendwo/irgendwie muss man immer anfangen.

      • @Mehrdimensionale Sichtweise
        Wo sehen Sie da eine Verrohung? Auf dem Video ist die situationsbedingt notwendige Handlung vollzogen worden und kein Schritt darüber hinaus. Wenn die Polizei den Mann direkt erschossen hätte, hätte ich ihnen recht gegeben. Dass passiert in Deutschland aber so gut wie nie. Im Gegenteil, die Polizei lässt sich oftmals von durchgeknallten Irren, wie dem im Video, in die Ecke drängen, da ein der Situation angepasstes Handeln der Polizei von politischer Seite völlig falsch als „Rassismus“ und „Polizeibrutalität“ gebrandmarkt wird. Wenn Menschen sich in diesem Land nicht an die einfachsten Grundregeln des gesellschaftlichen Miteinanders halten, muss man dafür sorgen, dass sie es tun. Wenn man es nicht tut, gibt es zivile Opfer. Und „Reden“, wie so oft gefordert wird, funktioniert eben immer seltener. Schuld daran ist nicht die Polizei, sondern die Politik und die berühmte „Zivilgesellschaft“, die gar keine ist und mit ihren weltfremden Forderungen die echte Gesellschaft gerade an die Wand fährt.

    • Was meinen Sie denn hierzu? Ich dokumentiere auch gerne noch viele weitere Beispiele.

      https://philosophia-perennis.com/2018/10/14/im-kampf-gegen-die-afd-greifen-bayrische-behoerden-zu-methoden-die-an-stasi-und-securitate-erinnern/

      Immerhin feiern Sie hier in Dauerschleife die deutsche Polizei (Kritik aber nie) und erzählen immer wieder, dass wir mehr davon brauchen. Wofür brauchen wir mehr? Für morgentliche Überfälle auf Kreidesprüher? Offensichtlich sind ja genug Kapazitäten für „Wichtiges“ vorhanden.

      • @Blitzermarathon
        Falls Sie ein wenig beobachtet haben sollten was ich im Netz sonst so kommuniziere, werden Sie vielleicht festgestellt haben, dass ich mich massiv dafür einsetze, dass der Parteienstaat seinen schädlichen Einfluss auf die Behörden verliert. Natürlich ist es überaus kritisch, wenn der Polizeiapparat, wie auch der Bildungsapparat, für parteipolitische Zwecke missbraucht wird. Das Problem liegt jedoch nicht bei Polizei und Schulen als solchen, sondern daran, dass hier eine Einflussmöglichkeit besteht, die die Gewaltenteilung und das staatliche Neutralitätsgebot faktisch aufhebt.
        Es geht mir hier nicht nur darum, die Polizei personell, sondern auch in ihrer Unabhängigkeit zu stärken. Wenn Sie sich mal mit Polizisten unter vier Augen unterhalten, werden Sie den enormen Frust unter den Beamten bemerken. Und zwar aus genau oben genannten Gründen. Das lässt sich nicht nur abstellen, es muss abgestellt werden. Und zwar zwingend.

      • Jaja, das mit dem Einfluss verlieren hat schon immer funktioniert. Arbeiten Sie weiter dran, wird schon.

        Um ehrlich zu sein, ich kommentiere Sie nur noch, damit ich was zu lachen habe. Wie schön Sie sich immer winden.

        PS
        Evtl. hätten Sie mal mit DDR-Polizisten reden sollen. Die standen auch alle auf Volkes Seite, also….eigentlich 🙂

        PPS
        Evtl. sollten Sie mal aus ihrer Hobbyschützenhöhlenechokammer raus kommen. Ein paar Waffenfetischisten und Feierabendrevoluzzer sind nämlich nicht repräsentativ.
        Merke: Reden und Handeln sind 2 paar Schuhe. Was Ihre Homies quatschen interessiert nämlich niemanden, solange sie am nächsten Morgen wieder Muttis Befehle ausführen.

      • @Blitzermarathon

        Trollen Sie ruhig weiter. Das schockt mich nicht.
        Bzgl. DDR Polizisten: Die sind hier nicht der Maßstab. Die DDR ist ’89 untergegangen und sämtliche Versuche die DDR wiederzubeleben, werden wir abwürgen.
        Bzgl. „Hobbyschützenhöhlenechokammer“: Sie sind sich offenbar nicht bewusst, dass sich Militär, Sicherheitsapparat und die von ihnen erwähnte „Kammer“ in weiten Teilen überschneidet bzw. deckungsgleich ist.

  4. Helldeutschland ist wirklich schön bunt. Es ist doch wunderschön, diese Vielfalt zu erleben. Auch das Stadtbild dieser bunten Hartz 4 Städte wird immer schöner. Gepriesen sei die Politik der Grünen, Roten, Gelben und Schwarzen. Wer will schon im politisch blauen, sanierten, ruhigen und ordentlichen Sachsen leben? Also schön bunt und weltoffen bleiben! 😉

  5. Wieso : „weg von der Mauer !“ ???
    Dahinter sind doch Zuggleise und der Typ wollte unbedingt zum Fasching
    „Alloha Kackbar !“ – was gibt es daran falsch zu verstehen ?
    Da ruft man : „klettern !“ und wenn er oben ist und der Zug kommt endlich, dann ruft man : „jetzt !“
    Unsere Polizei braucht dringend Fortbildung in islamisch.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here